15.05.07 21:58 Uhr
 255
 

Immer mehr Ärzte wollen an der lukrativen Schönheitschirurgie teilhaben

Ein Greifswalder Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg schätzt für dieses Jahr, dass ungefähr zwölf Millionen Operationen mit einem Umsatzwert von rund fünf Milliarden Euro ausgeführt werden.

Inzwischen habe sich ein "grauer Markt" gebildet, da immer mehr Ärzte ohne jahrelange Erfahrung am bezahlten Geschäft mit der Schönheit mit verdienen wollen. Es wird von einem Hausarzt berichtet, der in einem Verbandszimmer Fettabsaugungen vornahm.

Wie eine Chefärztin für plastische Chirurgie der "SZ" sagte: "Auch wenn das viele Leute glauben: So eine Fettabsaugung ist schließlich kein Friseurbesuch." In Boulevardzeitungen sind abschreckende Beispiele von Vorher-/Nachher-Fotos zu sehen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Arzt, Schönheit, Schönheitschirurg
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2007 21:51 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen wirklich erforderliche Korrekturen (Unfälle etc) möchte ich nichts
einwenden. Aber eine mehrfach geliftete Person vorzeigen, steht auf einem anderen Blatt.
Kommentar ansehen
15.05.2007 22:30 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Wahnsinn: as da an Gelder ausgegeben wird und nach ein paar Jahren evtl. wieder nachoperiert werden muss.
Äußere Schönheit ist vergänglich...aber die inneren, persönlichen Werte...?
Kommentar ansehen
15.05.2007 22:32 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
viel: trauriger ist es, dass unser Gesundheitssytem überhaup zulässt, dass man sich ohne ausreichende Ausbildung nach einem WE-Kurs Schönheitschirurg nennen darf!
Kommentar ansehen
17.05.2007 23:43 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dabei gibt es doch: vielleicht bald bereits einen neuen, noch lukrativeren Boommarkt
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
18.05.2007 18:12 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: wer zu einem arzt geht, der nicht fortgebildet ist (das kann man erfragen und sich zeigen lassen) ist selber schuld
Kommentar ansehen
20.05.2007 17:12 Uhr von Beta-Tester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fett absaugen ist unnütz! Ich hab hier eine Alternative, ist auch ne Ecke billiger:
http://www.world-of-sport.de/...
Sport und gesunde Ernährung sind besser als Fett absaugen.
Kommentar ansehen
20.05.2007 20:24 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schoenheits operationen sollte man verbieten..........diese sollten nur gemacht werden bei verunstaltung durch unfaelle um den menschen zu helfen.....aber nicht mehr bei den schoenheits.....wahnsinnigen........nur um schoener zu sein oder einem star aehnlich....
Kommentar ansehen
22.06.2007 09:28 Uhr von medico1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
- total unglaubwürdig -: habe bereits an die sz eine mail gesendet und mein veto
eingelegt. abgesehen davon, dass die berichterstattung
schlampig recherchiert ist, stimmen die zahlen keinesfalls.

12 millonen schönheitoperationen in einem jahr ???
2005 wurden knapp 1 million eingriffe durchgeführt

5 milliarden umsatz ???
2005 waren es beachtliche 400 millionen.

leider sinkt der wahrheitsgehalt der medien von tag zu tag,
offensichtlich stehen quotenmache und effekthascherei im
vordergrund. schade, dass auch renomierte blätter vor nichts
zurückscheuen.

wer mehr in sachen schönheitschirurgie wissen will, sollte
sich den http://www.beautyreport.at zulegen. habe mir
diesen selbst gekauft und kann jetzt sagen, dass ich voll
informiert bin.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?