10.05.07 09:15 Uhr
 624
 

Dr. Oetker: Nur Eier aus Bodenhaltung

Der Bielefelder Nahrungsmittelkonzern Dr. Oetker wird nur noch Hühnereier aus Bodenhaltung in seinen Produkten verarbeiten. Das sei die Reaktion auf eine Kampagne des Deutschen Tierschutzbundes.

Der Tierschutzverein brachte Produkte von Dr. Oetker sowie Birkel und Verpoorten in Zusammenhang mit qualvoller Tierhaltung. Das Magazin W&V berichtete, dass der Tierschutzbund ähnliche Aktionen auf andere Unternehmen ausdehnen werde.

Dr. Oetker hat nach eigenen Angaben bereits die Verwendung von Eiern aus Käfighaltung seit dem Vorjahr verringert.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Boden, Ei, Dr. Oetker
Quelle: www.juraforum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2007 10:10 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man: nur gratulieren. aber nicht dem konzern, sondern dem tierschutzbund.
ich kaufe aus selbigem grund auuschließlich eier aus bodenhaltung und verzichte auf fleisch und wurst. habe mal auf peta.de ein video über die tierquälerei gesehen; danach ist mir das essen gründlich vergangen. schweine, eingepfercht in solch engen buchten, dass sie sich ihr ganzes erbärmliches leben lang nicht mal umdrehen können, so eng ist es!
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:21 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Augenwischerei: Bodenhaltung ist zwar natürlich besser als die Käfige. Sie ist aber von artgerechter Haltung immer noch sehr weit entfernt, und über die Verwendung von Farbstoffen für den gelben Dotter bis hin zu vorbeugenden Antibiotika (welcher Irrsinn!!) ist damit auch noch nichts gesagt.

@teufelsgeiger: WEnn schon, dann müsstest du auf Freiland- oder gleich ganz auf Bio-Eier umsteigen. Und statt auf Fleisch und Wurst zu verzichten, wäre dein Beitrag zum Tierschutz noch größer, wenn du die Hersteller von artgerecht erzeugten Produkten durch deren Kauf unterstützen würdest...
Kommentar ansehen
10.05.2007 13:53 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teufelsgeiger: Garviel hat eigendlich schon das wichtigste geschrieben, aber das du den Erpressern gratulierst, naja, jedem das seine....
(siehe 2. Absatz)

Lebensmittelkonzerne haben das Problem Qualität zu angemessenen Preisen zu liefern, art ma ab wenn auf Grund dieser Aktion die Preise steigen, den is das geschrei wieder groß.
Kommentar ansehen
10.05.2007 18:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer bitte: kontrolliert das alles??
Da muss man schon Glauben mitbringen, denn dort
Beschäftigte werden sich hüten, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.
Dann mein obligatorisch Statement:

W a s bitte kann ich noch bedenkenfrei essen?
Ein Minilabor zum Bestimmen von Schadstoffen, Pesti und sonstiges Zeugs habe ich nicht und wer führt sowas in seinem Einkaufskorb mit??

Aber die Idee des TS findet Beifall von mir.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?