19.05.07 16:17 Uhr
 661
 

Auto: Chinesische Mittelklasse von Brilliance auf dem deutschen Markt

Nachdem Kleinwagen des chinesischen Herstellers Brilliance schon seit einigen Monaten in Deutschland zu kaufen sind, ist jetzt auch das Mittelklassemodell BS6 zu kaufen.

Zunächst ist nur ein 2,0-Liter-Benziner mit 122PS und der Deluxe-Ausstattung erhältlich, für die man 22.950 Euro zahlen soll.

Einziger Händler in Deutschland ist momentan das Autohaus Scharmach in Duisburg, bis zum Ende des Jahren sollen es etwa 50 Autohäuser sein.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutsch, Auto, Markt, Mittel, Mittelklasse, Brilliance
Quelle: www.auto-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2007 13:52 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
23.000 Euro für ein chinesisches Fahrzeug, bei dessen Kleinwagen es erhebliche Mängel gegeben hat? Never ever!
Kommentar ansehen
19.05.2007 16:47 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlicher Billigschrott, der hier überteuert verkauft wird!
Kommentar ansehen
19.05.2007 17:46 Uhr von OngBak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Reisschüssel haben doch nur Schrottwert. Ich frage mich, wer so was kauft.
Kommentar ansehen
19.05.2007 18:15 Uhr von uschaetzlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird bestimmt ein Erfolg denn wenn man sich mal ansieht, wieviele Idioten auf den VW Phaeton hereingefallen sind, dann wird der Brilliance BS6 sicherlich auch ein Erfolg werden.

MfG,
Uwe
Kommentar ansehen
19.05.2007 18:40 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: So ein "Billigschrott" ist das ganz und gar nicht. Die Spanne zwischen den in Industrie- und den in Transitländern hergestellten Artikeln wird immer kleiner und die Chinesen verstehen etwas vom Autobau, schließlich haben sie die Technologie mit Hilfe ihrer Joint-Ventures geklaut xD
Kommentar ansehen
19.05.2007 19:13 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@uschaetzlein: Die Chinesen haben noch so viel an Technik nachzuholen und auch der Vertrieb ist doch praktisch kaum vorhanden. Wer soll denn das wirklich kaufen?
Kommentar ansehen
19.05.2007 20:49 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ziegenpeter667: Eins werden sie nie richtig hinbekommen und das ist ein ordentliches Getrieben. Egal wieviel sie klauen und kopieren! Im Maschinenbau habens die Chinesen einfach nicht drauf!
Kommentar ansehen
20.05.2007 04:20 Uhr von yohoschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf keinen Fall ! Ich fahr immer gebrauchte BMW´s und war immer zufrieden.
Kommentar ansehen
20.05.2007 08:32 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yohoschy: Wer sich einen BMW leisten kann, der wird logischerweise niemals einen Chinesen fahren.
Kommentar ansehen
20.05.2007 10:53 Uhr von trux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: ich fahre auch nur bmw, und bin auch sehr zufrieden. würde mich niemals ans steuer so eines chinesischen autos setzen.
Kommentar ansehen
20.05.2007 12:09 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Japaner haben 30 Jahre... die Koreaner 20: Jahre gebraucht, um auf dem Weltmarkt ernst genommen zu werden. Die Chinesen werden es in 10 Jahren schaffen...
Kommentar ansehen
20.05.2007 14:11 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@uschaetzelein: besser konnte man es nicht ausdrücken. genau so wird das laufen.
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:35 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kebabpapzt: Aber heute sind die Kisten doch nur Schrott, wer soll die kaufen?
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:43 Uhr von Ozora
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waren: das nich die Kisten , die nich mal den Crashtest geschafft haben? 23 riesen für chinamüll ,ohgott da kauf ich mir lieber nen schönen alten rostigen Rekord. ^^
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:48 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DobbyDumm : Heute interessiert nicht die Zukunft ist wichtiger....
Die Chinesen und ihre Importeure in Europa kennen die gegenwärtigen Qualitätsprobleme haben auch ziemlich bescheidene Ziele. Keiner erwartet, dass man gleich mehrere tausend Fahrzeuge im ersten Jahr verkauft. Das ist alles wohl kalkuliert. Man denkt langfristig.
Es ist aber scheiß egal, ob man am Anfang nur einige hundert Fahrzeuge an den Mann bringt...Glaub mir, irgendwer wird die Dinger schon kaufen...(Der Dacia Logan verkauft sich auch, wenn auch ziemlich bescheiden in Deutschland. Und früher hat sich ein Skoda Felicia auch verkauft....vor der Übernahme von Skoda durch VW.)
Wichtiger ist, was in 10 Jahren ist...bis dahin werden die Fahrzeuge technisch und hinsichtlich der Qualität europäische Standards erfüllen/entsprechen....
Kommentar ansehen
21.05.2007 14:14 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ uschaetzlein: Das Beispiel passt irgendwie nicht... der Phaeton verkauft sich in etwa so gut wie drei Wochen altes Brot.
Kommentar ansehen
23.05.2007 13:00 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum soll keiner den Brilli kaufen? Augenkrätze verursachende Skodas gehen doch anscheinend weg wie warme Semmeln und langweiligster Einheits-Design-Matsch quer durch (fast) alle Marken genauso.

Und kommt nicht mit irgendwelchen Alltags-irrelevanten Crashtests und "Sicherheitsausstattungen" - da kann man im Vergleich zum popligsten Auto jedes beliebige andere Verkehrsmittel einfach nur als katastrophale Todesfalle einstufen und Ihr benutzt selbige trotzdem.
Kommentar ansehen
23.05.2007 14:58 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
122 PS bei 2 Liter? Das war vor 20 Jahren modern. Heutige 2-Liter-Motoren haben mindestens 170 PS.
Kommentar ansehen
23.05.2007 15:23 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fuer 22500 Schleifen: kaufe ich mir lieber einen 3 Jahre alten Audi oder BMW mit Vollausstattung.
"Da weiss man, was man hat, Guten Abend..." :)
Kommentar ansehen
23.05.2007 16:44 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wem sieht der ähnlich? Ich bin mir sicher der sieht irgendeinem Auto extrem ähnlich, mir fällt aber einfach nicht ein welchem...
Kommentar ansehen
25.05.2007 12:56 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wurde von Giugiaro (Pininfarina) entworfen: Und man sagt hinter vorgehaltener Hand, es wäre der schönste aktuelle Lancia... ;-)

Vielleicht denkst Du auch an Rover, aber Lancia ist korrekt.
Und es ist KEINE KOPIE, die könnte man den Chinesen nur vorwerfen, wenn sie es allein designt hätten.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?