16.05.07 09:24 Uhr
 2.726
 

Urteilsspruch wegen Körperverletzung: Schlägerei wegen Seitensprung

Vor dem Amtsgericht Regensburg wurde jetzt eine vorsätzliche Körperverletzung mit 1.250 Euro Strafe geahndet. Der angeklagte Taxifahrer hatte einem 23-Jährigen unter anderem das Nasenbein zertrümmert, weil dieser mit seiner Verlobten zu Gange war.

Gegen den bereits erlassenen Strafbefehl legte der Mann Widerspruch ein. Die Richterin klärte die beengten Platzverhältnisse im Bahnhofsklo auf, hat aber die weiteren sexuellen Vorgänge taktvoll ausgelassen.

Die Beamten fertigten damals ein Beweisfoto des Geschädigten an. Das Gericht betrachtete die Aufnahmen und die Aussagen des 23-Jährigen als glaubwürdiger. Der gehörnte 52-Jährige zog seinen Einspruch zurück und akzeptierte die Strafe.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Seite, Körper, Schlägerei, Schläger, Körperverletzung, Seitensprung
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.05.2007 08:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist auch in rechtlicher Hinsicht lesenswert, da eine Nothilfe
für die Ehrrettung der Verlobten rechtlich anders zu bewerten gewesen wäre. Er gab aber „Notwehr“ in der Verhandlung an. Bei Juristen hätte dies vermutlich zu lebhaften Rechtsauslegungs-Diskussionen geführt.
Kommentar ansehen
16.05.2007 10:14 Uhr von holgi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Falschen getroffen: Von mir hätte nur die Schlampe Prügel gekriegt !!!
Kommentar ansehen
16.05.2007 10:16 Uhr von Rhice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hostmaster: Selbstverständlich wird das Privatleben nicht mit Strafe bedroht. Es ist vielleicht moralisch verwerflich, fremd zu gehen, aber auf keinen Fall strafwürdig.

Ansonsten: Die Geltendmachung von Nothilfe (was hier soviel bedeutete wie "Notwehr zugunsten der Frau") hätte vielleicht vor fünfzig Jahren funktioniert. So lange die Frau *freiwillig* mit dem Nebenbuhler schläft, hat ihr Verlobter (oder auch Ehemann) keinerlei Recht, diesen deswegen körperlich zu misshandeln. Allerdings ist diese Reaktion in der "Flagranti-"Sitation zumindest verständlicher - was die Richterin dann in der Strafzumessung berücksichtigt hat (1250 € statt z.B. 2000 €).
Kommentar ansehen
16.05.2007 10:24 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also entwedern die Verlobte sah für ihr Alter noch sehr gut aus, oder der Mann muss sich gar nicht wundern, dass sie ihm untreu geworden ist. ;)

Aus der Hochzeit wird jetzt wohl nichts mehr.
Kommentar ansehen
16.05.2007 10:53 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
artemis: wieder dein übliches feministinnengewäsch

bei solchen themen kann man aber immer sicher sein daß du als sich passiv gebendes jedoch trotzdem (schlecht) verschleiert aggressives weibliches Haudrauf-Gegenstück (bei dir halt im Nicht-körperlichen Sinne und ohne dies so klar auszuformulieren) einen Kommentar aus den Rippen zu schleudern weißt.

Ich freue mich schon auf deinen nächsten Kommentar in einem "Mann verprügelt Frau"-Thread mit der moralischen Keule v. w. miese Männer, natürlich immer verklausuliert, geht ja nicht um die Männer per se sondern um die moralische Verwerflichkeit -

ginge es dir aber ausschließlich um die moralische Verwerflichkeit dann hättest du hier irgendwas hingeschrieben wie "Luder wie konnte sie nur" neben "Kerl war so scheiße dem gehört es nicht anders" oder "Alte ist ein geiles Stück".

Ist ziemlich demaskierend und ehrlich gesagt bist du damit für mich auch nur die weibliche Variante des typischen Macho-Großmauls. Und genausowenig ernstzunehmen.

Ich freue mich auf die gestellte Entrüstung beim nächsten "Mann begeht Missetat"-Thread.

nix für ungut.
Kommentar ansehen
16.05.2007 11:15 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tststs dass die alle immer gleich so ausrasten müssen... *kopfschüttel*

klar isses nich schön, aber offenbar wars die frau nich wert, also ars** lecken, umdrehen und gehen, sowas is doch keine schlägerei wert...alles, was ihm das gebracht hat ist 1250 euros weniger (und als taxifahrer hat ers bestimmt eh nich sooo dicke...)

...und bevor jetzt wieder alle schreien...jaja, ich bin schon betrogen worden, aber ich bin realist, sowas is kein ausrasten wert, mal´n abend kräftig saufen gehn und dann weiter im leben ...gibt noch andere männer / frauen....
Kommentar ansehen
16.05.2007 13:00 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die 1250 € schmerzen kaum außerdem is das kein Strafmaß. Richtig ist: 50 Tagessätze à 25 €. Das nimmt dann schon ne andere Bedeutung der Strafe dar ;)

Desweiteren ist der seelische Schmerz deutlich größer.. ich selbst würde gern jeden Kerl, den meine Ex neben mir hatte, vermöbeln... aber ich glaub kaum, dass mein Baseballschläger so lang durchhält.
Kommentar ansehen
16.05.2007 14:04 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ hostmaster: Äh... HALLO?! ... soll Fremdgehen der Freundin/Verlobten/Ehefrau etwa als legitime Begründung für Körperverletzung durchgehen?

Oder Fremdgehen gar ein Verbrechen sein?

Einmal abgesehen davon, das der Geschädigte wahrscheinlich gar nichts von dem anderen Mann wußte.
Kommentar ansehen
16.05.2007 14:54 Uhr von Ramdonk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch: abgesehen davon das gewalt nicht gut ist möchte ich doch zu bedanken geben das der falsche die haue bekommen hat.
Kommentar ansehen
16.05.2007 21:25 Uhr von holgi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gorxas: "ich selbst würde gern jeden Kerl, den meine Ex neben mir hatte, vermöbeln... aber ich glaub kaum, dass mein Baseballschläger so lang durchhält."

Ein MANN hat 2 gesunde Fäuste, nur Schwächlinge brauchen Gegenstände.Und da deine EX anscheinend mehrere "Kerle" nebenbei hatte, scheinst du ja ein toller Hengst zu sein *looooool*
Kommentar ansehen
17.05.2007 05:07 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier waren wieder einmal gute anwälte am werk die alles so zu gunsten ihres mandanten alles mögliche gemacht haben...

lol*


mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
20.05.2007 10:57 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eaglejay: "die frau hätte er verdreschen sollen. ihr hätte es gehört, der alten schlampe."

Sonst noch alles klar bei Dir?
Über Grammatik will ich mal gar nicht reden, aber es ist hoffentlich nicht Dein Ernst, dass Du es richtig finden würdest, eine Frau zu verprügeln, nur weil sie ihren Partner betrogen hat??? Krass.

Zur "alten Schlampe": Sicher ist es kein Zeichen besonderen Stils, den Beischlag auf einem Bahnhofsklo zu vollziehen, aber ob deswegen gleich diese Form von Beleidigungen angezeigt sind? Mannomann, man könnte fast meinen, die Sache hätte Dich persönlich getroffen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?