10.05.07 19:57 Uhr
 363
 

Schwämme gegen Viren entwickelt

Die Wissenschaftler um Peter Kofinas von der Universität von Maryland in College Park haben einen Schwamm gegen Viruserkrankungen entwickelt.

Durch Abdrücke im Schwamm, die die Form des zu bekämpfenden Virus aufweisen, können Viren gezielt gefangen werden. Dadurch können Dialysegeräte unterstützt und Viren zur Impfstoffentwicklung gesammelt werden.

Durch den Schwamm können jedoch nicht nur Viren, sondern auch Zucker bei Diabetikern, herausgefiltert werden.


WebReporter: Nehalem
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Viren
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2007 19:14 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Erfindung. Als ich die News gelesen habe, habe ich mich schon ein wenig gewundert, auf was Wissenschaftler alles kommen ;)
Kommentar ansehen
10.05.2007 23:34 Uhr von Sirion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: was man heute so alles schon kann mit der mordernen Technik, hätt eich nicht gedacht das selbst das schon funktioniert wobei die frage ist wie es mit allergischen reaktionen auf den "Schwamm" ist?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?