18.05.07 21:28 Uhr
 190
 

Volvo: Ab Modelljahr 2008 gibt es ein Sicherheitssystem mit Notruf

Das Sicherheitssystem "Volvo on Call" (VOC) werden alle Fahrzeuge ab dem Modelljahr 2008 bei Volvo haben. Dieses wird dann in 14 Ländern Westeuropas auch grenzüberschreitend angeboten.

Dabei wird, sobald der Airbag oder ein Gurtstraffer ausgelöst wurde, ein Notruf abgesetzt. Dieser geht dann in der Einsatzzentrale des jeweiligen Landes ein, diese alarmieren dann den Rettungsdienst und Polizei und geben ihnen den Standort des Fahrzeuges.

Das Sicherheitssystem ist schon ab Werk erhältlich und wird etwa 600 Euro kosten. Das Security Paket hat auch noch eine Diebstahlbenachrichtigung mit Fahrzeugortung und Fernentriegelung, dieses kostet 830 Euro.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sicherheit, Model, Modell, Volvo, Notruf
Quelle: www.autohaus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht
China: Automarke soll "Trumpchi" heißen
Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2007 06:30 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: habe es hier im fernsehen gesehen.....alleine wenn man schon einen unfall hat der in einem ablegegenen gebiet ist......das ist wirklich hilfreich fuer die polizei und den notdienst....sie brauchen nicht mehr zu suchen
Kommentar ansehen
19.05.2007 15:12 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denke auch, dass dieses System sehr hilfreich sein kann. Es wird sich nur rausstellen müssen ob es effizient genug ist. Unfälle passieren genug und auch mit Volvos, wenn es dann nur eine Zentrale gibt muss sichergestellt werden, dass genügend Leute dort beschäftigt sind, die die Rettungskräfte alamieren. Ansonsten bringt dieses tolle System gar nichts.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Fußball/Borussia Dortmund: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
Ludwigshafen: Polizei schießt auf Messer-Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?