14.05.07 08:51 Uhr
 561
 

War Prinzessin Dianas Liebhaber Dodi al Fayet kokainsüchtig?

Wie jetzt bekannt wurde, äußerte sich Paul Burrell über private Details des Liebhabers der 1997 tödlich verunglückten Prinzessin von Wales, Lady Diana. Burrell war zu jener Zeit der bevorzugte Butler von Lady Di.

Einem aktuellen Bericht des Magazins "News of the World" zufolge soll Burrell gesagt haben, dass Lady Dianas Liebhaber drogenabhängig gewesen sei. Dodi al Fayet wäre kokainsüchtig gewesen, gab der ehemalige Butler nun preis.

"Diana rief mich an, als sie mit Dodi Urlaub machte, und erzählte, wie er ständig aufs Klo rennt und die Tür absperrt. Sie war so naiv, was Drogen anbetrifft", so die Worte Paul Burrells laut dem britischen Magazin.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prinz, Prinzessin, Liebhaber
Quelle: www.urlbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen
Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2007 09:48 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst die Toten doch endlich ruhen: Welchen Wert hat eine solche "Aussage" denn jetzt noch?
Keinen!

Und wenn "News of the world" als Quelle für eine "soll gesagt haben" Meldung herangezogen wird, dann erübrigt sich jede weitere Debatte um dieses (Un-)Thema.
Kommentar ansehen
14.05.2007 10:34 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau aguirre, mit sicherheit gibt es nen haufen spacken, die sich daran erfreuen können, wie es im leben anderer abgeht.

dies beweist nur wie armselig ihr eigenes leben ist.

tote hose im leben - ok, dann schauen wir ob bei den anderen was geht.

am ende aller tage ist gerichtstag - is ja nen ding, kommt leider zu spät - ich hab da schon was vor.

sicherlich macht es sich gut das gedöns aus der bibel zu zitieren - für andere sachen ist das alte buch auch schlecht zu gebrauchen.

für kipplige tische ist sie meistens zu dick.
und als kaminanzünder zu teuer - dafür gibts die bild

lg
Kommentar ansehen
14.05.2007 11:59 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wir nicht genug lebende Promis? Ehrlich gesagt interessieren mich schon deren Drogenprobleme nur tangär.
Dodi und Di sind inzwischen schon fast 10 Jahre unter der Erde. Dort sollte man sie IMHO auch lassen.
Kommentar ansehen
14.05.2007 14:09 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aguirre: > also ich habe es wirklich ernst gemeint, dass es sehr wichtig ist, alles von den promis zu erfahren und gerade dann, wenn sie nicht mehr in der lage sind, sich mit geld und guten worten aus der affaire zu ziehen. <

Wieso um alles in der Welt ist es wichtig, alles von einem Promi zu erfahren????
Welchen Nutzen oder Effekt hat das auf den weiteren Verlauf der Weltgeschichte?

Außerdem müssen sich Tote nicht aus der Affäre ziehen. Die noch Lebenden können die Toten höchstens in "neue" Affären hineinziehen.

Das ändert aber immer noch nichts am Lauf der Dinge.
Kommentar ansehen
14.05.2007 14:58 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aguirre: Also ich persönlich will nicht wissen...

... mit wem Lukas Podolski in die Kiste steigt. Der soll gut Fußball spielen.

... was Harald Schmidt zum Frühstück isst. Der soll mir eine unterhaltsame Sendung liefern.

... ob Angela Merkel Übergewicht oder ne scheiß Frisur hat. Die soll gute Politik machen.

Soll heißen: auch Promis (ob lebend oder tot) haben ein Recht auf eine gewisse Privatsphäre, die verdammt nochmal niemanden etwas angeht.
Wie Faibel schon sagte, sind an diesen Promi-Enthüllungen IMHO vor allem die Leute interessiert, deren erbärmliches eigenes Leben nur aus Langeweile und Dumpfsinn besteht.
Kommentar ansehen
14.05.2007 15:08 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aguirre: Womit begründest du denn dein Recht, alles über einen anderen Menschen - egal ob prominent oder nicht - zu erfahren???

Das würde mich mal interessieren.
Kommentar ansehen
14.05.2007 16:10 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Die beiden sind Tod. Man sollte sie in Ruhe lassen.
Auch dieser Butler sollte das beherzen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?