15.05.07 14:45 Uhr
 428
 

Köln: Antrag von SPD und Grüne - Dienstwagen ab- und Fahrräder anschaffen

Die Rot-Grüne Koalition im Kölner Rathaus wird am 12. Juni einen Antrag beim Verkehrsausschuss einbringen, in dem sie fordert, die Dienstfahrzeuge der Stadt ab- und stattdessen Fahrräder anzuschaffen.

Nach Ansicht der Grünen seien Fahrten mit einem Dienstwagen auf kurzen Wegstrecken von wenigen hundert Metern, wie es tagtäglich die Regel sei, nicht notwendig. Auch müsse ein Bürgermeister nicht das Privileg eines Dienstwagens mit Chauffeur nutzen.

Die Grünen meinen, dass auch die Angestellten der Stadt einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und mit dem Rad zur Arbeit fahren sollten. FDP und CDU sind dagegen, da dies in einer Metropole wie Köln nicht machbar sei.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, SPD, Die Grünen, Dienst, Fahrrad, Antrag
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2007 14:53 Uhr von JP_Walker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen sich mal: Alle ein Beispiel an Amsterdam oder Münster nehmen um mal zwei zu nennen, wo der alltägliche Fahrradverkehr super funktioniert.

Finde die Idee sehr gut
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:59 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wohne in Münster und ich nehme für strecken bis 10 km meist das Fahrrad (sofern das Wetter mitspielt). Das Auto benutze ich nur für transport und schlecht Wetter.
Ich denke, dass Münster für Fahrräder besser ausgelegt ist als z.b. Köln aber es auch dort locker gehen sollte
Kommentar ansehen
15.05.2007 15:08 Uhr von tobi_van_hobi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der dümmste vorschlag seit langem also echt ich habe ja schon von vielen schildbürgerstreichen gehört aber was spd und grüne hier verzapfen ist der wahnsinn...

1. sollte es in strömen regnen wird wohl jeder auch ein bürgermeister gerne im auto sitzen, wo kommen wir denn hin
2. finanziere ich doch nicht den ihre radeltouren, wenn die mal wo hinmüssen z.b. bauamt auf ne baustelle,ordnungsamt der stadt, umweltbehörde etc dann machen die erstmal nen 4 stündigen ausflug oder wie???
3. eine behörde einer stadt muss mobil sein, ich brauche keine radelgeschwader die stunden für hin und rückweg fahren
und an alle die solche vorschläge gutheisen, überlegt euch mal mit welchem schwachsinn sich eure gewählten abgeordneten beschäftigen, die ihr mit euren abgaben bezahlt, das die sich nicht schämen von der spd und den grünen... ich stell mir gerade vor wie die in ihrer kammer sitzen und sich überlegen so einen antrag einzubringen , da wird drüber gebrütet , das ganze in schriftform gesetzt und dann eingebracht und dann wird noch drüber abgestimmt, die woche die das dauert hätten die echt mal mit sinnvollen problemen verbringen sollen und nicht ob ich 100 autos abschaffe deren anteil an der umweltverschmutzung ein ameisen furz von dem ist was wirklich probleme macht..
Kommentar ansehen
15.05.2007 15:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Radfahrer verschmutzen indirekt die Umwelt Die hinterher fahrenden Fahrzeuge müsse ihr Tempo drosseln, auf eine Überholmöglichkeit warten und dann zügig überholen.
Diese Manöver verursachen einen erhöhten Benzinverbrauch und Ausstoss an Abgasen.
Natürlich nicht verursacht durch den Radfahrer - aber sie zwingen andere verkehrsteilnehmer zu diesen Manövern, wenn sie auf öffentlichen Strassen fahren.

Darin steckt übrigens keine Ironie - das meine ich ernst.
Kommentar ansehen
15.05.2007 15:30 Uhr von Master_Neo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorbild: Politiker: Tolle Idee. Können all die kreativen Denker, die uns sagen, wie WIR die Umwelt schonen müssen auch ihren Beitrag leisten. Schüler und Studenten machen es vor und fahren täglich bis 20km (Hin- und Rückfahrt) um zur ´Arbeit´ zu kommen. Ich würde natürlich nicht erwarten, dass Männer im Anzug durch strömenden Regen fahren, oder eines Tages die Feuerwehr mitm Radel ankommt. Aber das Ordnungsamt und sonstige unwichtige Einrichtungen, die nicht unter Zeitdruck stehen und sonst immer auf dem Radweg parken, denen täte das sicherlich auchnoch körperlich und geistig gut.
Kommentar ansehen
15.05.2007 15:33 Uhr von SpyBreakOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all: wie immer wenn sich die politik gedanken über sowas macht gibt es leute die sagen "endlich mal was um kosten zu reduzieren" und dann gibt es leute die sagen "haben die denn nichts besseres zu tun" nein haben sie nicht denn selbst wenn ihr da sitzen würdet wäre es auch nicht anders

das ist wie mit frauen egal was man macht man machts verkehrt

@tobi_van_hobi

jetzt mal ehrlich wenn ich mir lang genug gedanken über etwas mache kann ich alles schlecht reden ! oder ?
Kommentar ansehen
15.05.2007 15:37 Uhr von C^Chris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autos behindern ? Radwege! Ok ich kenns nicht anders aber für gewöhnlich benutzen Fahrräder Fahrradwege und weniger die Straße (klar mal nen kurzes Stück etc).
Denke das die Fahrräder für kurz Strecken gedacht sind und nicht alle autos abgeschafft werden... im übringen sind Fahrradfahren auf kurzen Strecken meist schneller oder gleich schnell!
Kommentar ansehen
15.05.2007 15:58 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Idee auch gut: Allerdings frage ich mich grad, wer in Köln alles einen Dienstwagen bekommt wenn sowas das Thema ist?

Dem Bürgermeister kann man es ja noch zugestehen. Aber alle anderen? naja...
Kommentar ansehen
15.05.2007 17:32 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Kölner Ordnungsdienst auf Fahrrad gegen 3er BMW": "...Verfolgung musste nach 50m abgebrochen werden..."
Kommentar ansehen
15.05.2007 17:52 Uhr von steuerzahler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das die Grünen jetzt schon so eine Idee haben, finde ich genial. Hätte ich denen gar nicht zugetraut.
Da hat doch bestimmt ein PR Berater sein Finger im Spiel.
Kommentar ansehen
18.05.2007 20:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die werden doch niemals mit dem fahrrad zum dienst fahren........steuerzahler traeum weiter.........

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?