13.05.07 20:04 Uhr
 8.594
 

Pixel-TV: Bildqualität von Sendern des PayTV-Anbieters Premiere untersucht

Eine Untersuchung des Magazins "Digital Fernsehen" bezüglich der Bildqualität der vom PayTV-Anbieter Premiere ausgestrahlten Programme hat zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen geführt. HD-Programme schnitten in dem Test wie zu erwarten sehr gut ab.

Bei den normalen - nicht HD - Programmen ergab der Test deutliche Unterschiede, die von der teilweise viel zu geringen Bitrate herrühren. Bei Sendern wie 13th Street und SciFi waren schon klare Defizite in Form von einzelnen Pixelfehlern erkennbar.

Noch schlechter schnitt der Sender Animal Planet ab, bei dessen Tiersendungen die Tester von der Landschaft den Eindruck hatten, "als bestünde sie aus Lego-Steinen" und sie meinen, dass Premiere die Transponderkapazitäten erhöhen müsse.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Premier, Premiere, Sender, Anbieter, Pixel, Bildqualität
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
Ermittlungen gegen Seal: Sänger soll Schauspielerin sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2007 19:49 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
I am Sorry, aber mehr habe ich hier leider nicht unterbringen können. Genaueres wie immer in der Quelle nachlesen...

Ich selbst hatte bis vor ca. einem Jahr auch Premiere Komplett und war mit der Qualität auch nicht immer zufrieden, wobei das auch schon auf ein und dem selben Sender der Fall war, was natürlich auch vom Wetter abhängig war. Qualität und hoher Preis haben mich damals dazu bewogen PW zu kündigen... die DBoxen habe ich aber noch immer im Gebrauch und bin zufrieden...
Kommentar ansehen
13.05.2007 21:39 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas: is mir eigendich nie aufgefallen... hab zwar größtenteils Discovery cannel geguckt aber mir sind "Bildfehler" oda "legostein" landschaften nie aufgefallen...also nach meiner nmeinung nach is das verdfammt übertrieben...
Kommentar ansehen
13.05.2007 23:38 Uhr von oollii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ich nicht lache: also ich habe seit vielen vielen jahren premiere und noch nie einen pixelfehler oder gar legobausteine. ich frage mich echt ob da die leute nicht zu blöde sind ihre kabel zu verlegen und die fehler daher kommen.
Kommentar ansehen
13.05.2007 23:54 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt davon liebe "Digital Fernsehen", wenn man das Signal über eine (schlecht) gehackte Premiere-Karte auf einem 8 Jahre alten Empfangsteil bezieht ;)
Kommentar ansehen
14.05.2007 01:04 Uhr von HuhuMan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geiz-ist-geil Receiver: wahrscheinlich war das so ein billiger Premiere-Receiver vom Aldi.. die sollten das nochmal mit nem Humax-Receiver überprüfen :-)
Kommentar ansehen
14.05.2007 02:47 Uhr von Dryair0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber es sind bei Premiere sehr wohl Kompressions-Artefakte zu sehen. Bei den HDTV-Sendungen hält es sich in Grenzen, aber vor allem bei den genannten Sendern wie Animal Planet etc. sind diese sehr deutlich zu erkennen. Dass manche Leute sie nicht bemerken, liegt wohl eher am Fernseher denn am Receiver. Ich habe meinen Humax HDTV-Receiver an einem 42 Zoll LCD-Fernseher und gleichzeitig - ein Zimmer weiter - an einem 70cm Röhrenfernseher angeschlossen, wobei man beim LCD SEHR deutlich Artefakte erkennt, bei der Röhre aber so gut wie überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
14.05.2007 03:06 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och Dryair0815 Nu zerstör mal nicht den Stolz von HuhuMan etc. auf seinen Humi ;-)

Natürlich hast du Recht, bei Scifi, Animal Planet etc. gibt es auf einem grossen LCD-Fernseher störende Artefakte ohne Ende.

@davidflo:
Wie sich eine gehackte Premiere-Karte auf die Bildqualität auswirken soll ist mir nicht so ganz klar...
Kommentar ansehen
14.05.2007 08:38 Uhr von frietz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, solange es nur die: bildqualität einiger weniger sender betrifft.
evtl sollte doch mal ein test über die programmqualität der sender gemacht werden. was nützt mir ein gestochen scharfes bild bei sendern wie rtl, sat 1, rtl2, etc. bei dem mist, den die zum allergrößten teil senden.
Kommentar ansehen
14.05.2007 09:04 Uhr von DefStevo1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bildqualität bei LCD Fernsher: @Dryair0815
Das ist doch wohl klar, dass das Bild auf einen 42 Zoll LCD Bildschirm nicht so schön ist wie auf einen normalen Röhrenbildschirm (außer es handelt sich um HDTV).

Der Normale Röhrenbildschirm macht eine Auflösung von 768 x 576 und in dieser Auflösung wird das Ferhnsehbild gesendet. Beim HDTV Bildschirm ist die auflösung weit Höher.

Versuch mal auf einen Standard PC Bildschirm egal ob LCD oder Röhre ein bild mit der oa. Auflösung in voller Größe bei 1024x768 zu betrachten und es sieht danach auch völlig $&%& aus.
Kommentar ansehen
14.05.2007 09:29 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DefStevo1985: Also selbst auf meinem 21Zoll Monitor sind die Spartenprogramme grottig. Und das BlueMovie so schlecht sendet ist voll eine Auflage damit die Vollerotik dann doch nur zensiert ist weil nicht sichtbar.
Kommentar ansehen
14.05.2007 10:29 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Geldschinderei: Wer bei den offz. angegebenen richtigen Abstand zu einen TV-Gerät bei Premiere auch nur ein Pixelfehler sieht, den kann ich nur gratulieren.
SO Augen möchte ich auch mal haben.

Für mich persönlich ist diese ganze "ach was für eine schlechte Bildqualtät" nur eine durch die TV-Industrie künstlich erzeugte Hysterie.

Nehmen wir doch mal die Fakten. Vor ein paar Jahren hatten die guten !! alten Bildröhrenfernseher eine Marktsättigung von > 100 % (viel Leute hatte mehrere TV´s oder Ersatzgeräte). Das bedeutet aber das der Umsatz stagnierte und sogar abfallend war.

Also was macht die Industrie. Sie erfindet die neuen Digital-TV Teile. Mit was für einer genialen Auflösung.

Nur der Umsatz entspricht in keinster Weise den Erwartungen. Gründe: Die sind sich mit den "Standart" nicht einig und 1500 Euro für ein gescheiten TV (ca 3000 DM) hat bei der Wirtschaftslage auch nicht jeder mal so eben übrig.

Um als den Umsatz zu steigern, werden einfach erzählt wie schlecht das alles ist, und das nur die NEUE + TEUERE !!! Technik gut ist.

Ich persönlich habe seit fast 8 Jahren Premiere. Und wenn ich Pixel gesehn habe dann war der Techniker der Kabelanlage fällig. Der holte den grossen Schraubenzieher raus und alles war wieder gut.

Gruß

BIGPAPA

p.s.: Mein nächster TV ist auch ein billiges Röhrengerät (54 cm) und für die guten Filme denke ich schon seit Jahren über ein Beamer nach. (nur 400 Euro für eine Lampe sind einfach zu teuer)
Kommentar ansehen
14.05.2007 11:55 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz schlecht war in diesem Frühjahr auch die Qualität bei den Champions-League-Übertragungen. Zumindest bei Premiere über Kabel. Das hat geflimmert und gehakt, dass wir nach Möglichkeit aufs Free-TV umgeschaltet haben.
Die Premiere-Telefonhotline war dann natürlich immer besetzt. Als wir dann mal einen von Premiere am Telefon erwischt hatten - natürlich bei ner arschteuren Nummer - wollte der uns gleich nen neuen Receiver andrehen... für schlappe 99 Euro. Hat der ne Macke? Scheiß Bild- und Tonqualität liefern und dann auch noch die Abonnenten abzocken wollen? Denn Arena lief noch einwandfrei. Er hat mich dann überredet, mir eine neue Karte schicken zu lassen. Der Zusammenhang war mir zwar nicht klar (weil Arena über die gleiche "defekte" Karte ja eben super lief), aber was soll´s? Kostete mich zumindest nichts - abgesehen von dem Anruf.
Hab dann zufällig von einem Bekannten erfahren, dass der mit seinem Premiere über Kabel die gleichen Probleme hat... Zufall? Wohl kaum!
Die wollten bei Premiere einfach nicht zugeben, dass sie ein Qualitätsproblem haben und wälzten die Schuld auf den Verbraucher und dessen technische Ausstattung ab. Mich würde mal interessieren, wie viele solcher "Einzelfälle" es gab.
Jedenfalls kam die neue Karte und in der nächsten Woche funktionierte Premiere wieder einwandfrei. Hätte es IMHO aber mit der alten Karte - die ich natürlich gleich zurückschicken musste - höchstwahrscheinlich auch.
Kommentar ansehen
14.05.2007 14:06 Uhr von sh0rtnewser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MikeBison ? Ja ?
Bei wem denn ?
Kommentar ansehen
14.05.2007 15:29 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch bekannt das es zur zeit probleme gibt, die sollen aber bei Astra liegen.
Also frage ich mich wann haben die gestetet, jetzt wo es eh die probleme gibt ?
Kommentar ansehen
14.05.2007 15:32 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Siehe: Das Problem liegt offensichtlich bei Astra", sagte ein Sprecher des Pay-TV-Senders am Montag. Der Satellitenbetreiber arbeite an der Behebung des Fehlers. In Foren und Mails hatten sich zuletzt mehrere Leser über das Phänomen beschwert.

Quelle: Sat+Kabel
Kommentar ansehen
14.05.2007 15:35 Uhr von oollii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dryair0815 und @ sh0rtnewser: vielleicht solltet ihr euch mal einen besseren LCD besorgen ?!?! wie einer von euch sagte ist das bei ner röhre nicht der fall. also das liegt nicht an Premiere sondern an dem billig fernost geräten. nichts wie ungut
Kommentar ansehen
14.05.2007 18:04 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andere Störungen: Hier ist aber von schlechter Bildqualität die Rede, nicht von den damaligen Störungen. Diese Störungen haben sich so geäussert, als ob draussen extrem schlechtes Wetter ist (bei Sat Empfang).

Gerade am PC (oder allgemein guten LCDs), wo eine höhere Auflösung als an einem Standard PAL-TV-Gerät anliegt, erkannt man die schlechte Bildqualität deutlich...
Kommentar ansehen
14.05.2007 19:09 Uhr von Tinitus01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
105cm und Philips reciever: und nix mit artefakte oder legosteine ...
hab weder an meinem 100€ Saturn fernsehr55cm
noch an meinem gericom Plsama TV sowas bemerkt , und wenn war/ist es eigendlich immer das wetter
Kommentar ansehen
14.05.2007 21:13 Uhr von Dryair0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ oollii: Also erstmal ist mein LCD-TV kein Billigkram aus Fernost. Es kommt zwar sehr wohl darauf an, wie gut ein Fernseher interpolieren kann, da ja die Auflösung von SDTV erheblich geringer ist als die bei HDTV und somit die native Auflösung des LCDs, aber das scheint bei meinem Fernseher sehr gut zu funktionieren, wenn denn das gesendete Material gut ist, so zum Beispiel bei Sendern wie ZDFdoku. Hier ist das Bild zumeist gestochen scharf und ohne störende Artefakte.

Dass man Kompressionsartefakte auf (kleineren) Röhrenfernsehern nicht oder kaum bemerkt, liegt wohl in erster Linie daran, dass sie das Bild ganz einfach unzureichend scharf darstellen und damit Störungen zur Unkenntlichkeit "verschwimmen".

Also oollii, nichts für(!) ungut, aber erstmal schlau machen und dann mitreden. ;)
Kommentar ansehen
15.05.2007 00:27 Uhr von oollii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dryair0815: Sorry aber sabel nicht so einen blödsinn.
Was hat ein TV-Bild als Auflösung ? Was hat dein LCD ? also wie du sagst, muß der LCD interpolieren. Aber was kann Premiere dafür das Du so ein LCD hast ? Richtig, nichts. Also solltest Du vielleicht mal nachdenken, denn Premiere ist für normale TV-Geräte gemacht und für alles andere gibt es Premiere HDTV oder ? Scheint als würde dein Lego-TV halt das nicht so ganz richtig interpolieren ;) nichts wie ungut

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?