15.05.07 10:33 Uhr
 6.623
 

Köln: Für "Tokio Hotel" schwänzten 500 Schüler die Schule

Für das Konzert der Teenie-Band "Tokio Hotel" in Köln haben mehrere Hundert Schüler am gestrigen Montag die Schule geschwänzt.

Das Kölner Ordnungsamt hat alle Schulschwänzer namentlich erfasst und eine Meldung an die Schulverwaltung veranlasst.

Die knapp 500 Schüler hatten sogar teilweise Entschuldigungsbriefe der Eltern bei sich. In diesen standen als Entschuldigung beispielsweise Todesfälle von Angehörigen. Den Eltern droht nun ein Ordnungsgeld von 150 Euro.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Köln, Schüler, Schule, Hotel, Tokio, Tokio Hotel
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio Hotel: Manager besorgte Tom Kaulitz Groupie-Sex
Bill Kaulitz (Tokio Hotel) jetzt in krassem neuen Look
Tokio Hotel-Sänger Bill Kaulitz macht AfD-Erfolg "wütend, traurig, fassungslos"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.05.2007 09:34 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig, dass die Eltern den Kindern noch Entschuldigungen für sowas schreiben. Mit 150 Euro kommen die noch viel zu harmlos davon.
Kommentar ansehen
15.05.2007 10:54 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott: Ich seh die Sache genau wie der Autor, 150 Euro sind noch viel zu wenig. Wer wundert sich denn dann noch, dass wir in der PISA-Studie nicht oben plaziert sind, wenn´s nun schon soweit kommt das für Tokio Hotel das Schulschwänzen zumindest von den Eltern legalisiert wird.
Armes Deutschland kann ich dazu nur sagen...
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:12 Uhr von tillus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja einmal Schwänzen geht ja noch fit, finds nur schlimm dass die das für Tokio Hotel machen...
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:13 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kanns aber auch uebertreiben in ganz Koeln schwaenzen 500 Schueler wegen Tokio Hotel...meine Guete, das is nu auch wirklich ne News wert, woanders schwaenzen weitaus mehr Schueler regelmaessig, weil sie einfach keinen Bock haben...

Auf die Sache, dass die Eltern das unterstuetzen...nunja nett von denen, ihren Kindern sowas mal zu goennen, natuerlich dumm, dass sie nun draufzahlen muessen...ok ich wuerd mein Kind auch net Tokio Hotel aussetzen wollen...aber alles in allem is das Verhalten so banal, da gibts schlimmeres, was keine News wert is...
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:18 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daran sieht man mal was für einen schlechten Einfluss diese Möchtegern-Musiker haben. Das Ordnungsgeld sollte man ruhig um den Faktor 10 ehöhen. Die Jugendlichen von heute haben eh nichtsa mehr auf dem kasten, und dann auch noch die Schule schwänzen, man man!
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:26 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
150 € Strafe für den Autor: Wenn meine Tochter lauter gute Noten schreibt und Tokio Hotel Fan ist, gibt es für mich keinen Grund meiner Tochter nicht zu erlaube dafür einen Tag die Schule ausfallen zu lassen. Und das geht dann meiner Meinung nach dem Staat einen Scheißdreck an.
Der einzige der hier 150 € Strafe verdient hat ist der Autor für seinen völlig weltfremden Kommentar.
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:33 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg was seid ihr denn für pfeifen ? als ob es an tokio hotel liegt, an deren musik oder am einfluß von den kaulitz brüdern, dass die schüler für ein konzert schwänzen.

in 30 jahren blicken die drauf zurück und sind mit sicherheit höchstglücklich das miterlebt zu haben.

jedem das seine;

ich würde auch immer wieder mit einwilligung meiner elten die schule schwänzen als ich 1993/1994 in bremen beim micheal jackson konzert war - die dangerous tour war einfach eine einmalige sache und jacko damals das non-plus-ultra. würden sich die kids heute vermutlich auch den kopf fassen, warum man damals dahin gefahren ist und ebenfalls blau gemacht hat.

Wie gesagt ich würde es jederzeit wieder tun und weil die blagen einmal für ein konzert ( völlig egal von wem ) einen schultag schwänzen den eltern mit den entschuldigungen 150 EUR buße aufdrücken find ich sehr überzogen.

und gott sei dank wart ihr alle regelmäßig und jeden schultag präsent, habt alle ein 1,x abitur gemacht und wart in euren früheren leben jeder eine apostel. unimpressed golfclap für alle zum mitnehmen. 6 setzen !

Kommentar ansehen
15.05.2007 11:34 Uhr von matrix1805
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke oralke kt: kt
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:36 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? dann kriegen alle einen verweis und gut ist!
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:51 Uhr von sorriso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann: die Kids schon verstehen, das muss für sie echt ein einmaliges Erlebnis gewesen sein.

Allerdings muss ich ehrlich sagen, kann ich die Eltern nicht verstehen, die ihrem Kind auf die Entschuldigung schreiben, dass ein Familienmitglied gestorben ist. Das ist dann doch etwas makaber.

Arzttermin oder so hätten es auch getan...
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:55 Uhr von metzler88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm wayne? Wenn man ein paar für einen persönlich wichtigen Dinge in die Schulzeit fallen sollte man die schon mitnehmen. Gibt ja uach Leute die ihm beim Husten zu Hause bleiben, was mich persönlich viel mehr ärgert, aber jedem das seine.

Außerdem wer weiß, was die gemacht hätten wenn sie nich hingedurft hätten? sich umgebracht? bei den kranken kinder weiß man ja nie :D
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:05 Uhr von schwarzermännchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stellt sich die frage: wieso die veranstalter nicht kapieren das montag ein bescheuerter tag ist die schüler schwänzen naja nicht gut aber man wird es überleben aber das ordnungsgeld zusammengerechnet sollten die veranstalter zahlen sie hätten wissen müssen das sowas passiert wenn ein konzert an einem montag stattfindet
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:12 Uhr von Nihilist1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oralke: "Und das geht dann meiner Meinung nach dem Staat einen Scheißdreck an."

Ich hoffe du gehst selbst arbeiten und lässt die Kosten der Schulausbildung nicht von der "Gesellschaft" tragen. Falls du doch Kindergeld einstreichen solltest sollte man das Geld sofort streichen! Wenn du meinst Bildung ist wählbar nach Lust und Laune, dann zahle auch für dein Nachkömmling selbst!

Ansonsten Klappe halten und Schulpflicht befolgen.
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:14 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Orakle: Mal im ernst.

Es besteht in Deutschland Schulpflicht. Dafür alleine schon sollte man die Kinder und die Eltern bestrafen, wenn die Eltern davon wussten und dann noch so tolle Ausreden wie ein Todesfall nehmen.

Sowas verurteile ich und dafür ist die Strafe viel zu gering.

Solange man ehrlich bleibt denke ich ist auch nichts dagegen einzuwenden, nur dann solle man auch das Okay der Schule dazu haben, as bei guten Schülern sicherlich nicht das Problem darstellen sollte.

Denk einfach mal drüber nach.
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:42 Uhr von wwwrun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe, wofür? Würde mich als Elternteil ganz schön verarscht vorkommen, meine Eltern haben mir ab und zu auch mal ne Entschuldigung früher geschrieben wenn wir mal in Urlaub oder so geflogen sind und der Flieger eben den Tag ging...

Aber wer zahlt denn die Schule (und das Ordnungsamt), sind ja wohl die Eltern, und dann noch 150€ reingedrückt bekommen wenn man sein Kind mal einen Tag nicht hinschickt, aus welchem Grund auch immer.
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:48 Uhr von Cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn mein Kind: zu einem Tokyo Hotel gehen würde, würde ich auch schreiben, jemand ist gestorben in der Familie, nämlich der Geisteszustand meines Kindes. Sie liegt entweder im Wachkoma oder ist besessen von einem Dämonen. Und dann braucht sie auch nicht in die Schule sie ist nicht mehr sie selbst, das ist nicht mein Kind sondern jemand anderes, gestörtes. Aber Spaß beiseite, wenn das ganze Seelenglück des Kindes daran hängt, und sie ist sonst gut in der Schule, ich würds erlauben, aber ich würde die Warheit auf die Entschuldigung schreiben. Das Kind braucht zur Stabilisierung ihrer Psyche dieses Konzert und ich gestatte es
Kommentar ansehen
15.05.2007 12:54 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: So ich lese jetzt seit einem Jahr täglich die ShortNews, aber jetzt musste ich mich endlich mal anmelden.

1.: @Oralke: Öhmmm ja... ich hatte in meinem letzten Zeugnis nen 2er Schnitt (2,0) und gehe trotzdem täglich in die Schule. In 5 Jahren Gymnasium habe ich jetzt eine Stunde blau gemacht (also grundlos). Ich weiß ja nicht, wie gut du Deutschlands Gesetze kennst, aber man hat hier leider 10 Jahre Schulpflicht und ich denke nicht, dass die 500 Schüler da in der Oberstufe waren...

2.: 150€ find ich vollkommen richtig, es ist nunmal ne Ordnungswidrigkeit, wenn man´s genau nimmt. Außerdem kann man sich auch offiziell beurlauben lassen, dann ist man für einen Tag von der Schulpflicht entbunden (z.B. wenn man Fahrprüfung hat usw), darauf scheint aber niemand gekommen zu sein.

3.: Die Veranstalter müssen echt ein bisschen wirr im Kopf sein, das Konzert an einem Montag vormittag zu machen. Einfach nur idiotisch, wo sie doch wissen, dass nur Schüler kommen werden -.-
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:02 Uhr von denny1252
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kinder tun mir Leid also woher sollten 9 jährige Kinder denn wissen, dass sich ihre
Eltern strafbar machen?? In diesem Falle sind hier ganz klar
die Eltern die Hirnverbr..ten...!! Wenn sie die Kinder unbedingt
auf das Konzert gehen lassen wollen, sollen sie eine
Schulbefreiung beantragen - fertig. Wo ist das Problem? Ich
habe auch nicht selten eine Schulbefreiung bekommen. Aber
einfach eine Entschuldigung schreiben, es sei jemand
verstorben.. Wo bleibt der Respekt? Was passiert, wenn 2
Tage später wirklich jemand verstirbt? nene...
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:06 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist mit euch los? Als wärt ihr jeden Tag in die Schule gegangen, ohne mal von Mutti eine Entschuldigung einzuheimsen, obwohl es für euch möglich gewesen wäre in die Schule zu gehen?

150€ halten hier welche für zu wenig? Realitätsverlust? Nur weil eine Schulpflicht besteht und man mal geschwänzt hat.. super.

Diese "es ist halt Pflicht" Einstellung ist sowas von dämlich. Könnt ihr nicht mal für euch selber entscheiden?
Braucht ihr euer Leben lang jemanden, der euch den Arsch abwischt?

Ich hab so oft Schule geschwänzt, meine noten hielten sich trotzdem im 1-3er Rahmen. Ich hab meine Abschlüsse geschafft, bin IT-Systemkaufmann und bald IT-Business Manager.
Jetzt sagt mir mal, hat es mir geschadet, so oft die Schule zu schwänzen? Kann man das nicht selbstständig nachholen?

Lasst euch weiter den Arsch abputzen, aber lasst eure radikalen, undurchdachten Forderungen bleiben.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:06 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nihilist: Nu mach mal halblang!
Oralke hat völlig Recht! Immerhin redet er/sie von einer einmaligen Sache und nicht davon, das Kind permanent vom Unterricht zu entschuldigen.

Meine Eltern haben das früher auch ab und zu mal gemacht. Und es ist doch besser, dass Kind bekommt die Erlaubnis der Eltern, als wenn es vorgibt zur Schule zu gehen und klammheimlich doch wegbleibt. Denn genau das wäre passiert, wenn Mama und Papa keine Entschuldigung geschrieben haben.

Schulpflicht hin oder her - aber man kann es auch übertreiben. Wenn Ihr Euch aufregen wollt, dann doch eher über die Dauerschwänzer... Werden da die Eltern denn auch zu Kasse gebeten? Komisch, in dieser Richtung hab ich noch nie was gehört.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:36 Uhr von oralke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nihilist1982: "Ansonsten Klappe halten und Schulpflicht befolgen."

Dein Ton und Inhalt erinnert mich irgendwie an die Zeit vor 1945.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:44 Uhr von 24clicks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das ein Wunder ??: Währe ich heute noch Schüler einer OS oder Gesammtschule würde ich auch lieber da hin gehen als in der Schule sitzen wo sie Lehrer teilweise noch nicht mal selbst wissen was
sie da überhaupt wollen da sie Ihren stoff eh
nicht beherschen.
Es gibt zwar auch Ausnahmen aber die
sind mehr als gering.
Bekomme es zu genüge mit das die Kinder dort nichts mehr lernen und da ist es dann kein wunder
das 1. die Pisa so schlecht ausfällt und 2. die Eltern ihr ok dafür geben.
Da kann man sie voll und ganz verstehen.
Denn wenn mein Kind da sitzt und eh nichts lernt
kann es ja auch in ein Konzert gehen. Da hat es wenigstens was von !
Was mich nur wundert ist wieso Köln hier dies mal nicht gleich frei gegeben hat denn in meiner 2 Heimatsstadt (köln) gibt es für die Kinder in einem solchen Fall normalerweise Schulfrei.
Kommentar ansehen
15.05.2007 13:57 Uhr von Der.buhmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hätte auch geschwänzt wenn TH ein Konzert an meiner Schule gegeben hätten!

*scnr*
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:23 Uhr von -mad-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schülerINNEN: soviel emanzipation muss in diesem falle schon sein ^^
Kommentar ansehen
15.05.2007 14:31 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieviele: Schüler schwänzen jeden tag in unseren Land?

ich denk ma mehr als 500 Schüler...


Ein tag n blauen machen würde warscheinlich vielen nicht schaden... gibts genug die auch einen versäumten tag nachholen ohne irgendwelche Defizite in irgendeinen lernfach haben!

also totaler quatsch es gibt echt wichtigere dinge als 500 Schwänzende Schüler...

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio Hotel: Manager besorgte Tom Kaulitz Groupie-Sex
Bill Kaulitz (Tokio Hotel) jetzt in krassem neuen Look
Tokio Hotel-Sänger Bill Kaulitz macht AfD-Erfolg "wütend, traurig, fassungslos"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?