15.05.07 12:00 Uhr
 10.761
 

Eurovision Song Contest: Erste Vorschläge für veränderten Abstimmungsmodus

Nach dem diesjährigen Eurovision Song Contest sind erste Veränderungsvorschläge für die zukünftige Abstimmung bekannt geworden. Nach der Dominanz der osteuropäischen Länder und dem auffälligen gegenseitigen Bepunkten sollen neue Regeln her.

Ein Vorschlag sieht vor, dass es zwei Halbfinale geben soll. Stimmberechtigt sollen aber nur die teilnehmenden Nationen sein. Allerdings sind die Länder Deutschland, Spanien, Großbritannien und Frankreich immer im Finale, denn diese Länder finanzieren den Wettstreit.

Weiterhin wird darüber nachgedacht, eine Expertenjury einzuführen, die die dargebotene Leistung einschätzt. Auch soll über die Wertigkeit der Punkte nach Ländergröße nachgedacht werden.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schlag, Song, Abstimmung, Vorschlag, Contest
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Berlin: Harald Juhnke steht als Hologramm wieder auf Bühne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2007 12:14 Uhr von logisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Expertenjury? Die haben auch ihren eigenen Geschmack, oder es gibt dann nur klassische Musik zu hören.
Aber die Wertigkeit der Punkte bei der grösse eines Landes find ich ok. Oder auch das man den direkten nachbarn keine Punkte geben kann, genug alternativen hat es ja.
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:25 Uhr von bmw320
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: ja, genau die Bild erklärt uns mal die Schummelei... *gnarf*

Davon abgesehen, wird das Telefonvoting gewiss nicht abgeschafft, denn damit lässt sich einfach zu viel Geld verdienen...
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:27 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Vorschlag: Einfach drei Stimmen pro Person zulassen.

So kann man dann sichergehen, dass mindestens eine Stimme keine Sympathiebekundung ist sondern wirklich nur den künstlerischen Beitrag bewertet.
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:44 Uhr von Netlion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: *loool* Was soll das denn bringen???
Dann wird statt nur Serbien beim nächsten Mal eben Serbien, Montenegro und Russland gewählt!
Und? Ändert das irgendwas? Ich bin entweder für die Expertenjury oder dafür, dass Deutschland die "italienische Lösung" wählt!
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:50 Uhr von denny1252
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Vorschläge Schafft das Ganze einfach ab!^^

Nein, mal im ernst. Ich würde alle Künstler so auftreten lassen,
dass es geheim ist, für welches Land der Künstler auftritt. Erst
zum Schluss, wenn der Sieger feststeht, würde ich die
Rangliste veröffentlichen. Dann kann meiner Meinung keiner
betrügen!
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:55 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will es eigentlich keiner verstehen? Serbien hätte in jedem Fall gewonnen, Irland wäre weiterhin letzter. Deutschland wäre von Platz 19 auf 14 gerutscht, wenn man nur die Westlichen Stimmen berücksichtigt.

Das Deutschland den Wettbewerb finanziert heißt nicht automatisch, dass wir Ansprüche haben unter die Top10 gewählt werden zu müssen. Wir haben das Privileg nicht im Halbfinale antreten zu müssen. Mehr können wir wirklich nicht verlangen.

Die osteuropäischen Länder haben erstaunlicherweise das Recht so abzustimmen, ob uns das gefällt oder nicht. Als die Osteuropäischen Länder noch nicht dabei waren war es für uns auch nicht so schlimm ständig letzte zu werden.

Aber nein halt, Osteuopa gewinnt den Wettbewerb und wir bezahlen dafür? Dass kann ja nicht sein. Wie gesagt wir finanzieren das Ding, also müssen wir mindestens in die Top 10 kommen und zumindest einmal alle 5 Jahre gewinnen, sonst hören wir auf zu bezahlen.
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:56 Uhr von Wengerder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bei der Fussball WM: Nachbarländer dürfen nicht gewählt werden ist mist....Deutschland hat ja ne Menge Nachbarländer.

Gewichtung nach Einwohnern ist auch nichts.... wir ham ja auch die meisten Einwohner....wäre ja auch irgendwie unfair.




Ich fänds gut wenn z.B. 4 Länder aus Nord Europa, 4 aus west, 4 aus süd, 4 aus ost
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:56 Uhr von beruek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
>denny1252: Was soll denn das bringen? an der Sprache erkennt man doch schon für welches Land gesungen wird. Dann müßten schon alle in der gleichen Sprache singen und damit ist der Sinn des Wettbewerbes auch vorbei
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:59 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ludo ergo sum: Das heißt aber nicht notwendigerweise, dass dieses System der Abstimmung fair ist. Und Fairness sollte bei einem Wettbewerb doch garantiert sein?!?

Mein Vorschlag: Der Gewinner wird per Zufall ausgelost, dann hat jeder die gleichen Chancen (die Zuschauer werden aber weiterhin in dem Glauben gelassen, ihre Stimme habe Einfluss, denn jeder Anruf bringt Kohle).

Klingt abwegig? Dann fragt mal Dieter Bohlen ;-)
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:59 Uhr von Wengerder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denny @ ludo: so dachte ich auch mit geheimen Ländern. Aber man weiss ja einfach aus welchen Ländern die Künstler kommen. und ich glaube es ist gerade so interessant für die Zuschauer weil Länder gegeneinander antreten


@ludo
ich sehe es eigentlich auch nicht so schlimm.... letztes Jahr hat Finnland gewonnen.... das ist im Norden...... dieses Jahr ham halt viele Ost-Länder gute Plätze gemacht.... aber wie gesagt, der Westen hat die auch gewählt. Der Siegertitel muss schon von allen gewählt werden, sonst schafft er es nicht Siegertitel zu werden.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:02 Uhr von k0f
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fairness PUR! Scheint ja das übergeordnete Ziel zu sein.

Also !Für absolute Chancengleichheit!

Mein Vorschlag dazu sieht wie folgt aus:

Jedes Land interpretiert und spielt das GLEICHE Lied.
Um sprachliche Vorteile zu vermeiden (Grundlied = Englisch, England als Muttersprachler bevorteilt) wird in einer Sprache gesungen, die es in Europa nicht gib. Z.B. Chinesisch.

Bewertet wird das ganze von einer Expertenjury (je Land 1 Vertreter) die in Ausscheidungsrunden in den jew. teilnehmenden Ländern gewählt wird!

Das wird ein Spaß ;)

k0f
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:05 Uhr von SieIstGutesMädchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k0f: loooool... das wär ja ma echt ein Spaß! Aber da ich mich dieses Jahr über die meisten Interpreten kaputtglacht habe... erfüllt dann der Eurovision Song Contest weiterhin seinen Zweck... :)
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:12 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Und wie sollte man es deiner Meinung nach verändern? Jeder Bürger jeden Landes kann für jedes andere Land abstimmen. Wenn du nun ein Land im Abstimmen einschränkst, ist das dann Fair?

Die Stimmen werden zentral in Köln gezählt, die Stimmen aller Länder. Das jeweilige LAnd kann keinen Einfluss auf die Punktevergabe nehmen. Es sei denn es hat ausreichend funktionäre da, die immer wieder anrufen für ihre Nachbarländer. Wenn das nicht der Fall ist, ist der Abstimmungsmodus so Fair wie es nur geht.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:14 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ludo: Am fairsten wäre meiner Meinung nach eine unabhängige Jury. Klappt beim Eiskunstlaufen ja auch ;-)
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:17 Uhr von denny1252
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte aber Vielleicht sollte aber das Land, von wo das Event ausgestrahlt
wird keine Abstimmungsrechte bekommen!! Wer weis, wie oft
die Künstler + Team für ihr eigenes Land angerufen haben?
Das ist auch nicht fair. Ich kann aus Deutschland aus nicht für
Deutschland anrufen - gut. Dann fahr ich halt mit meinen
Kollegen 5 Kilometer weiter nach Holland und ruf von dort aus
an... Die Handy-Netz-Betreiber sollten die Anrufe gleich
aussortieren, sodass ich nicht von Holland aus - mit einem
deutschen Netz - für Deutschland anrufen kann.
Betrugssicherer geht´s wohl leider nicht..
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:24 Uhr von Ludoergosum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haargenau eine unabhängige Jury. Da kann die Bild mit Bestechungsskandalen kommen, wobald wir wieder verlohren haben.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:41 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WESTLICHER NEID (END MEIN VORSCHLAG): auf osteuropäische künste wo ist das problem? Seit ich die sendung sehe ist deutschland u andere länder immer am abloosen. NIEMAND MAG LEUTE WIE GILDOHORN, wieso sollten osteuropäer westlcih englische lieder bevorzugen? sollen die etwa gezwungen werden das die einen cicvero anhören und swing mein geschmack ist der mit auch nciht und es war eindeutig und es war immer so! weil deutschland nie gewinnt die letzte zeit kommt der Neid hoch das ist eine typische Eigenschaft in Deutschland, ich würde vorschlagen einfach mal gute lieder bringen die auch die ost europäer mögen nicht mainstream kak! und ausserdem west vs ost ist 1:1 bzw. 21 gegen 21 warum bewerten die westlichen länder nicht für sich? Und die leute leben in demokratie die sollten auch wählen dürfen wen sie wollen und nicht "oh der singt da is ja toll wir verstehen kein wort und mogen so ein gejaule nicht aber da es die in westeuropa mögen müssn wir es auh mögen! JUHU" also ich war für RUssland weil die machen jedes mal das geilste nur sie sollten ihre sprache immer benutzen!

MEIN Vorschlag einfach mal gute musik spielen!
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:48 Uhr von AlexXxZeroOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@JCR: Eine jury das habe ich in saltlake city gesehen eine amerikanerin fliegt einmal auf die fresse zweite mal fast, da kommen franzosen und Russen perfekt schwierige stücke und die mit ihrem standart programm. Holt die die goldmedalie ich habe mir gesagt ne was für ein betrug aber sone jury ist scheiße, weil die werden auch nur wählen was dennen gefällt und von welchem land die kommen ist das auch abhänig ich bleibe für die demokratie! Und ausserdem das war echt nach gesang bewertet der cicero hat ne riesen show gemacht wenn er so gut singen kann braucht er ja sowas nicht! und die serbin die sieht scheiße aus mit wenig show und hat gewonnen also NICHTS BETRUG! Nächstes mal jemanden der es auch schaffen kann und deutsche geschäcke sind furchtbar! wer kennt noch SCHNAPPI KNUT AGGRO :D also bitte ich kann verstehen das man im Ausland nicht so druf steht!
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:49 Uhr von siggi1966
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auswanderer!! Die ganze Eurovision stinkt doch zum Himmel, nach Platz 3 ist doch scheiss egal was gesungen wird. GR und TR bekommen hohe Punktzahlen aus DE, Holland oder Frankreich, dort wo die Auswanderer und dazu noch echten Patrioten leben und sich die Finger wundtelefoniert haben, oder will mir einer erzählen den westlichen Ländern hat das Türken -Gedudel gefallen? Und, wo sind unsere Auswanderer? Mallorca ist voll und DE bekommt 0 Punkte?
Also, falls wir DE in diesem korrupten System wieder vorne sehen wollen, erstmal Aufruf an alle Auswanderer sich am Abstimmsystem zu beteiligen.
Dann sollte mal Friede mit AT gemacht werden, vielleicht springen mal 12P raus und auch wir sind wieder glücklich.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:53 Uhr von Playa4life
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland ist ein schlechter Verlierer!! Musikalisch war das einer der abwechslungsreichsten Grand Prixs, die ich seit 10 Jahren mitbekommen habe. Und das Niveau war insgesamt sehr hoch (wenn man mal Geschmäcker außer Acht lässt und nur musikalische Qualität bewertet)

Die Serbien-Nummer war musikalisch einfach klasse. Natürlich ist das auch geschmackssache, aber wenn das Lied jetzt Xavier Naidoo für Deutschland gesungen hätte, hätten wir gewonnen. Da bin ich fest von überzeugt. Dann hätten wir diese leidige Diskussion hier nicht, von wegen "Balkanisierung" und sowas unangebrachtes.

Versetzt euch doch mal in die Lage eines Kroaten, der für Serbien stimmt. "Seilschaften", wie BILD und andere plakativ schreiben, kann es da kaum geben. Ich meine, Serben und Kroaten konnten sich jahrzehntelang nicht ausstehen und auch heute ist die Beziehung nicht die Beste. Meint ihr wirklich, dass die paar Serben, die über die Grenze gefahren sind oder in Kroatien leben, die Stimmen in Kroatien so verzehrt haben, dass die Höchstpunktzahl dabei herauskommt? Natürlich nicht. Es ist doch wohl wahrscheinlicher, dass die Kroaten, Bosnier, Slowenen, Montenegriner, Mazedonen, Österreicher, Norweger, Schweden, Niederländer, Ungarn, etc., die für Serbien 10 oder 12 Punkte verteilt haben, einfach das Lied gut fanden! Und es mag sein, dass das Lied "Molitva" in Nordeuropa tendenziell mehr Leute gut finden als in Spanien, der Türkei, Litauen oder in Großbritanien (von diesen Ländern hat das Lied 0-1 Punkte bekommen. Das hat - wie gesagt - mit Geschmäckern zu tun. Dass gerade im Balkan die Musikgeschmäcker ähnlich sind, ist doch rein logisch. Genauso wie die Musikgeschmäcker in Nordeuropa ähnlich sind. Die Nordeuropäer haben alle fast dieselben Punkte an "Molitva" verteilt. Und Schweden, Finnland und Norwegen sind weiß Gott nicht eine Autostunde von Serbien entfernt.....

Das Lied für Deutschland von Cicero ist (im Übrigen) selbst im so hoch gelobten Westen nicht angekommen. Aus Belgien 0 Punkte, aus Dänemark 3, aus Frankreich 0, aus Griechenland 0, Malta 0, Norwegen 0, Portugal 0, Schweden 1, Großbritanien 1, Irland 0.

Also bitte! Das Lied mag guter Swing gewesen sein, schöner Text und sehr guter Sänger. Aber es war nun wirklich kein Lied, das alle Welt vom Hocker reißt. Noch nicht einmal diejenigen, die den Text verstanden haben (Österreicher, Schweizer) haben mehr als 7 Punkte an Cicero vergeben! Die mit höchste Punktzahl für "Frauen regiern die Welt" gab es übrigens ..... VON ALBANIEN! (Der böse böse Balkan! )

Insgesamt sind diese ganzen Vorwürfe gegenüber "dem Osten" völlig haltlos. Musikgeschmäcker mögen in manchen Regionen Europas (z.B. Portugal-Spanien; Skandinavien; Balkan; Ukraine-Belarus-Russland) ähnlich sein. Das lässt sich aber historisch-kulturell erklären. Wer da irgendwelche bescheuerten Verschwörungstheorien aufstellt, die - wie im Fall Kroatien-Serbien - sogar politisch völlig haltlos sind, der macht die Augen zu vor den Realitäten, weil die Käseblätter wie BILD und die eigenen Hirngespinster einfachere Muster hergeben, mit denen es sich leichter leben lässt.
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:05 Uhr von mr.bambusratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VÖLLIGER SCHWACHSINN Hi
Alle sagen Serbien wurde nur sieger weil die anderen oststaaeten ihnen geholfen haben!!!!
FALSCH!!!!
es mag sein dass die oststaaten hilfe gekleistet haben doch nun wurden bereschnungen gemacht indem die oststaaten nicht mitgezählt worden sind nur die westlichen
Ergebnis: 1.platz........richtig Serbien Deutschland ist ein schlechter verlierer und es geht nicht nur ums singen sondern acuh um die performence
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:19 Uhr von murcielago
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum deutschen beitrag: sogar nicole wäre besser angekommen als cicero.

die ganzen deutschen dinger waren die letzte zeit nur müll. da muss man kein profi sein um das zu sehen. das was da gebracht wird kommt halt nicht mehr an.
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:19 Uhr von *50cent*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: hab net alles gelesen, aber wie wärs denn mal, wenn ihr deutschen nen gescheiten sänger ins finale schickt??
wer oder was ist cicero?? selber schuld, wenn so ein opfer euer land vertritt.
griechenland und türkei gehören nicht zu den oststaaten und sind trotzdem unter den top10.

das gejammere, dass die im osten sich die punkte gegenseitig in den arsch schieben, zeigt nur, dass ihr schlechte verlierer seid ;D
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:49 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich am Grand-Prix-Abend erlebt habe: Ich war gegen Mitternacht in einem türkischen Restaurant. Da kam ein ca.50-Jähriger Türke völlig glücksseelig herein. Jedem Deutschen den er erblickte gab er die Hand, bedankte sich überschwenglich 3mal für die Punkte die wir Deutschen seinem Land gaben. (So glaubte er es jedenfalls).

Ich dachte nur, so ein dummer Idiot ! Nicht wir Deutschen geben der Türkei seit Jahren immer die 12 Punkte, sondern die in Deutschland lebenden Türken.

Während alle Türken nur ihren verbohrten Nationalismus kennen, verteilen sich die Stimmen der Deutschen auf 23 Länder.

Genauso verhält es sich auch auf dem Balkan. In vielen Balkanstaaten leben grosse Minderheiten, die immer das Land wählen, aus dem sie eigentlich abstammen.
Ausserdem ist es bei der kleinen Größe der Länder ein leichtes, mal ebend am Song-Abend 30 km zur Grenze zu fahren und im Nachbarland die Stimme für sein Heimatland abzugegeben.

In Deutschland hats das auch mal gegeben, als die BILD die Ballermänner auf Mallorca derat heiss gemacht hatte, dass Guildo Horn prompt 12 Punkte aus Mallorca bekam. Spanien war damals das einzige Land, was dem Blödelbarden 12 Punkte gab.
Die übrigen hohen Stimmen bekam er aus all den Ländern, wo viele deutsche Urlauber waren.

Wenn die deutschen Reiseveranstalter etwas cleverer wären, dann könnten sie zu jedem Grand Prix 20 Reisebusse nach Luxemburg schicken. Dann heisst es nämlich "Germany 12 Points from Luxemburg".
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:53 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist hier geigentlich schon mal jemand: beim Telefonvoting durchgekommen? ich nicht!
Dann würde ich die Länderwertung abschaffen, so das jede Stimme zählt. Und beim nächsten mal sollte ein Lied mit 3 - 4 Sprachen aus D kommen. So deutsch, französisch, englisch und russisch. Bringt garantiert Punkte und ist multikulti.

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Transformers" gleich neunmal für "Goldene Himbeere" nominiert
Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Venedig: Restaurant will japanischen Touristen 1.110 Euro abknöpfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?