10.05.07 10:16 Uhr
 10.075
 

Neuester Patch-Day unter Kritik - Microsft-Updates legen den Hauptprozessor lahm

Die für den Monat Mai erschienenen Updates im Rahmen des Patch-Days aus dem Hause Microsoft sind in der Lage, die CPU bzw. den Hauptprozessor eines PCs so stark auszulasten, dass der Rechner quasi nicht mehr funktionsfähig ist.

Es kommt vor, dass Anwendungen erst nach extrem langer Wartezeit zu laufen beginnen. In einigen Fällen kann es sogar vorkommen, dass die Programme gar nicht mehr starten.

Leider war bislang noch nicht in Erfahrung zu bringen, ob Microsoft der Fehler bekannt ist oder ob bereits ein Patch zum Beheben des Problems in Arbeit ist.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Kritik, Patch
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2007 10:10 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Ansicht nach sollte Microsoft die Updates ein wenig ausführlicher testen. Das erinnert mich irgendwie an die Computerspielproblematik, bei der die User meiner Meinung nach als Betatester herhalten müssen...
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:19 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Patch zum gepatchten Patch: Kleinweich!
Immer wieder für einen Lacher gut.
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:33 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es merkwürdig und zugleich beängstigend, dass ich nie diese Probleme habe ... oder zicken das immer nur zwei drei Computer rum, deren Besitzer nicht mit ihrem gerät umgehen können?

Hm.
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:36 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine probs: habse auf meim xp daheim und auf arbeit installiert, alles wunderbar

der fehler kommt mir aber trotzdem sehr bekannt vor, hat allerdings in dem fall nix mit den letzten updates zu tun. die svchost.exe belegt die komplette cpu-last und brauch ne halbe ewigkeit um sich wieder zu fangen. liegt am dienst für automatische updates der sich irgendwie zerschossen hat. behebbar durch gewisse fixes bzw. dem löschen der download- und cache ordner von winupdate.
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:37 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ergänzung: kam schon auf paar kundenrechnern vor, natürlich net auf meinem perfekt laufenden pc :-P
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:38 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann passieren: jetzt mal ernsthaft, es ist für microsoft eben nicht möglich das update mit jeder möglichen hardwarekonstellation zu testen, daher ist diese news ohne eine info (ich weiß die quelle gibt da nicht mehr her) nichts wert. Ich habe vista auf 2 rechnern laufen und keine probleme.

P.S.: wären wirklich viele davon betroffen gäbe es eine ausführlichere news bei seiten wie heise oder golem.
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:39 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gut,: dass ich nie patche^^

und trotzdem hab ich keine sorgen mit irgendwelchen trojanern,viren oder sonstirgendwelcher schädlichen software.
Kommentar ansehen
10.05.2007 11:18 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LordBraindead: Wenn der Trojaner gut funktioniert, merkst du auch gar nichts davon. Das ist ja der Sinn der Sache ;)
Kommentar ansehen
10.05.2007 11:39 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss schon, warum Meine Internet-Partition mit Win 2000 läuft... Wird nicht mehr upgedatet und auch auf der XP-Partition sind die autom. Updates deaktiviert...
Kommentar ansehen
10.05.2007 12:36 Uhr von kraftarts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nicht neu! Mir ist diese extreme Auslastung bereits Mitte letzten Jahres aufgefallen. Bei einem relativ schnellen Rechner macht sich dies nicht sonderlich bemerkbar. Bei meinem VIA EPI ist es schon öfter vorgekommen, dass die Auslastung auf 100% hochgeht und dann garnicht mehr reagiert.
Ich kann in einem solchen Fall nur jedem empfehlen, das Update Pack von winfuture zu verwenden!
Kommentar ansehen
10.05.2007 12:54 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@madasa: glaub man, das würde ich schon merken.

whatever. wenn man weiss, was man im internet anstellt und vor allem wie, dann muss man sich da keine großen sorgen um son kram machen.
Kommentar ansehen
10.05.2007 13:41 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiacyberz: warum sollte ms denn bitteschön nicht mehrere konfigurationen testen. sicherlich gibts es weltweit so einige verschiedene. trotzdem sollte sowas nicht passieren. genug leute sind dort zum testen und genug geld hat MS auch. also wo ist das prob.

zum patch nicht installieren. wie gesagt, wenn man weiss was man macht, passiert auch nix. ich habs schon so oft erlebt, dass die leutz ihr Windoof immer aufm aktuellen patch haben und trotzdem dauernd viren oder trojanerbefall haben. ich habe das problem seltsamerweisse nicht. daher kann ich auch sagen, man muss nur wissen wie man sich verhält und schon hat man keine probs. und ich bin durchaus auch auf einigen seiten unterwegs wo man sich schnell mal was einfangen kann.
Kommentar ansehen
10.05.2007 13:59 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: ist es nicht in erfahrung zu bringen wenn die outlook starten schlägt erstmal der patch zu *g*
Kommentar ansehen
10.05.2007 14:18 Uhr von Mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LordBraindead: an deinem beispiel sieht man wie ahnungslos menschen sein können bei vollkommener überzeugheit von sich. was haben patches mit trojanern und viren zu tun? nicht viel.
meistens werden sicherheitslücken gestopft die das auspioniern deiner daten zullässt.
das merkt keine antiviren programm oder firewall.
udn leute wie du sind es dann von deren rechner aus angriffe auf andere laufen. die merken das netmal aber glauben sie sind absolut sicher und gut gerüstet.

aber glaub du ruhig an deine fähigkeiten und ignorier schön weiter alle patches.
Kommentar ansehen
10.05.2007 14:33 Uhr von LordBraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
blafasel: trojaner und viren kommen ja auch nicht durch sicherheitslücken ins system. ne is schon klar.

leute wie du haben trotz aller virenprogs und firewalls dutzende von viren und trojaner. so sinnlose behauptungen kann ich genauso gut aufstellen.

du hast absolut keine ahnung inwiefern ich da plan von hab oder auch nicht. also laber mich bitte nicht mit so nem scheiss zu, von wegen von meinem rechner aus würden angriffe getätigt werden.

und du kannst mir ruhig glauben, wenn ich sage, dass ich es merken würde, wenn auf meinem rechner ungewollt programme ausgeführt werden.

aber wenns dir spass macht, laber mich ruhig zu mit deinem wissen über mich und meine kenntnisse in dem bereich. du kennst mich und mein system ja scheinbar viel besser als ich und hast auch den masterplan in dem bereich.
Kommentar ansehen
10.05.2007 14:40 Uhr von Mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: "trojaner und viren kommen ja auch nicht durch sicherheitslücken ins system. ne is schon klar."

ich sag ja. NICHST KAPIERT. aber macht nix. solche muss es auch geben die ne sicherheitslücke von nem trojaner nicht unterscheiden können.
Kommentar ansehen
10.05.2007 14:51 Uhr von Ophiuchus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die berühmten MS-Updates: Diese Updates kennt man ja inzwischen, wenn es kein Trojaner oder Viruas geschafft hat, ein System lahmzulegen... die bewährten MS-Updates schaffen es garantiert. Selbst schuld, wer sich die Dinger ohne vorherige Prüfung auf den Rechner zieht.
Kommentar ansehen
10.05.2007 15:30 Uhr von drcliff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch: MS.
Kommentar ansehen
10.05.2007 15:52 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ophiuchus: genau, ich test jedes einzelne update vor installation ersma in ner vmware obs taugt. ach ne, scheisse, bringt ja nix, in der vmware hab ich ja wieder andere hardwaretreiber drinne, verdammt.

naja, dann test ichs halt auf meinem 2., exakt gleichem system, dass ich mir extra gekauft hab, nur um windows updates zu testen.
Kommentar ansehen
10.05.2007 15:54 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr vollpfosten: sorry, ne andere bezeichnung fällt mir garnicht ein. Ist das irgendwie die neuste form von rebellion kleiner 17jähriger kellerkinder, sich gegen MS Patches zu stellen?

Das problem ist nämlich dass es von euch möchtegern rebellen so viele gibt, dass sich die virenschreiber darauf verlassen können noch tausende davon zu erwischen, selbst wenn der patch seit monaten draussen ist... die folge davon is, dass ich jeden tag 30-50 spammails filtern muss weil alle davon überzeugt sind, dass nie einen trojaner haben.

ernsthaft, benutzt linux, OSX oder sonstwas wenn ihr MS nicht mögt, aber auf jedem rechner windows haben und trotzdem nur gegen MS hetzten schadet eurer authentizität... aber vor allem nervt es mich ab dauernd eure virenmails zu kassieren.
Kommentar ansehen
10.05.2007 15:56 Uhr von theeye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News ist Blödsinn: Nur weil sich in der ChipRedaktion sich ein Prozess aufgehangen hat. Liegt es gleich am Windowsupdate. Niemand anderem ist das mit dem Patch passiert. Mir ist auch ab und die Explorer.exe abgeschmiert weil mal ein fehler Film auf der Festplatte war oder ähnliches und das noch vor dem Update.

Und aus Sicherheit nicht Updaten ist wirklich Schwachsinn mit was surfst du denn WinXP ohne SP und Firfox 0.9
Kommentar ansehen
10.05.2007 16:06 Uhr von Mazzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gregsen: word.

besser könnte ich es nicht sagen.
Kommentar ansehen
10.05.2007 16:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht Verallgemeinern: Das ist aber nicht bei allen PC´s so.
Das sind wie immer alles Einzelfälle.
Kommentar ansehen
10.05.2007 16:36 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kain ich bestädigen ich habe an 2 Rechner das update instal. und kann dies nicht bejaen.
Kommentar ansehen
10.05.2007 17:27 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will mal jemand lachen: Guck
http://img517.imageshack.us/...

Ich hab Zeit - das passiert seit Stunden im Minutentakt (wird downgelodet - Installiert & Neustart nutzt auch nix).

Ich glaub ich bin in einer Zeitschleife gefangen.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?