12.05.07 19:47 Uhr
 583
 

Pflanzen funktionieren Raupen zu wandelnden Alarmsystemen um

Forscher um Eric Schmelz fanden heraus, dass die Raupen des Eulenfalters bei ihren Mahlzeiten an der Augenbohne beginnen, ein Eiweißfragment über ihren Speichel abzugeben, das es den Pflanzen erlaubt, den nahenden Feind quasi zu erschnüffeln.

Verantwortlich für den verräterischen Atem der Fraßfeinde ist Inceptin, ein etwa elf Aminosäuren langes Polypeptid, das im Stoffwechsel der Raupe aus dem Enzym ATP-Synthase hervorgeht. Dieses wiederum wird vom Tier beim Fressvorgang aufgenommen.

Befällt die Raupe nun eine andere Pflanze, registriert diese das Inceptin im Speichel und beginnt, Toxine sowie Botenstoffe, die Fraßfeinde der Raupe anlocken, zu produzieren. Diese Ergebnisse könnten zur Züchtung resistenter Pflanzen genutzt werden.


WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alarm, Pflanze
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2007 19:44 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, was Mutter Natur sich hier mal wieder hat einfallen lassen. Einmal gefressen, bringt die Raupe den Stoff, der der Pflanze ihre Anwesenheit verrät, gleich selbst mit. Wie immer: Quelle lesen.
Kommentar ansehen
12.05.2007 22:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann erfinden dann die Raupen ein Mundwasser gegen ihren Mundgeruch? :)
Kommentar ansehen
14.05.2007 16:44 Uhr von clausemann69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zecken zecken erschnüffeln auch den erhöhten co2 anteil in der luft und befallen dann ihr opfer.........mistviecher (<<befangen ;-))

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?