19.05.07 15:00 Uhr
 558
 

China: Hündin adoptiert drei Tigerbabys

Weil die drei Tigerbabys "One", "Two" und "Three" aus dem Tierpark Jinan Paomaling Wild Animal World in Beijing von ihrer Mutter verstoßen wurden, hat sich die Mischlingshündin "Huani" des Raubkatzenbabytrios angenommen.

Zoodirektor Chen Yucai erklärte, dass es in chinesischen Zoos normal sei, kleine Tiger, deren Mütter sie ablehnen, von Hunden aufziehen zu lassen. Dabei werden die Kleinen mit Hundeurin beträufelt, um die Hündin denken zu lassen, es seien ihre Welpen.

Bei Huani war das jedoch nicht nötig, sie störte es nicht, die kleinen Tiger zu säugen. "Der Familie geht es gut und sie scheinen die Situation zu genießen", so Chen. Vorgesehen sind vier Wochen Säugezeit für den Tigernachwuchs.


WebReporter: cozmixx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: China, Tiger
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2007 12:31 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kindchenschema wirkt offenbar auch bei Hunden.
Bei in Gefangenschaft lebenden Tigern ist es scheinbar nicht selten, dass sie ihren Nachwuchs verstoßen.
Kommentar ansehen
19.05.2007 15:08 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die namen..... ?!? na, bei den namen für die kleinen tiger haben die sich ja echt mal wenig mühe gegeben ...one, two und three ...lol

ansonsten alles gute für die patchwork-familie - hoffentlich fällt es ihnen nicht so schwer, wenn sich sich in ein paar wochen wieder trennen müssen...
(aber sicher besser, als wenn mama irgendwann zum mittagessen wird!!!)
Kommentar ansehen
20.05.2007 20:33 Uhr von Der-Mercedesmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmmh und wenn die kleinen dann groß sind gibts dogge im eigenen napf XD XD XD
Kommentar ansehen
20.05.2007 20:38 Uhr von Sylvie86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist zwar traurig für die zerrüttete Tigerfamilie, aber es nimmt ja dennoch ein gutes Ende. So ist es immer noch besser, als wenn man die Tiger mit der Hand aufzieht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?