16.05.07 10:30 Uhr
 6.119
 

Japan: 17-Jähriger trug Kopf seiner Mutter zur Polizei (Update)

Wie auf SN berichtet, hatte ein 17-jähriger Japaner seine Mutter geköpft und den Kopf auf eine Polizeiwache gebracht. Die Zeitung "Asahi" hat nun weitere Details zum Vorgehen des Jungen nach der Tat bekannt gegeben.

Laut Zeitungsbericht soll der 17-Jährige nach der Tat noch für zwei Stunden in einem Internet-Café zugebracht und Musik gehört haben. Der Kopf seiner Mutter befand sich in seiner Schultasche. Erst am Morgen stellte er sich der Polizei.

Die Zeitung "Mainichi" schreibt, dass der Junge psychische Probleme gehabt und sich in ärztlicher Behandlung befunden haben soll. Auch sei er schon geraume Zeit nicht mehr zum Unterricht an einer namhaften Oberschule erschienen.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Update, Mutter, Japan, Kopf
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof lehnt Vaterschaftsurlaub für lesbische Frau ab
Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt
Skandal um Skilegende Toni Sailer: Er soll Prostituierte vergewaltigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2007 11:16 Uhr von (O-O)
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
komisches Volk: Naja, wenn Deutschland genausoviele Psychos hätte wie Japan wäre das unheimlich.. Aber Japan ist größer..
An sich krank mit dem Kopf seiner mutter noch in ein Internetcafe zu gehen... Also SEHR krank... aber der war ja schon n behandlung... omg
Kommentar ansehen
16.05.2007 11:46 Uhr von ChaoticVorteX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wird wohl: am Leistungsdruck gelegen haben. Wenn der schon in so einer "namhaften Oberschule" war ^^

Naja das Bildungssystem in Japan ist effektiv, nur es gibt auch Menschen die unter dem Druck zusammenbrechen. Und da kommt dann sowas bei raus.

Kann natürlich auch an was anderem gelegen haben, ist reine Spekulation ;)
Kommentar ansehen
16.05.2007 11:48 Uhr von Hated_one
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran "kränker" als ein deutsche mutter, die sich für ihren hund aber gegen ihr neugeborenes kind entscheidet und dieses dann einfach - lebedig - in die mülltonne wirft? oder das was man fast jeden tag aus den USA oder russland oder sonst wo liest??
mich nervt diese: oh WIR sind ja SO "normal" und "gut" schei*e!
einfach sagen es ist ne krnke sache reicht ja nicht, man muss ja gleich klar stellen, daß das ja nur bei die "anderen" passiert! lachhaft!
Kommentar ansehen
16.05.2007 12:48 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoticVorteX: das hoch gelobte bildungssystem ist ein märchen von gestern.
kreative problemlösung, das verstehen von lehrinhalten sind nur zwei sachen die dort auf der strecke bleiben.
auswendiglernen auf hohem level, mehr ist das nicht!

(soll jetzt aber keine aufwertung von unserem bildungssystem sein)
Kommentar ansehen
16.05.2007 12:53 Uhr von ChaoticVorteX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@240878: Aber du musst zugeben, dass es funktioniert ;)

Japan ist im Bereich Bildung, Forschung und Technologie nicht umsonst weltweit Nr.1.
Kommentar ansehen
16.05.2007 14:38 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich empfehle: das Buch

"Darum nerven Japaner"

Ein wirklich gute Lektüre. Man lernt was und lacht sich tot dabei ^^
http://www.amazon.de/...
Kommentar ansehen
16.05.2007 14:49 Uhr von Savíor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oo komisches volk??? in deutschland legt sich einer in ne kettensäge das ist mindestens mal genauso krank wie das!

wenn man objektiv auf diese welt schaut was bleibt den dann noch???

Kirchenfanatiker
Mörder (private und politische)
Perverse
Vergewaltiger
Phädophile
Nekrophile

und diese liste der abarten setze ich gerne noch fort und zwar ohne ende wahrscheinlich.

kranke geister gibt es in jedem land/kultur und das ist teilweiße auch nicht so schlimm weil sie uns manchmal wach rütteln können, und neue perspektive zeigen. oder auf wenn wollt ihr "normalen" zeigen wenn die freaks weg sind?
ihr alle braucht einen buhmann wie:

George W. Bush
Schwarzenegger
Marilyn Manson
.... to be continued

wo wollt ihr sonst hin schießen??
ich versuche seit kurzem die waffe gegen mich zu richten und mal wieder von all dem propaganda und idioten gewäsch weg zu kommen!
Kommentar ansehen
16.05.2007 20:31 Uhr von Sylvie86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß: zwar nicht genau, was Savior mit seinem Beitrag genau sagen will, aber "normal" wird in solchen Dingen ja an den ethischen Einstellungen gemessen und daher finden die meisten es nun mal sehr unnormal, wenn jemand seine Mutter tötet und den Kopf dann noch ne Weile mit sich rumschleppt. Ganz klar, dass das überall auf der Welt passieren könnte.
Kommentar ansehen
16.05.2007 21:07 Uhr von typhoon04
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hammer: was mag wohl in seinem kopf vorgehen ??
mag garnicht dran denken !!
Kommentar ansehen
16.05.2007 21:16 Uhr von Kei82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buch und IMO: Hai so desu, das Buch ist toll.

Krank ist der Junge allemal. Im Grunde tut er mir sogar leid, dass er sich so sehr in die Unmoral des Menschseins hinein gesteigert hat. Dass es seine Mutter traf, und er nicht ein Massaker anstellte, ist ja fast noch seltsam. Wobei diese ganze Art befremdlich ist.
Kommentar ansehen
16.05.2007 22:19 Uhr von Bill Morisson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur zur Info, Japan hat unter den Industrieländern prozentual am wenigsten Straftaten vorzuweisen, die Deutschen sind weitaus kranker als die Japaner, wie viele Baby´s wurden in letzter Zeit hier in Tiefkühltruhen gefunden, wie viele Vergewaltigungen etc. hat es hier in letzter Zeit gegeben? Und Autos werden hier auch früher oder später in Stadtteilen wie Berlin Neu-Köln oder Kreuzberg brennen, die Französischen Unterschichten haben nur gezeigt wie sowas aussieht.
Kommentar ansehen
16.05.2007 23:43 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Junge: vollkommen durchgeknallt - vorher vielleicht noch Horrorspiele gedaddelt und dann. Unglaublich
Kommentar ansehen
17.05.2007 11:35 Uhr von whoa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@typhoon04: ich würde behaupten mehr als in dem kopf seiner mutter ;o)

zur news:

ich finde es aber beachtlich das er sich "gestellt" hat ... wird wohl doch eine art gewissenskonflikt gehabt haben.

LG
Kommentar ansehen
17.05.2007 17:13 Uhr von (O-O)
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine güte: "nur zur info", wenn ich schreibe: wenn deutschland genausoviele psychos wie japan (hätte) wäre das unheimlich... aber japan ist größer, soll das heißen, dass dort schon eine menge psychos leben, aber auch allgemein mehr menschen...
nochmal, aber leichter... eine familie mit 10 kindern isst 5 tafeln schokolade am tag... es wäre komisch, wenn eine familie mit 5 kindern auch 5 tafeln schokolade essen würde
Kommentar ansehen
27.05.2007 18:12 Uhr von PigeonRavenHybrid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fehlende Hilfe und überzogenes Getue: Ich muss schon sagen, dass mich das traurig macht. Gerade weil ich Japan doch sehr mag. Aber manche Komentare die ich gelesen habe sind wirklich erschreckend.
Japan hin oder her, jetzt mal im Ernst, dass kann heut zu Tage in jedem Land realität werden. Von wegen Deutschland ist so schön und so gut, da könnte ich jetzt so einiges gegensteuern und "Bill Morisson" für seine Unterstützung danken. Psychos gibt es in jedem Land das sollte jeder verstanden haben, da hilft auch kein schönreden, sondern nur Hilfe. Und diese war wirklich zu spät für den verwirrten Japaner. Schade.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof lehnt Vaterschaftsurlaub für lesbische Frau ab
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München
Copacabana: Fahrer erleidet epileptischen Anfall und rast in Menge - Baby stirbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?