13.05.07 20:56 Uhr
 89
 

Eishockey: Russland holt bei "Heim-WM" Platz drei

Die russische Mannschaft, welche zuletzt 1993 Weltmeister wurde, gewann heute vor 7.500 Zuschauern gegen den Titelverteidiger und Olympiasieger Schweden mit 3:1 (2:0,1:0,0:1) und holte sich damit die Bronzemedaille.

Einen Tag nach der 1:2-Halbfinalniederlage gegen Finnland sorgte die Sbornaja schnell für die Entscheidung. Bereits nach 22 Minuten lagen sie 3:0 in Führung. Den Schweden gelang zehn Minuten vor Schluss noch der Ehrentreffer.

Nach dem Halbfinalaus gegen Finnland entschuldigte sich der russische Trainer bei den eigenen Fans, nahm seine Mannschaft danach in Schutz. Er meinte, für sie war der Erwartungsdruck mental schwierig zu verarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreysi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Russland, Platz, Eishockey, Heim
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2007 17:42 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist immer: schwer im eigenen land....der druck st zu hoch und die erwartungen der fans enorm........
Kommentar ansehen
14.05.2007 17:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ron11: trotz druck hätte russland mindestens ins finale kommen müssen mit der mannschaft....alles andere ist ein absolutes desaster

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?