16.05.07 19:50 Uhr
 11.381
 

BGH-Urteil: Satellitenschüssel trotz Kabelanschluss

Der Bundesgerichtshof hat mit einem Urteil vom Mittwoch das Aufstellen von Satellitenschüsseln trotz vorhandenem Kabelanschluss erleichtert.

Nach dem Urteil des BGH (Az VIII ZR 207/04 vom 16. Mai 2007) ist es jetzt zum Beispiel Ausländern erlaubt, eine Satellitenschüssel aufzustellen, um so die Informationsfreiheit ausreichend geschützt zu wissen.

Des Weiteren ist die Nutzung von Sat-Schüsseln auf dem eigenen Balkon erlaubt, wenn dadurch weder das Gebäude beschädigt noch der optische Eindruck nennenswert gestört wird.


WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Satellit, Kabel, BGH
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2007 20:44 Uhr von Formeleins
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: nur Ausländern? Habe ich kein Recht auf Informationsfreiheit? Gleiche Rechte für alle.
Kommentar ansehen
16.05.2007 20:57 Uhr von christi244
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Formel: klar gilt das auch für Dich!!! Und Schüsseln sind eh preiswerter als Kabelanschlüsse. Der einzige Nachteil bei den Schüsseln ist, bei sehr starkem Schnee- und Regenfall setzt das Bild manchmal aus.
Kommentar ansehen
16.05.2007 21:05 Uhr von mad_justice
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts Neues: Wieso mußte wegen so ein Kram schon wieder der BGH seine Zeit verschwenden.Das mit dem Balkon ist ist schon
mal in einem Urteil gefällt worden.Auch die zusätzliche
Satschüssel ist längst erlaubt.Bloß kann die Hausverwal-
tung darauf bestehen das eine Fachfirma das Ganze
erledigt.Das geht natürlich ans Geld.
Also alles nichts Neues
Kommentar ansehen
16.05.2007 21:33 Uhr von sorriso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mad justice: Das gleiche hab ich auch gedacht. Als Ausländer hast du sowieso das Recht auf eine Schüssel um deine "Heimatprogramme" empfangen zu können. Zumindest ist das die Info die ich bisher gehabt habe.
Kommentar ansehen
17.05.2007 00:44 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich: dieses urteil ist schon so alt...
hatte damals in der 5ten klasse im ethik unterricht ein heft für ausländer, da stand das schon drinnen...
Kommentar ansehen
17.05.2007 00:45 Uhr von Vampire666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schüssel ja, ABER: hat der mieter im örtlichen kabelnetz die möglichkeit, sende rin seienr mutetrsprache zu empfangen, hat er KEIN recht mehr auf die anbringung einer schüssel!
es geht bei dieser sondererlaubniss lediglich auf das recht der information!
ist diese durch mind. EINEn muttersprachlichen (nachrichten-) sender gewährleistet, besteht für den mieter kein recht zur anbringung einer sat schüssel!
...
V.
Kommentar ansehen
17.05.2007 01:11 Uhr von Ramdonk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sattelittencity: hat sich schon mal jemand ein hochhaus angeschaut oder eine sidlung? wenn man alle schüsseln nebeneinander stellen würde, ergebe das ein fläche die groß genug wäre um nachrichten von et zu empfangen. häßlichere hausverkleidungen gibts doch kaum
Kommentar ansehen
24.11.2007 06:51 Uhr von FfO-Fritz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im "Osten " nichts neues. Schön das es solche Urteile gibt, aber irgendwie brauchen die ehemaligen Staatsvermieter im "Osten" noch ne Weisung von Ihren "Führungsoffizieren" um auch so Handeln zu dürfen. Oder es ist gewünschte Politik im Lande, weil es sich mit nem leeren „Osten“ leichter Regieren läst, wen dann wieder alle mit den Füßen Abstimmen und gehn.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?