15.05.07 19:32 Uhr
 745
 

Berlin: Robert Hoyzer muss am Freitag hinter Gitter

Wegen der Manipulation von Fußballspielen wurde Robert Hoyzer zu zwei Jahren und fünf Monaten Gefängnis verurteilt. Nun muss er am Freitag die Haftstrafe antreten. Hoyzer hofft, dass er in den offenen Vollzug kommt.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) fordert einen Schadenersatz in Höhe von 1,8 Millionen Euro. Dem sieht der Ex-Schiedsrichter entspannt entgegen, bei der Aufklärung der Betrugsfälle habe er schließlich tatkräftig mitgewirkt.

Ante Sapina, der Hoyzer im Jahre 2004 zur Beihilfe angestiftet hatte, muss 1,8 Millionen Euro zurückzahlen.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Freitag, Gitter
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2007 20:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Betrug - wie auch: immer zahlt sich nicht aus. Die große Kohle stecken die Anstifter ein und der kleine Mann ist -mal wieder- der gelackmeierte-.
Mal sehen ob er wieder pfeifen darf....
Kommentar ansehen
16.05.2007 00:46 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neiiiin: darf er meinen erkänntnissen nach nicht und das zurecht einmal betrüger immer betrüger
Kommentar ansehen
16.05.2007 06:43 Uhr von SuperSonicBlue
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@svmurawski2: Deine Einstellung teile ich nicht ... Ich finde, jeder (von einigen wenigen Ausnahmen wie Kinderschändern etc. mal abgesehen) verdient eine zweite Chance. Besonders da niemand körperlich oder seelisch zu Schaden gekommen ist ...

Der Mann hat seine Strafe bekommen und wer weiß? Möglicherweise hat er ja aus seinen Fehlern gelernt ... Das würde sich dann zeigen! Dass man ihm nicht gleich von vorneherein komplett freie Hand geben darf (sondern evtl. einen zweiten neutralen Schiri ´auf Beobachtungsposten´ zur Seite stellt), versteht sich wohl von selbst...
Kommentar ansehen
16.05.2007 14:56 Uhr von Ramdonk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: ganzes wochenende versaut

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?