15.05.07 18:31 Uhr
 448
 

Bielefeld: Streit um Kirchenverkauf verschärft sich - Schlösser ausgewechselt

Seit rund eineinhalb Monaten gibt es einen Streit zwischen Mitgliedern der Neustädter Marien-Gemeinde und der evangelischen Kirche. Seitdem hält man die Paul-Gerhardt-Kirche, die verkauft werden soll, besetzt.

Die evangelischen Gemeindemitglieder halten sich ganztags abwechselnd in der Kirche auf. Zurzeit befinden sich vier Personen in der Kirche. Lösungsversuche des Bielefelder Kirchenkreises und der Evangelischen Landeskirche Westfalens verliefen erfolglos.

Am Montag hat jetzt der Kirchmeister der Neustädter Marien-Gemeinde, die für die Paul-Gerhardt-Kirche zuständig ist, neue Schlösser einbauen lassen und einen Wachdienst beauftragt. Die Besetzer können die Kirche zwar verlassen, aber nicht mehr hinein.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Wechsel, Kirche, Bielefeld
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2007 20:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht nicht nur bei den Evangelen: so, sondern auch den "Katholen". Das Kirchensteueraufkommen der letzten Jahre....?
Im westlichen, mediterranen Raum werden aus aufgelassenen Kirche noble Restaurant, In-Clubs oder sonstwas dafür rein gesetzt. Zaubern kann der Papst oder die Landesbischöfe auch nicht, damit Kohle reinkommt und so etwas zu unterhalten kostet ja auch `ne "Kleinigkeit"
Kommentar ansehen
21.05.2007 16:20 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Deutschen finden da bestimmt eine "Lösung": Vielleicht verkaufen sie die Kirche an Interessenten, die dann dort eine Moschee daraus bauen....

Wär doch alles möglich in diesem Staat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?