10.05.07 19:51 Uhr
 5.649
 

Frau trug Granate aus Wohnung zur Polizei

In Grevenbroich hat eine Frau bei einer Wohnungsauflösung eine über 35 Zentimeter große Granate gefunden. Diese packte sie kurzerhand ein und trug sie zur Polizei.

Dort legte sie die Granate auf den Tresen mit den Worten: "Hier, hab ich gefunden." Die Mitarbeiter der Polizeiwache forderten einen Sprengstoffexperten an und lagerten die Granate vorsichtshalber in den Hof der Polizeistation.

Angaben zufolge handelte es sich um Übungsmunition der Bundeswehr. Das "Fundstück" wurde eingezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Polizei, Wohnung, Granate
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2007 19:14 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr merkwürdige "Fundsache". Ich glaube nicht, dass die Frau sich einen Spaß daraus machen wollte. Ich denke eher, dass sie zu dämlich war, um die mögliche Gefahr zu erkennen und dieser entsprechende Bedeutung beizumessen.
Kommentar ansehen
10.05.2007 20:47 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ streetlegend: dämlich??? ich weiß nich, ob das unbedingt was mit dämlich zu tun hat - ich glaub, ich würd so ne granate nich unbedingt erkennen, wenn ich sie zufällig finden würde ...ich weiß allerdings auch nich, ob ich sie zur polizei bringen würde oder (aus unwissenheit) einfach in ne mülltonne oder aufn schrottplatz oder so.... *g* ...ich mein, da steht ja nich in großen roten buchstaben "achtung granate" drauf, oder????
Kommentar ansehen
10.05.2007 21:42 Uhr von SelltAnasazi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kleiner erdbär: Naja, nach den nachrichten im tv, bilder in der zeitung usw erkennt der durchschnittsbürger wohl eine Granate:)
die heutige jugend erst recht durch games usw :D
Kommentar ansehen
10.05.2007 22:06 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur info: die miesten Leute kennen lediglich nur die normalen HANDgranaten, auch aus games, aber eine Handgranate ist keine 35cm, das hört sich eher nach Mörser oder Artellerie an, gut sowas würde ich vl noch erkennen aber nur weil ich gerne Kriegsdokus sehe^^ aber es kommt wirklich aufs aussehen an, und normalerweise geht so eine Granate auch nicht von alleine los also wars wohl nicht sooooooo gefährlich
Kommentar ansehen
10.05.2007 22:20 Uhr von ottonilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: es soll ja auch Leute geben die Flugzeugtanks mit Bomben verwechseln :D
Kommentar ansehen
11.05.2007 00:26 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich eine Granate erkenne: dann weiss ich eigentlich auch das ich das Ding dort liegen lass wo es liegt.
Irgendwo hinkt die news, Grevenbroich eben.
Kommentar ansehen
11.05.2007 07:17 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@landlord: warum? was soll mit dem zeug schon großartig passieren, wenn es in einer wohnung rumgestanden hat?
testweise runterwerfen muss mans ja nicht ;)
Kommentar ansehen
11.05.2007 07:27 Uhr von Der_Wasserhahn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
granaten: Also ich glaube auch nicht, dass eine Mörsergranate unbedingt für eine Durchschnittsfrau erkennbar sind.
Der Gegenstand ist ja nur zylinderförmig und läuft vorne spitz zu. Man erkennt vielleicht, dass es ein Waffenstück ist.
Außerdem, was soll noch passieren, wenn du die Granate in vorsichtig trägst und nicht all zu starker Erschütterung aussetzt wird sie auch nicht explodieren.
Und dämlich würde ich die Frau auch nicht nennen, ich für meinen Teil hätte auch keine Lust nen Sprengstoffkommando in meinem Wohnzimmer sitzten zu haben, dann lieber die Polizeiwache damit hochjagen :)
Vllt. wäre das ja dann wieder ein terroristischer Akt! =D
Kommentar ansehen
11.05.2007 07:52 Uhr von _nolan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 ea übgranate bw: ist eigentlich knallblau?!

und die sieht genau so aus wie sich jeder mensch eine handgranate vorstellen würde. mal von der farbe abgesehen :)
verwechslung ist da ausgeschlossen.

die übgranate sieht genauso aus wie die "echte" nur das sie blau is.
Kommentar ansehen
11.05.2007 10:43 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grammatik: Entweder lagerten sie die Granate IM Hof oder sie legten sie in den Hof.

Oder unglück aber irgendwie korrekt:

In den Hof auslagern :D

Nur das

"und lagerten die Granate vorsichtshalber in den Hof"

geht nicht :P

[/klugscheissen]
Kommentar ansehen
11.05.2007 11:06 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da muss ich doch gleich an nen film denken...

"u s a f....fuck you krauts...wer schreibt denn so´n scheiß auf nen boiler...?"

*LOL*
Kommentar ansehen
11.05.2007 13:37 Uhr von holgi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grevenbroich: weisse Bescheid Schätzelein *loooool*
Kommentar ansehen
11.05.2007 19:51 Uhr von $bvb-fan$
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is aber groß: eine Granate mit 30cm ist aber extrem groß...
Die granate gehörte bestimmt ihrem sohn(falls sie einen hatte) der in der Zeit beim Bund eine hat mitgehen lassen.
Kommentar ansehen
13.05.2007 10:51 Uhr von KING07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ bvb fan: naja 35 Zentimeter is eigentlich für ein Geschütz kanz "ok"
klar für eine Handgranate ist sie zu groß.

Die Theorie mit dem "mitgehen lassen" könnte allerdings gut sein. Nur was will man mit so einem Ding machen?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?