10.05.07 16:35 Uhr
 807
 

Wissenschaftler entdeckten schießende Meeresschnecken

Ein internationales Wissenschaftlerteam aus Mexiko, Panama und den USA hat bei einer Untersuchung in den Jahren 2001 bis 2005 im östlichen Teil des Pazifiks vor den Küsten von Panama, Mexiko und Costa Rica fünf neue Meeresschneckenarten entdeckt.

Die Ergebnisse dieser Studien haben sie gestern in Panama veröffentlicht. Diese Meeresschnecken haben eine ganz besondere Verteidigungsart entwickelt: sie können nämlich richtiggehend auf ihre Feinde schießen, wenn sie bedroht werden.

Diese Mollusken ernähren sich von Anemonen und Korallen, deren spitze Zellen sie dabei mitfressen und bei Bedarf gegen ihre Feinde einsetzen. Außerdem verwenden sie Teile ihres eigenen Körpers zur Ablenkung, indem sie diese abstoßen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Entdeckung, Wissen
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2007 16:28 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht genau, wie man sich das dann vorstellen muss. Vermutlich werden die Spitzen wie kleine Pfeile wieder ausgespuckt. Jedenfalls ist das eine höchst ungewöhnliche Verteidigung:)
Kommentar ansehen
10.05.2007 16:38 Uhr von drcliff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: was es nicht alles gibt. Ich bin immer noch der Meinung, dass wir erst 50% aller Lebewesen auf der Erde entdeckt haben.
Kommentar ansehen
10.05.2007 16:40 Uhr von cruzcampo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh je, ich glaube, wenn man schon ein "ei" statt einem "ie" liest, hat man heute wohl lang genug vorm Rechner gesessen, oder ;-)
Gut, dass in einer Stunde Feierabend ist !
Kommentar ansehen
10.05.2007 16:43 Uhr von drcliff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, aber ein nettes Wortspiel. Ob Muscheln das denn können?
Kommentar ansehen
10.05.2007 17:33 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@drcliff: nicht ganu ;)

entdeckt wurden bis jetzt ca. 1,8 Millionen
geschätzt werden die Arten auf 10 - 100 Millionen, allerdings fallen da ALLE Lebensformen darunter.
Kommentar ansehen
10.05.2007 18:19 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: Die Schnecke hats drauf ;)

Wie ein U-Boot mit Gegenmaßnahmen, Torpedos und so weiter xD
Kommentar ansehen
11.05.2007 00:53 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alte geschichte: über diese schneckenart hat peter moosleitner bereits um 1998 berichtet... dennoch, bin froh dass es in deutschland nichts derartiges gibt :)
Kommentar ansehen
11.05.2007 09:52 Uhr von hellrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überdruck Harpunen: Überdruck Harpunen, haben auch manche Bakterien. Also von der "Technick" her gibts das schon ein paar Millionen/Milliarden Jahre.... aber bei Molusken kannte ichs jetzt auch noch nicht...
Kommentar ansehen
11.05.2007 17:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante News! Meerestiere aller Art interessieren mich schon immer, habe die News gerne gelesen und mit verdienten 10 Punkten bewertet!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?