13.05.07 19:37 Uhr
 807
 

Ein Stern aus den Anfangszeiten des Universums wurde entdeckt

In unserer Galaxie haben US-Astronomen der Universität Austin einen Stern gefunden, der fast so alt wie das Universum ist. Dieser Stern namens HE 1523-0901 entstand vor ca. 13,2 Mrd. Jahren während der Urknall ungefähr vor 13,7 Mrd. Jahren stattfand.

Die Altersbestimmung von HE 1523-0901 gelang den Forschern durch die Mengenbestimmung von Thorium und Uran mit dem Very Large Telescope in Chile. Der langsame Zerfall solcher radioaktiven Elemente ist eine Art "kosmischer Uhr" für Astronomen.

Da solche "fossilen" Sterne relativ kurz nach dem Urknall entstanden sind, erhoffen sich die Wissenschaftler dadurch auch neue Informationen über die Entstehung chemischer Elemente in diesem Zeitraum.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Stern, Anfang, Universum
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.05.2007 19:10 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Stern, der nur 500 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden ist...das klingt wirklich spannend. Ich hoffe, man kann noch mehr über den Stern mit dem schrecklichen Namen herausfinden:)
Kommentar ansehen
13.05.2007 20:43 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: isser ja bräunlich. ;)

scnr
Kommentar ansehen
13.05.2007 20:45 Uhr von wixbubi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Teleskop: heisst "Very Large Telescope?
Das ist der beste Name in Zusammenhang mit Astronomie von dem ich je gehört hab :p
Kommentar ansehen
13.05.2007 21:34 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wixbubi: Jap, das heisst wirklich so und ist ein Zusammenschluss aus mehreren Teleskopen.
Nähere Infos:

http://www.weltderphysik.de/...
Kommentar ansehen
13.05.2007 22:10 Uhr von RigoBaerchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Mich interessiert immer was vor dem Urknall so los war. Gabs da auch schon das Universum oder wie oder was?!
Kommentar ansehen
13.05.2007 22:16 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rigo: Da die Zeit an sich erst mit dem Urknall entstand, gibt es kein davor.

zum Topic:
Wie weit ist der Stern denn weg?
Kommentar ansehen
13.05.2007 22:35 Uhr von a_i_r_o_w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ronin: "Da die Zeit an sich erst mit dem Urknall entstand, gibt es kein davor."

sehr gewagt ;) soweit ich mich erinnern kann gibt es zu diesem Thema noch keine stichhaltigen Varianten.
Kommentar ansehen
13.05.2007 22:50 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt Menschen die meinen zu wissen, wie das damals mit der Entstehung des Universums war. Sie sagen, Gott hätte es erschaffen und lachen über Wissenschaftler, die sich nicht erklären können, was vor oder während dem Urknall passiert ist. Selber wissen sie allerdings auch nicht, was war bevor "Gott das Universum erschaffen hat". Naja, ich halte sowieso nichts von Götterglauben. ;-)

Die News ist wirklich interessant, mal schauen, ob aus der Entdeckung neue Erkenntnisse über das, was damals passiert ist gezogen werden können.
Kommentar ansehen
13.05.2007 23:29 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
seid ihr heute anspruchsvoll:)
Leider habe ich nichts über die Entfernung des Sterns zur Erde herausfinden können, aber immerhin hab ich seine Position gefunden, vllt. kann ja einer unserer Hobbyastronomen damit was anfangen?
Der gesuchte Stern 11. Größe befindet sich bei Rektaszension 15:26:01,14 und Deklination -09:11:37,5. Der Stern befindet sich grob zwischen beta und 37 Librae.
Kommentar ansehen
14.05.2007 16:29 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entropie und negentropie Negentropie ist die Kurzbezeichnung für negative Entropie, ist also genau das Gegenteil von Entropie.
ich denke, kurz vor dem urknall ist alles in sich zusammengestürzt, um dann wieder zu explodieren...seit ewigkeiten...
Kommentar ansehen
15.05.2007 09:52 Uhr von wossie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einem System wie dem Universum wird die Entropie aber immer zunehmen. Negentropie kann nur in einem Teilsystem entsatehen, wobei sich die Entropie des Gesamtsystems trotzdem erhöht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?