12.05.07 13:06 Uhr
 320
 

Nordrhein-Westfalen benötigt dringend Blutkonserven

Der DRK-Blutspendedienst West in Hagen beklagt einen viel zu geringen Vorrat an Blutkonserven. Dieser Blutspendedienst ist für Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland verantwortlich.

Der Pressesprecher sagte: "Wir leben derzeit von der Hand in den Mund." Die vorhandenen Blutkonserven reichen lediglich für einen Tag. Vorräte für drei bis fünf Tage seien wünschenswert.

Das DRK ruft dringend alle gesunden Erwachsenen zwischen 18 und 68 Jahren zu Blutspenden auf. Die potentiellen Spender sollten vor der Blutentnahme nicht im Ausland gewesen sein.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.05.2007 12:20 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wichtiges Thema was man leider irgendwie immer wieder verdrängt. Es sollte jeder für sich überprüfen, ob er Blut spenden kann (egal ob in NRW oder wo anders) und es dann schließlich auch tun. *auf gehts*
Kommentar ansehen
12.05.2007 13:37 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wichtig: ich muss mich endlich mal dazu aufraffen, habe das schon länger vor. frei nach jim carrey: das leben das ihr rettet, könnte meins sein^^
Kommentar ansehen
12.05.2007 15:39 Uhr von q.fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin leider noch nicht 18, würde es aber sofort tun. Auch wenn es kein Geld dafür gäbe, aber so ein füffi dafür (oder wieviel auch immer man bekommt) ist natürlich auch nicht schlecht.
Kommentar ansehen
12.05.2007 16:44 Uhr von Nutmeg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wir machen Überstunden ;): Die Situation ist wirklich kritisch.. ich bin als Fahrer bei der Johanniter Unfall Hilfe tätig und fahre täglich Blutkonserven zu Krankenhäusern in ganz NRW.

Besonders schlimm ist der Mangel an der wichtigsten Blutgruppe (0 negativ), die bei Notfällen meist der einzige Weg zur Lebensrettung ist. Diese mussten wir letztens aus Dresden einfliegen lassen und um 2 Uhr nachts vom Flughafen Düsseldorf zu den Krankenhäusern im Rheinland beförden..

Also Blut spenden bleibt nach wie vor ne wichtige Sache, vor allem wer 0 negativ hat sollte sich das mal durch den Kopf gehen lassen, die Spendedienste werden sich um euch reißen ;)
Kommentar ansehen
12.05.2007 18:27 Uhr von andi7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein: Ihr seid aber dumm. Wieso geht ihr nicht ihr werdet später auch einmal Dankbar sein.
Kommentar ansehen
12.05.2007 19:05 Uhr von LinkeKlebe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICh geh nich: Ich geh nich mehr, sonst bin ich immer gegangen, aber mir gehts gesundheitlich so schlecht, dass ich mir das zur Zeit nich zutraue. Ich würde ja eh durch die Untersuchung durchfallen.
Kommentar ansehen
12.05.2007 19:44 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin schon einmal: umgekippt und seither nicht mehr. Bin in dieser
Richtung ein Weichei, auch was Blutentnahme in der Vene anbelangt brbrbrr
Kommentar ansehen
12.05.2007 20:21 Uhr von enyaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oft falsches bild: ich bin jetzt 18J und habe auch schon 3x blut gespendet. es ist allerdings erschreckend, was die leute für vorurteile haben. es fängt damit an, dass gesagt wird dass das doch reine geldmache vom drk ist(klar verdienen die damit auch geld, die entnahme und untersuchungen kosten ja auch einiges).
Wenn ich allerdings sachen höre wie"ich bin doch nicht lebensmüde, ich hab nur 1L blut und soll mir dann 500ml abnehmen lassen?!" denke ich ist noch einiges an öffentlichkeitsarbeit notwendig. leider.
Kommentar ansehen
12.05.2007 23:00 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: Blutspenden ist absolut nicht schlimm:) Ich hab selber fast 40 mal gespendet, das meiste waren allerdings Plasma- und Thromozytenspenden.
Und bei Thrombozytenspenden hängt man über 1 1/2 Stunden am Zellseparator mit ner dicken Nadel im rechten und im linken Arm...eine Seite raus..durch den Filter..andere Seite wieder rein:)
Und ich habs jedesmal überlebt..lol
Kommentar ansehen
13.05.2007 15:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist das eben: die leute sind nicht aufgeklärt, wissen von spendenaktionen nix oder trauen sich nicht weil sie keine ahnung haben......man sollte das handhaben wie mit organen bereits angedacht wurde: wer spendet bekommt auch.. (es sei denn natürlich leute, die wegen erkrankungen nicht spenden können)
Kommentar ansehen
14.05.2007 10:53 Uhr von phase4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
werde wohl dann mal ich habe 0 neg neg...
wenn ich meinen Ausweiss da hin lege leuchten deren Augen also ..OK

aber was mich stört:
Die Kassen zahlen irre viel geld für Medikamente etc... Aber für Spender gibts einen lauwarmen Kaffe und ein Butterbrot alternativ eine Tafel Schokolade...

irgendwie komme ich mir da etwas "ausgenommen" vor..
Kommentar ansehen
16.05.2007 19:27 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss phase4 zustimmen: bin selber beim BRk in Form des Wasserwachtsmitgliedes, aber es wäre echt kein Ding, wenn die Blutspendedienste nen Zwanni springen lassen würden. Mich als Schüler würde es freuen und denen wäre bei weitem noch genug geholfen. Ihr wisst ja gar nicht wie teuer Blut gehandelt wird...
Kommentar ansehen
17.05.2007 17:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phase4 @torschtl: wieso?? müssen gute taten immer bezahlt werden? das ist doch kein akt ein bisschen blut zu spenden und damit vielleicht leben zu retten....das ist die belohnung, ein gutes gefühl was gutes zu tun.....immer muss alles bezahlt werden......schlimm sowas
Kommentar ansehen
18.05.2007 23:52 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Auslandsreise? Bei mir (DRK Sachsen bzw. jetzt BSD Ost) muss man das zwar angeben und der Arzt fragt nochmal genauer nach, aber wenn man nicht gerade im tiefsten Jungel war, wird man zugelassen...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?