19.05.07 17:42 Uhr
 291
 

Koreanischer Roboter kann Gesichter erkennen

Der koreanische Hersteller Korntech hat am Freitag den Roboter "Rogun" vorgestellt, welcher mittels einer Kamera menschliche Gesichter erkennen kann. Der ein Meter große Humanoid kann Immobilien oder Kinder überwachen und letztere auch unterhalten.

Unbekannte Menschen meldet "Rogun" seinem Besitzer durch einen Handyanruf. Durch seine Beine ist er in der Lage, Treppen zu steigen, auf dem Bildschirm in seiner Brust können Videos dargestellt oder drahtlos auf das Internet zugegriffen werden.

Zurzeit wird der Roboter nur auf Wunsch angefertigt und kostet 100.000 US-Dollar, bei einer Massenproduktion würde der Preis auf unter 5.000 US-Dollar sinken. Die Entwicklung hat zwei Jahre in Anspruch genommen und eine Millionen US-Dollar gekostet.


WebReporter: 1hdsquad
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gesicht, Roboter, Korea
Quelle: www.koreatimes.co.kr

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2007 17:30 Uhr von 1hdsquad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Technologisch nichts neues, denn Gesichtserkennung mit Kameras existiert schon laenger. Aber wie die Asiaten eben sind, muss sie menschlich aussehen und die Kinder bespielen. Das ist dann auch mein Kritikpunkt: Er ueberwacht die Kinder oder beschaeftigt sie, was frueher mal Menschen gemacht haben...
Kommentar ansehen
19.05.2007 19:28 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich würde meinen sohn sicher nicht von nem roboter unterhalter / überwachen oder sonstwas lassen ....

gruselige idee!!!!!
Kommentar ansehen
19.05.2007 23:52 Uhr von 1hdsquad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal: In Asien aber gaengige Praxis, da werden in Altenheimen auch elektrische Seehunde oder so zur Altenbeschaeftigung eingesetzt...
Kommentar ansehen
21.05.2007 20:34 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinderkram: In Deutschland wird es bald unzählige Kameras in Bohnhöfen, Flugplätzen usw. geben die alle "erkennen" welche eine biometrisches Foto im Reisepass haben und das sogar mit Namen und alles was sonst noch an persönlichen Daten bei Vater Staat hinterlegt ist!!
Kommentar ansehen
22.05.2007 12:30 Uhr von Mydorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie: beängstigend
Terminator comes true ;)
Kommentar ansehen
22.05.2007 20:11 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I, Robot: Es ist schon erstaunlich wieweit die Asiaten schon in der Robotik sind. Wenn ich an diesen laufenden Honda-Roboter denke - ein Meilenstein. Ich glaube nicht daß z. B. Daimler soviel in diesen Technologiezweig steckt. Dabei werden autonome Systeme der Markt der Zukunft sein.

Hoffentlich ergeht es uns dann nicht irgendwann so wie in Kampfstern Galaktika.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?