18.05.07 18:56 Uhr
 434
 

Geisel floh nach neunjähriger Gefangenschaft aus kolumbianischem Guerillalager

Pinchao Blanco, der neun Jahre lang Gefangener einer kolumbianischen Guerrillatruppe war, konnte sich nach einer 17-tägigen Flucht durch den Dschungel aus den Fängen seiner Peiniger befreien.

Nachdem er von Polizisten gefunden worden war, sagte er aus, dass sich in dem Camp noch drei Amerikaner und die frühere Präsidentschaftskandidatin Ingrid Betancourt befänden.

Dies ist seit dem Jahr 2003, nachdem ein Reporter ein Video über das geheime Dschungelcamp veröffentlichte, das erste Lebenszeichen der drei Amerikaner. Betancourt wurde im Jahr 2002 entführt und in das Lager verschleppt.


WebReporter: banani
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geisel
Quelle: english.aljazeera.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2007 19:15 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach du sch**** is schon verdammt krass, so viele jahre in nem lager im dschungel gefangen zu sein - und das ist ja dort in der gegend kein einzelfall!!!

ich frag mich nur, was die entführer davon haben...ich mein, wenn es jahrelang kein lebenszeichen gibt, dann kann es ja nicht um finanzielle interessen gehen ... warum schleppen die die leute jahrelang durch den dschungel, füttern sie durch usw...????
Kommentar ansehen
19.05.2007 00:11 Uhr von 1hdsquad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das verstehe ich auch nicht... Was wollten die von dem Menschen so lange?
Kommentar ansehen
19.05.2007 00:42 Uhr von h3adsh0t
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh wenn da mal nichts passiert ist weil da einer entkommen ist. Nicht auszudenken ...
Kommentar ansehen
19.05.2007 00:49 Uhr von Light as light
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da gibts wohl: Betonschuhe für den rest oder so... nja vllt. hat er ja den weg mit brotkrumen makiert und dann gehts den bösen hexen bald annen kragen..

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?