11.05.07 13:12 Uhr
 489
 

Osama bin Ladens Fahrer soll lebenslang ins Gefängnis

Salim Ahmed Hamdan ist verdächtig, der Fahrer und Leibwächter des Terrorfürsten Osama bin Laden gewesen zu sein. Zurzeit wird auf Guantanamo deswegen die erste Anhörung des Gefangenen vorbereitet.

Hamdan selbst bestreitet die Vorwürfe. Er sei zwar der Fahrer bin Ladens gewesen, habe aber nicht an Verschwörungen teilgenommen. Bei einer ersten versuchten Anhörung 2003 focht Hamdan die Zuständigkeit des Tribunals an - die Anhörung wurde vertagt.

Nachdem der oberste Gerichtshof 2006 die Tribunale in ihrer bisherigen Form für gesetzwidrig befunden hat, werden jetzt neue gebildet. In all den Jahren wurden erst drei Gefangene in Guantanamo vor ein Tribunal gestellt, Hamdan ist einer davon.


WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Fahrer, Laden, Osama bin Laden
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2007 12:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte hier echt keine Partei ergreifen, aber wird jetzt jeder verhaftet, der Bin Laden möglicherweise mal gesehen hat? Als nächstes seine Putzfrau oder Köchin? Nichts gegen eine Vernehmung, aber das ist einfach nur menschenverachtend! Vielleicht war er wirklich nur der Fahrer, und ihm wurde soviel Geld geboten, das er einfach nicht nein sagen konnte. Erschreckend finde ich auch, das die USA ihre Gefangenen regelrecht verrotten lassen. 3 Befragungen in 6 Jahren? Wow, das nenne ich schnell!
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:43 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demokratie auf Amerikanisch: Diese ehemaligen Kolonisten, die weltweit Freiheit und sich als Gutmenschen verkaufen, quälen und verurteilen einen harmlosen Fahrer. Zur gleichen Zeit heult sich ein American Bitch bei einem ehemaligen österreichischen Guv´ner aus, nach unzähligen Alkoholfahrten, die wesentlich mehr Menschenleben gefährdet haben, aber bitte nicht die pösen aber verdienten 45 Tage Knast absitzen zu müssen. Von wegen land of the free. Wer dort Geld und einen prominenten Namen hat darf die Gesetze ruhig missachten. Schlimm ist aber auch, dass Europa sich immer noch vor der Amerikanische Militärjunta duckt.

Hitler, Stalin, Guantanamo, Bush, republicans
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:53 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kategorie 2 war anders! Ich habe bewusst die Kategorie "Menschenrechtsverletzungen" gewählt, weil die auch zutreffend war. Warum bitte wurde dies geändert?
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:55 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was jetzt helfen würde: wäre Kooperation. So könnte er vielleicht wieder auf freien Fuß kommen. Ob es nun strafbar ist der Fahrer von Osama bin Laden zu sein? Schwer zu sagen, aber eine normale Vernehmung hätte es auch getan - der hätte nicht extra nach Guantanamo gemusst.
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:32 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BF88: "...aber eine normale Vernehmung hätte es auch getan - der hätte nicht extra nach Guantanamo gemusst."

Äh, warum sollte es ihm besser ergehen als zig ABSOLUT UNBETEILIGTEN, die ebenso in der bekanntesten us-amerikanischen Folterhölle festsitzen?
Kommentar ansehen
12.05.2007 02:50 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau, koboldmaki! Gleiches Recht für alles!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?