15.05.07 13:14 Uhr
 507
 

Preistreiberei per Vergleichsmieten?

Der Mieterverein Hamburg warnt vor Steigerungen bei den ortsüblichen Vergleichsmieten. Grund ist die Systematik beim Erstellen des so genannten "Mietenspiegels", weil günstige Altmieten nicht einberechnet werden.

Eckhard Pahlke vom Mieterverein Hamburg sagte, dass dieses System insbesondere in Großstädten zu steigenden Mieten führe.

Die Hamburger Stadtentwicklungsbehörde verweist dagegen auf die gesetzlichen Regelungen, die vom Bund vorgegeben seien.


WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Preis, Vergleich
Quelle: www1.ndr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"
Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?