17.05.07 18:20 Uhr
 443
 

Fulda: Salmonellen forderten bis jetzt sieben Todesopfer

Im Klinikum Fulda ist am Mittwoch eine 82 Jahre alte Frau an den Folgen einer Salmonellen-Infektion verstorben. Die Dame wurde von einem zu der Klink gehörenden Seniorenheim mit Verdacht auf Salmonellen- Norovirusinfektion eingewiesen.

Mittlerweile sind insgesamt 211 Menschen erkrankt: 134 Patienten und 77 Mitarbeiter. Insgesamt sind bisher vier Bewohner des Seniorenheims an der Infektion verstorben. Es sind insgesamt sieben Todesopfer zu beklagen.

Sprecher Stefan Burkard sagte, dass noch nicht klar sei, wo die Infektion herkomme. Das Klinikum hat aber im Einklang mit dem Kreisgesundheitsamt seine Großküche geschlossen. Die Bewohner und Patienten erhalten nun abgepackte Nahrungsmittel.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesopfer, Fulda, Salmonellen
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.05.2007 23:29 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Anzahl: der (bisherigen?) Opfer liest, schauderst einen. Gerade in so einem Alter wo der Körper nicht mehr soviel Widerstandskräfte hat. Schrecklich.
Kommentar ansehen
18.05.2007 08:45 Uhr von Bergwinkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder: denn aus offiziöser Quelle weiß ich, dass auch dort in der Verwaltung Klinikum/Heilig Geist die Devise SPAREN SPAREN SPAREN an oberster Stelle steht.
Statt ausgebildeten Fachkräften mit Wissen um Hygiene und korrekter Verarbeitung von Lebensmitteln werden in Großküchen solcher Häuser vermehrt Billiglohn- und Aushilfsarbeitern der Vorzug gegeben.
Dass in der Küche keine Salmonellen gefunden wurden ist wohl dem Großreinemachen zuzuordnen, das gleich nach dem Auffinden des Novo-Virus stattgefunden hat. Denn auch hier ist ein Ruf zu verlieren - von eventuell anstehenden Klagen jeglicher Art mal ganz abgesehen.
Kommentar ansehen
18.05.2007 08:54 Uhr von Bergwinkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...sorry, ich meinet nicht Novo-Virus, sondern Salmonellen.
Der Novo-Virus ist erst vor kurzem bekannt geworden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?