11.05.07 11:52 Uhr
 858
 

Kein Bundesverdienstkreuz für Michael Schumacher

Nach Angaben des "Kölner Express" wird dem siebenmaligen Formel-1-Weltmeister Michael Schuhmacher das Bundesverdienstkreuz nicht verliehen. Dies hatte ein Fan des ehemaligen Ferrari-Piloten beim Bundespräsidialamt beantragt.

Als Begründung gab Ordenskanzler Franz Wessendorf an, dass Schumachers Leistungen bereits durch das Silberne Lorbeerblatt gewürdigt wurden. Sein weiteres Engagement sei für die hohen Maßstäbe des Ordens "leider nicht ausreichend".

Zu den Trägern des Bundesverdienstkreuzes zählt unter anderem Jürgen Klinsmann. Auch Heiner Brand, Trainer der Handball-Nationalmannschaft, soll nach Auffassung von Bundespräsident Köhler die Auszeichnung erhalten.


WebReporter: madasa
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Michael Schumacher, Bundesverdienstkreuz
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2007 12:50 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre ja auch völlig bescheuert: dem grössten Steuerflüchtling der Nation
zum dank auch noch einen Orden zu verleihen.
Kommentar ansehen
11.05.2007 12:58 Uhr von Toni40de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: Also eins muss mann Schumi lassen er ist ein grossartier Sportler und hat die Formel 1 sehr gut getan aber das Bundesverdienstkreuz ist dafür nicht nötig....
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:08 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist auch gut so: Michael Schumacher hat uns zwar viele Jahre Freude mit der Formel1 gebracht, aber deswegen braucht er kein Bundesverdienstkreuz.
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:21 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Entscheidung. Wenn jemand ins Ausland zieht, weil er hier keine Steuern zahlen will, hat er erst recht nicht ein Bundesverdienstkreuz verdient. Hinterher könnte man noch meinen, sein Geld im Ausland zu versteuern sei vorbildlich.

Und bevor hier jetzt irgendwer meint, das sei eine Neiddebatte: Schumacher hat für seine (in meinen Augen großartigen) sportlichen Leistungen das Geld verdient, das er wert ist. Seine Entscheidung, sein Geld mit (zum Teil) deutschen Fans und Unternehmen zu verdienen, es aber hier nicht versteuern zu wollen, ist seine Entscheidung (die ich respektiere). Aber er muss mit dieser Entscheidung auch in Kauf nehmen, das man entsprechend über ihn urteilt.
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:05 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat genauso viel oder wenig wie Klinsmann geleistet. Hätte er ruhig bekommen können.
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:30 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich haben die was besonderes geleistet, aber warum sollten die dafür ein Bundesverdienstkreuz bekommen ? Das können die haben, wenn die mit 3000 Soldaten irgendwo hinmarschieren, 5000 Leute retten und keiner der Soldaten stirbt.
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:47 Uhr von LodaMadeuss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jürgen Klinsmann??? Warum hat es denn die Grinnsekatze Jürgen K. bekommen??? Zahlt der etwa Steuern in Deutschland. Was hat er denn schon tolles gemacht? 3. bei der WM. Klasse. Was hätte der wohl bekommen wenn wir WM geworden wären?????

Ich finde Schumi hätte es verdient. Ich glaube aber das es ihm völlig Wurscht ist ob er es bekommt oder nicht!
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:59 Uhr von mad_justice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keiner hats verdient: Denn die haben die Leistung nur für sich und im eigenen
Interesse erbracht.Auch Klinsmann.Der hat für seinen Job
schließlich einen Haufen Kohle gekriegt
Kommentar ansehen
11.05.2007 15:56 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Unterschied ist doch einfach: Brand und Klinsmann haben für Deutschland was erreicht.
Und ich glaube nicht, dass es eine deutsche Formel 1-Nationalmannschaft gibt.
Kommentar ansehen
11.05.2007 16:21 Uhr von whoa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus muxmäuschenstill: wir leben in einem land wo michael schuhmacher ein held ist weil er schnell um die kurven fährt und keine steuern zahlt ... armes land ... irgendwie so ähnlich war das ;)

LG
Kommentar ansehen
11.05.2007 16:22 Uhr von takko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bundesverdienstkreuz für alle ??? bin zwar kein deutscher aber verstehe echt nicht warum man in Deutschland jedem Sportler oder Schauspieler eine so hoe Auszeichnung verleiht werden soll. Würd mich nicht wundern wen bald Dieter Bohlen und Mark Medlock dafür vorgeschlagen werden.
Kommentar ansehen
11.05.2007 16:29 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuerflüchtling? Ich bin zwar auch der Meinung, dass es uns allen besser gehen könnte, würde Leute, wie u.a. Schumacher ihre Steuern in Deutschland zahlen!

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass jeder machen kann was er möchte, und das heißt, wenn er in die Schweiz (oder wo?) zieht, weil es ihm dort besser gefällt, ist da gar nichts gegen zu sagen!

Nur, wenn er allein aus Steuergründen auswandert, sollte man ihm das vorhalten!
Kommentar ansehen
11.05.2007 16:36 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steuerflüchtling ist absoluter Schwachsinn: Bei so viel Geld, wie er es hat, ist es völlig egal wie viele Steuern man zahlen muss. Das geld kann er sein Leben lang nicht ausgeben.

Schumacher wollte das Verdienstkreuz auch gar nicht; ich finde es so auch OK.
Kommentar ansehen
11.05.2007 17:33 Uhr von DemonBuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso nicht? Bei diesen Zahlen: Verleihung

Jedes Jahr werden auf Vorschlag einige Tausend Menschen ausgezeichnet, insgesamt wurde die Auszeichnung bis Oktober 2005 ungefähr 210.000-mal verliehen.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
11.05.2007 18:01 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: "Bei so viel Geld, wie er es hat, ist es völlig egal wie viele Steuern man zahlen muss."

Tja, das wär eine schöne Welt in der alle Vermögenden so denken würde.

Wenn es aber bei so viel Geld völlig egal ist: Warum hilft er seinem Heimatland uns somit seinen Fans damit, dass er sein Geld hier versteuert?

Und warum leben so viele Vermögende im Ausland? Boris Becker wurde z.B. verknackt als bekannt wurde, dass er sich überwiegend in Deutschland und nicht in Monacco aufhält, wo er gemeldet ist. Also zieht er bestimmt nicht nur wegen des schönen Wetters weg.
Kommentar ansehen
11.05.2007 19:00 Uhr von Panchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich richtig: Was hat Schumacher für Deutschland getan?
Für seine Sportlichen Leistungen wurde er bereits mit der höchsten sportliche Auszeichnung in Deutschland, dem Silbernen Lorbeerblatt, ausgezeichnet.

Für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes gibt es ziemlich klare Regelungen. Nach diesen Regeln wurden "Bundestrainer" ausgezeichnet, die nicht für ihren eigenen Erfolg Leistung gezeigt haben, sondern Deutschland vertreten haben. Ob die Leistungen wirklich gut waren oder ob diese Vergaberichtlinien in Ordnung sind, steht auf einem anderen Blatt.
Kommentar ansehen
11.05.2007 20:11 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@checkstedass: "Alle Schumacher und Formel 1 Fans sind einfach nur Primitiv und verblödet genau wie der M.S.!!!"

Ich mag Schumacher auch nicht besonders und kann dem Fanhype um ihn auch nicht verstehen, aber das ist doch wohl Quatsch.
Kommentar ansehen
11.05.2007 21:15 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tony40.de: "Also eins muss mann Schumi lassen er ist ein grossartier Sportler [...]"

Formel 1 ist kein Sport, sondern nichts weiter als hirnloses Spritverballern für Leute, die zu Hause wahrscheinlich nicht mehr "ballern" können...
Kommentar ansehen
11.05.2007 22:08 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Müntesfeind: "die ihre Kinder alleine aufziehen musste,weil der Mann abgehauen ist oder starb,hat den Orden mehr verdient,als die Hornochsen,die ihn bereits besitzen,insbesondere die Nachkriegsfrauen"

Sehr symphatischer Kommentar. Um mal Berthold Brecht zitieren: "Die im Dunkeln, sieht man nicht".
Kommentar ansehen
11.05.2007 22:18 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Nothing und artefaktum: @The_Nothing
Klasse du hast dich soeben selber disqualifiziert. Natürlich ist Formel 1 Sport. Weißt du wie anstrengend das ist? Du würdest bei halbwegs angemessenem Speed nicht mal eine Runde darin schaffen, weil dein Nacken nach 3 Kurven kapituliert. Man braucht dort so viel Kondition wie ein Ruderer. Es ist Hochleistungssport. Man verliert bis zu 4 Liter Wasser während eines Grand Prix.

Sinnloses Sprit verballern....So viel Co2, ach Gottchen. Ja, da gibt es Co2, aber den viel größeren Teil machen die Fans aus, die dort hinfahren - der Ausstoß beim rennen an sich ist wirklich megaklein. Wenn wir also schon Erdöl und Co2 einsparen wollen, was ist dann mit dem Fußball? In die deutschen Stadien pilgern jedes Wochenende mehr Fans als zu einem Formel1-Rennen. Wie viel Sprit die wohl sinnlos verballern? Und dann das Flutlicht...wie viel energie das doch kostet. Warum spricht keiner davon mal Konzerte jeder Art zu verbieten? Damit würde man locker 1000 mal so viel Co2 einsparen wie beim Abschaffen des Motorsports.

Man muss diesen Sport nicht mögen; aber bevor man versucht mit der Öko-Nummer dem Motorsport seine Berechtigung abzusprechen, sollte man sich mal Gedanken darüber machen.

@artefaktum
Vielleicht weil es ihnen in den Schweizer Alpen besser gefällt?

Und checkstedass hat sich wohl seit dem Kindergarten nicht weiterentwickelt.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kerpen: Aus für berühmte Kartbahn von Michael Schumacher
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?