18.05.07 20:14 Uhr
 112
 

F1: Kimi Räikkönen fuhr am vierten Testtag in Frankreich Bestzeit

Paul Ricard/Frankreich: Kimi Räikkönen fuhr im Ferrari mit 1:28.624 Minuten die Tagesbestzeit bei den letzten Testfahrten in Frankreich.

Renault-Pilot Giancarlo Fisichella war ganze 0,017 Sekunden langsamer und wurde damit Zweiter. Pedro de la Rosa, Testfahrer bei McLaren-Mercedes, wurde mit 0,625 Sekunden Rückstand auf Räikkönen Dritter.

Toyota-Testfahrer Franck Montagny hatte 0,688 Sekunden Rückstand auf Platz eins und wurde Vierter. Williams-Testfahrer Kazuki Nakajima wurde Fünfter vor David Coulthard (Red Bull Racing-Team) und James Rossiter (Super Aguri).


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Frankreich, Kimi Räikkönen
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2007 19:12 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die weiteren Platzierungen entnehmt bitte der Quelle. Verdammt viele Testfahrer waren auf der Strecke.
Kommentar ansehen
18.05.2007 22:39 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Starker Fisichella: Das ist ja mal eine faustdicke Überraschung durch den Renault-Piloten. Natürlich ist das alles nicht sonderlich aussagekräftig (Stichwort: Spritmenge), aber das ist eine starke Leistung. Renault im aufwärtstrend oder eine Eintagsfliege? Man wird abwarten müssen, denn das nächste Rennen in Monaco wird auf einer Strecke ausgetragen, die einmalig im Kalender ist und bei der es auf ganz andere Qualitäten ankommt als sonst - den Drehmomentverlauf der Motoren im unteren Drehzahlbereich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?