13.05.07 21:15 Uhr
 169
 

Eishockey: Kanada nach Sieg gegen Finnland Weltmeister

Nach einem ungefährdeten 4:2 (2:0, 1:0, 1:2) gegen Finnland holte sich Kanada zum 24. Mal die WM-Krone. Somit haben sie jetzt einen Titel mehr auf dem Konto als Russland.

Vor 12.000 Zuschauern schossen Rick Nash und Eric Staal den Rekordweltmeister schnell in Führung. Erst nach dem 3:0 durch Colby Armstrong versuchten die Finnen noch einmal zurück ins Spiel zu kommen.

Finnland schaffte zwar noch ein zwischenzeitliches 2:3, aber kurz vor dem Ende stellte Rick Nash den Endstand her. Kanada rehabilitierte sich damit für die Olympia-Blamage 2006. Für Finnland war es die vierte Finalniederlage seit 1998.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreysi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Eishockey, Kanada, Weltmeister, Finnland
Quelle: kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen
Fußball: Neue Nationenliga wird Freundschaftsspiele ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2007 21:10 Uhr von schreysi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freut mich für Kanada, obwohl Finnland einem langsam Leid tun kann. Letztes Jahr dazu noch die Niederlage im Finale der Olympischen Spiele. Vielleicht schaffen sie es ja nächstes Jahr.
Kommentar ansehen
13.05.2007 21:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber so ist es: nunmal im Sport: der bessere (glücklichere) gewinnt. Na vielleicht dann Finnland das nächste Mal!
Kommentar ansehen
13.05.2007 21:26 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso gibts beim Eishockey eigentlich jedes Jahr ne WM? Kenn man da nicht so aus, aber in den meisten anderen Mannschaftssportarten ists doch nicht so!
Kommentar ansehen
13.05.2007 21:28 Uhr von schreysi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung: Gute Frage, ist beim Biathlon auch so, weiß aber nicht warum.
Ich finde es selber schade da es etwas den Reiz nimmt.
Kommentar ansehen
13.05.2007 22:45 Uhr von Schäff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimyp: Ich spekuliere mal

1. so gibt`s mehr Geld :-)

2. Tradition
Weltmeisterschaften werden seit 1930 jährlich ausgetragen und ersetzten dabei kurz darauf schon vollständig die Europameisterschaften, die schon immer jährlich ausgetragen wurden, erstmals 1910.
In den ersten Jahren der Europameisterschaften nahmen nur 2 bis 4 Mannschaften teil, mehr gab es einfach nicht die teilnehmen wollten oder konnten. Das heisst, es gab natürlich auch keine Qualifikationsspiele.
Ausserdem brauchte man zugefrorene Seen zum Spielen, das hat die Gelegenheit dazu noch weiter reduziert.
Mmh, und weil es eh so wenig Spiele gab hat man sich dann einfach gedacht, man trifft man sich dann einfach jedes Jahr. So wurd es dann beibehalten. So würd ich es mir erklären.
Kommentar ansehen
14.05.2007 17:40 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade aber finnland haette es eigendlich verdient wieder weltmeister zu werden...........
Kommentar ansehen
14.05.2007 17:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: mein tip war finnland...wäre ihnen auch zu gönnen gewesen, haben ein starkes turnier gespielt....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?