12.05.07 19:36 Uhr
 1.148
 

Pakistan: Abkehr vom Islam soll mit dem Tod bestraft werden

Der Plan sieht vor, dass eine Abkehr vom Islam in eine andere Religion mit dem Tod bestraft wird. Dies beträfe jedenfalls den männlichen Teil der muslimischen Bevölkerung. Frauen sollen "lediglich" lebenslange Haft zu erwarten haben.

Dazu kommt noch, dass alles Vermögen eingezogen werden soll und die Kinder der Verurteilten vom Staat betreut werden sollen.

Für eine Verurteilung reichen nur mindestens die Aussagen von zwei Muslimen aus, die dann bekunden, dass eine Person den Glauben gewechselt hat.


WebReporter: Mr.Gato
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Pakistan, Islam
Quelle: www.asianews.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Chefin der Gesetzlichen Krankenversicherung: Flüchtlinge entlasten die GKV
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

62 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2007 19:40 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Server wird sich gleich aufhängen. Ich hör schon wie Wild tippen ..
Kommentar ansehen
12.05.2007 19:43 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups ein Wort vergessen, aber egal: Also wenn das mal ncihts mit dem Islam zu tun hat ?!?!?!

Also ich weiß nciht, aber es ist völlig absurd was die da treiben. Was die alles für sonderrechte noh herausbringen werden.... da bin ich mal gespannt.
Kommentar ansehen
12.05.2007 19:45 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle erlaubt? Die Quelle nennt als ihre Motivation "Hence our dedication is a missionary gesture." Also Missionierung im Auftrag des Christentums...

Sehr objektiv...
Kommentar ansehen
12.05.2007 19:46 Uhr von fullblownchaos91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und so ne Religion will in der Schweiz Minarette bauen... NEIN DANKE!!
Kommentar ansehen
12.05.2007 19:52 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU Das riecht mal wieder nach Visit-Rekord...
Kommentar ansehen
12.05.2007 20:06 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit es den Islam gibt gibt es dieses Gesetz.
Also uralt.
Das war bei uns genauso... im Mittelalter. dort wurden solche verbrannt. Waren es Frauen, dann vergnügten sich die Mönche erst mal eine Zeitlang mit ihr.
Wenn ich recht informiert bin, dann waren es die Dominikaner, die das Recht erhielten zu folt... zur heiligen Inquisition.
Der Islam steckt halt noch im Mittelalter.
Babalou
Kommentar ansehen
12.05.2007 20:08 Uhr von donnerblume
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle voreingenommen? Propaganda? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Gibt es ne´ Agentur, wo man das nachlesen kann? Eher Zweifelhaft.
Kommentar ansehen
12.05.2007 20:28 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm "Frauen sollen "lediglich" lebenslange Haft zu erwarten haben."

Wie überaus großzügig *rolleyes*
Kommentar ansehen
12.05.2007 20:29 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es so ist und Aussagen von zwei Muslimen ausreichen..

dann werden sich einige ducken..
Kommentar ansehen
12.05.2007 21:17 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, ob diese Quelle: nun objektiv ist oder nicht.
Fest steht doch, dass der islamistische Extremismus eine Bedrohung nicht nur fuer den Nahen Osten, sondern auch fuer alle Bewohner in den europaeischen Grossstaedten darstellt.
Es lebe das Mittelalter.
Kommentar ansehen
12.05.2007 22:12 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte Pakistan: wäre ein eher modernes Land. Musharraf bekämpft doch die Islamisten. warum jetzt plötzlich sowas? Also eins steht fest: Dieses Land wird saugefährlich, falls Musharraf gestürzt werden sollte. Immerhin hat Pakistan Atomwaffen.

Diesem agnzen islamistischen Extremismus muss ein für alle mal ein Ende gesetzt werden.
Kommentar ansehen
12.05.2007 22:35 Uhr von fullblownchaos91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stellt euch: mal die ganze Erde Atheistisch vor... *glänzende Augen*
Kommentar ansehen
12.05.2007 23:02 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen die Pakistani.
Wie kann man nur so fertig sein.
Vielleicht sollte Mussharaf mal mit Bürgi reden so wegen Lochfraß im Hirn....
Kommentar ansehen
13.05.2007 00:39 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Terrorstorm: "Die sollen "da unten" tun was sie wollen. Und wenn sie sich alle gegenseitig die Köppe einschlagen, das hat uns hier "im Westen" echt nichts anzugehen."
Ich lebe nun mal hier in Spanien, und die Anschlaege in Madrid sind nun mal nicht so einfach zu vergessen. Es waere zu leicht, auf eine Loesung "da drueben" zu hoffen, der Terror wird hier (leider) in der nahen Zukunft Teil des Alltags sein (in Spanien ist er es schon allein durch die ETA)
Kommentar ansehen
13.05.2007 01:16 Uhr von Wartok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ander länder andere sitten. Aber die, unsere multikulturelle "moderne Welt" wird`s schon richten. Zur Not mit Waffengewalt. Und wenn dabei noch `ne Marionettenregierung für die USA rausspringt um so besser. Es gibt ja mittlerweile x-zig Beispiele. Hoch lebe die "zivilisierte Welt" mit ihrer -Arbeitslosigkeit
-Folterei
-Kriegsverbrecherei (falls es so ein Wort gibt)
-Armut
-Korruption
-Steuerhinterziehung
-Vetternwirtschaft
-Ausbeutung
-Nötigung
-Vergewaltigung
etc.pp.
mir fallen noch 1000 sachen ein...achja...
-TODESSTRAFE in der (fast) EU Türkei

Desweiteren würde dieser (im Artikel erwähnte) Religionswechsel wahrscheinlich bei nichteinmal 0,01% der Bevölkerung vorkommen.
Kommentar ansehen
13.05.2007 02:46 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe statt Glaubensfreiheit, Verhältnisse wie vor der Französischen Revolution, jenseits von Demokratie und Bürgerrechten!
Aber auch wir lassen unsere Demokratie verkommen. Aufklärung kann nur im Halbschatten konkurrierender Weltbilder gedeihen.
Globalisierung heißt unser neuer Gott und wir haben ihm längst unsere Demokratie und Volkswirtschaft geopfert. Einmal auf Honkong-Niveau angekommen, wird jedes Umdenken zum Gewaltakt.
Rasterfahndung und Antiterrorgesezte müssen her, das ist unser Globalisierungsdienst heute. Diese Taktik des politischen Denkens ist keine andere als in Pakistan und würde mit der Bundeswehr im Polizeidienst kaum weniger brutal sein.
Kommentar ansehen
13.05.2007 03:46 Uhr von cefirus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@donnerblume: http://www.politicallyincorrect.de/...

Wenn du mit den Stichwörtern: ´Pakistan, Islam, Todesstrafe´ eine Googlesuche startest, wirst du noch mehr "Quellen´ finden, die das bestätigen.
Kommentar ansehen
13.05.2007 04:47 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wartok: Du hast Anonymitätsklauung (Unwort der Jahres 2008) vergessen ;)
Kommentar ansehen
13.05.2007 07:54 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Symbite: Na ja, die christliche Version dieser Kiste haben wir bereits in der EU: Polen.

Allerdings Sym... ich wusste noch gar nicht, dass Pakistan nun auch auf der Liste der EU steht ... ;-). Pakistan ist auch schon Europa? ;-))))
Kommentar ansehen
13.05.2007 09:03 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch vor kurzem schon mal so: Da ist einer konvertiert und wurde verurteilt ... zum Tode oder so. Sämtliche Regierungen haben daraufhin freundlich bzw. diplomatisch daraufhin bei Pakistan an der Tür geklopft und zum Schluss wurde der Typ irgendwie unzurechnungsfähig erklärt. Also, glaubwürdig ist das schon. Auch wenn es schwer fällt. Und dies sollte man schon durchaus berücksichtigen wenn es um Entscheidungen zur religionsfrehiet heirzulande geht (Kopftuch....) Salamitaktik, oder gib den Moslems den kleinen Finger und nachher fehlt dir die Hand....
Wem das jetzt etwas zu ungenau ist, kann gerne googeln und die genauen Fakten recherchieren, es ist Fakt, dass der Islam gegenüber Andersgläubigen stark einvernehmend und missionierend ist. Also wer Vorsicht bevor man zum Islam konvertiert oder sogar Molsems heiratet. Ist ein höchst einseitiges Geschäft.
Kommentar ansehen
13.05.2007 09:13 Uhr von kimimaro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja ist das was neues? Leute Islam ist doch frieden.... wer dies alles tut ist kein muslime das ist ein alien.... das wissen wir doch alle...

und natürlich werden leute die islam verlassen fur unzurechnungsfähig erklärt... ist doch klar WER islam verlassen will ist mehr richtig im kopf und der muss halt behandelt werden... wer verlässt schon freiwillig eine so friedvolle sekte ehm religion die einem soviel bietet und nichts verlangt...

und das mit frauen das dieses nur lebenslange strafe kriegen ist doch auch klar... frauen sind dreck nichts das sind keine menschen daher wenn man diese sachen berücksichtigt wird einem klar das der MAN daran schuld ist das die frau konvertieren wollte... weil er sie nicht verprügelt hat als sie sowas mal erwähnt hätte...die frau ist halt nicht mal wert getötet zu werden, wenn frauen tot sind wer wird denn dan die heiligen krieger gebären? das müsst ihr doch verstehen....

ISLAM ist frieden!!

sarcasmus off...
Kommentar ansehen
13.05.2007 09:36 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport @kimimaro: Halbwissen und Hetze ohne Ende...
Bitte nicht alle Muslime über einen Kamm scheren!!!!
Das hat mehr mit der Kultur und Einstellung der jeweiligen Länder zu tun, als allein nur mit der Religion.
In der Türkei zum Beispiel gibt es sehr viele, die zum Christentum gewechselt sind, Schweinefleisch essen (indirektes Zugeben, dass man nicht religiös ist) oder eine Moschee noch nie von innen gesehen haben. Juckt fast keinen (spreche aus eigener Erfahrung aus meiner Stadt).

Hier im Fernsehen zeigt man einen Bauern auf nem Esel vor seiner Hütte und alle denken, dass sie die Türkei bzw. Muslime in und auswendig kennen.
Noch gestern Abend habe ich mich mit einem deutschen Freund unterhalten, der vor kurzem in Istanbul war und gesagt hat, dass er überrascht war und alles ganz anders ist, als man es meistens hier in den Medien zu Gesicht bekommt.

Aber alle schön über einen Kamm scheren ist bequemer als sich damit zu befassen. Ansonsten sollte man lieber ruhig sein und vor der eigenen Tür kehren...
Kommentar ansehen
13.05.2007 09:45 Uhr von kimimaro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@memo: ah komm bitte.... ich weiss das es zivilisierte moslems sind aber das sind sehr wenige sogar hier in deutschland gibts mehr radikale als normale und zu den radikalen zähle ich auch leute die einen schon angreifen wen man sagt es gibt keinen gott....

in der türkei ist man nur im fernseher tolerant ich schaue oft nachrichten aus dem ausland nicht hier die manipulierten....

türkei werden christliche menschen angegreiffen kirchen geplündert gedrohnt etc das ist der alltag der ahso friedlichen religon...
Kommentar ansehen
13.05.2007 09:49 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport, Frauen, die einen Moslem heiraten sollte man mal für ein Jahr in den Iran oder nach Saudiarabien schicken, damit sie vorher wissen, auf was sie sich einlassen. Zumindest mit den strenggläubigen Muslimen ist nicht gut Kirschen essen.
Kommentar ansehen
13.05.2007 10:35 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kimimaro: "in der türkei ist man nur im fernseher tolerant ich schaue oft nachrichten aus dem ausland nicht hier die manipulierten....

türkei werden christliche menschen angegreiffen kirchen geplündert gedrohnt etc das ist der alltag der ahso friedlichen religon..."

Siehst du, wieder Sachen die du nur aus dem Fernsehen kennst und 100pro davon überzeugt bist, dass es so ist.
Den Mist auch noch als Alltag zu bezeichnen ist der Gipfel deiner Unwissenheit.
Bush plündert im Namen Gottes und der Christen seit Jahren muslimische Länder aus und lässt unschuldige Muslime abschlachten. Aus der Sicht eines Moslems ist deiner Logik nach nun jeder Christ so und das ist bei Christen was alltägliches? Oder sind das nur die Profitgeilen Ami-Politiker?? Weil von den Medien her kennt man ja auch nur fast diese Art von Nachrichten über die US-Politik bzw. den "religiösen Bush". Habt ihr schonmal die religiösen Christen in den USA gesehn wie die abgehn (z.B. die Szene in "Borat")? Und? Wieso macht "ihr Christen" sowas??? Und von diesen Leuten gibt es auch nicht wenige, trotzdem bin ich nicht so engstirnig zu behaupten, wie zurückgeblieben Christen sind, weil es wie gesagt auf das Land, die Kultur und auf soziale Umstände ankommt.

@The_Nothing:
"Frauen, die einen Moslem heiraten...
...sollte man mal für ein Jahr in den Iran oder nach Saudiarabien schicken..."
Siehst du, du machst den selber Fehler. Erzählst zuerst einen von Moslems, dann nennst du direkt 2 Länder, wo die meisten radikalen Moslems Leben. Was ist mit den zig anderen Ländern in denen Moslems Leben?

Refresh |<-- <-   1-25/62   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?