11.05.07 10:43 Uhr
 447
 

Fußball: Osnabrück verspielt den Aufstieg - 2:4-Niederlage in Hamburg

Der Herbstmeister der Regionalliga Nord, der VfL Osnabrück, hat am gestrigen Donnerstag bei der zweiten Mannschaft des HSV mit 2:4 verloren und hat damit allenfalls noch theoretische Chancen auf den Aufstieg in die zweite Bundesliga.

Nachwuchsspieler Sidney Sam netzte bereits nach zwei Minuten zur Führung des HSV ein. Hierfür zeichnete die eklatant schwache Abwehr des VfL verantwortlich. Im weiteren Verlauf spielten die HSV-Talente den VfL nahezu an die Wand.

Es war pures Glück, dass es erst nach dem Wiederanpfiff zum 0:2 für den HSV kam, der in jeder Hinsicht besser war. In der Schlussphase fielen noch zwei Tore für den VfL, wovon eines ein Eigentor des Hamburgers Reichel war.


WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburg, Niederlage, Osnabrück, Aufstieg
Quelle: www.neue-oz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Borussia Dortmund: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
BR Volleys Vs. Spacer´s Toulouse: Spektakuläre Ballwechsel
FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.05.2007 10:19 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann gar nicht so viel fressen wie ich kotzen möchte. es ist unglaublich, wie ein bequemer vorsprung und eine reihe geschenke der konkurrenten achtlos in die mülltonne geschmissen wurden.
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:11 Uhr von flo3877
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Saison 1986/87 war meine zweite Saison als Fussballfan. Damals war ich neun Jahre alt.

Im Verlauf jener Saison - am Ende derer mein geliebter KSC in die Bundesliga aufstieg, um sich dort stetig zu verbessern und ein paar Jahre später nach einem 7:0 gegen Valencia erst im Halbfinale des UEFA-Cups ungeschlagen auszuscheiden - hatte der VfL Osnabrück fast die ganze Zeit auf einem Aufstiegsplatz gelegen. Am Ende war ihnen die Puste ausgegangen und wir waren nicht die einzigen, die noch an ihnen vorbeizogen.

Seitdem verfolge ich das Schicksal des VfL, das keinen glücklichen Verlauf genommen hat, begleitet vom Niedergang einer der besten Fanszenen Deutschlands.
Sollte es dieses Jahr nicht mehr reichen für den VfL, sind sie an der bestbesetzten Regionalliga aller Zeiten gescheitert. Das kann passieren! Vermutlich müssen sie den besten Fans im deutschen Fussball den Vortritt lassen, denen des 1.FC Magdeburg.
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:57 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verrate mir mal bitte jemand welche formulierung "unglücklich" oder "schlecht formuliert" sein könnte, dankeeee
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:07 Uhr von flo3877
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.... na klar! Ein Rückstand in der ersten Minute des Spiels ist nicht angenehm. Er wirft die Taktik über den den Haufen und man läuft von Anfang an hinterher. Noch schlechter ist allerdings ein Rückstand in der letzten Minute - das sollte jedem einleuchten.
Dumm ist auch die Formulierung von manchen Kommentatoren, vom "psychologisch ungünstigen Zeitpunkt" zu sprechen, wenn eine Mannschaft direkt vor dem Halbzeitpfiff in Rückstand gerät. Oder direkt nach Wiederanpfiff. Solche Rückstände sind allemal besser, als jene, die einem zehn Minuten vor Schluss passieren.

Dieser Logik folgend ist folgende Formulierung katastrophal:
"Es war pures Glück, dass es erst nach dem Wiederanpfiff zum 2:0 für den HSV kam."
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:17 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: wegen eines satzes in drei absätzen gleich eine fünf...naja von mir aus. ich teile deine meinung zwar nicht aber du hast sie sehr schön begründet.

mit dem satz wollte ich ausdrücken dass es, aufgrund vergebener chancen, auch zur halbzeit bereits mit einiger berechtigung 3:0 für den hsv hätte stehen können. der torwart hats gerettet.
Kommentar ansehen
11.05.2007 14:35 Uhr von borgloh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
VFL = Wundersam: Ich komme selber aus Osnabrück und bin mehr ein Hobby-Fan, aber jedes Jahr ist Osnabrück gut, verliert aber gegen die Tabellenletzten und putzt die Tabellenersten mit 5:0 weg ... Aber wie jedes Jahr schaffen sie es am Ende der Saison wieder zurückzufallen und den Aufstieg zu verpielen. Mehr als Trottel fällt mir da nicht ein ;)
Kommentar ansehen
11.05.2007 19:21 Uhr von p0kerface
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke für schützenhilfe an den hsv: schön gemacht hsv, bestens für st pauli.
2. Liga die Kiezkicker sind dabei !!!
Kommentar ansehen
12.05.2007 18:27 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: aber so werden wir osnabrueck ein weiteres jahr in der dritten liga erleben...und nun wird es wohl um einiges schwieriger den aufstieg in der kommenden saison zu schaffen

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Fußball/Borussia Dortmund: BVB ohne Aubameyang nach Berlin
Ludwigshafen: Polizei schießt auf Messer-Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?