14.05.07 20:23 Uhr
 478
 

Bosnien: Polizei verteilt CDs an gehorsame Autofahrer

Am Wochenende kam es in der bosnischen Stadt Gorazde zu einer ungewöhnlichen Polizeiaktion unter dem Motto "Gewissenhafter Fahrer".

Die Autofahrer, die die Verkehrsregeln einhielten, bekamen von der Polizei eine CD mit gern gehörter Volksmusik geschenkt. Die Autofahrer freuten sich über die Geschenke.

Der Chef der Verkehrsabteilung schätzte diese Aktion als großen Erfolg ein. Die EU hat sich an der Mitfinanzierung dieser Aktion beteiligt.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Autofahrer, Bosnien
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2007 20:03 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na bitte, da denkt man, man wird nur angehalten um zu bezahlen - nein, es geht auch anders. Ich will auch eine CD, aber bitte keine Volksmusik! ;-)
Kommentar ansehen
15.05.2007 04:12 Uhr von $firlefanz$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ungehorsame werden gezwungen die CD anzuhören :)
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:43 Uhr von Ziegenpeter667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find´ ich gut: Solche Aktionen sind meiner Meinung nach äußerst wirkungsvoll um die Leute dazu anzuhalten sich ordnungsgemäß zu Verhalten. Das funktioniert wie mit Hunden, die ein Leckerli bekommen, wenn sie was fein gemacht haben und sich so an das ganze gewöhnen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?