09.05.07 18:25 Uhr
 1.923
 

Händler wollen 2008 den Muttertag verschieben

Da der Muttertag im Jahr 2008 auf den Pfingstsonntag fällt, möchte der Verband des Deutschen Einzelhandels den Muttertag um sieben Tage vorziehen. Hintergrund sind mögliche Umsatzeinbußen, da Blumenläden an Pfingsten geschlossen bleiben müssen.

Der Muttertag wird für den Einzelhandel immer bedeutender, da jeder Bundesbürger rund 25 Euro für Präsente ausgibt. Alleine mit Blumen werden in der Woche vor dem Muttertag über 100 Millionen Euro Umsatz gemacht.

Da der Muttertag kein offizieller Feiertag ist, plant Hubertus Pellengahr, Sprecher des Einzelhandelverbandes, mit der Unterstützung der Kirche und der Wirtschaft, bei dem Versuch, die Politik dazu zu bewegen, den Muttertag auf den 4. Mai zu verlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mutter, Händler
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lufthansa interessiert sich auch für insolvente Alitalia
Piccadilly Circus: Gigantische Werbetafel soll Passanten ausspionieren
Salmonellen: Salamistangen von Aldi zurückgerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2007 18:07 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles Kommerz, aber immer wieder nett. Warum sollten wir den Muttertag nicht wirklich um eine Woche vorverlegen. Es steht ja nirgendwo geschrieben, dass er immer am zweiten Sonntag im Mai stattfinden muss. Also ich plädiere dafür. Für den Kommerz im Lande.
Kommentar ansehen
09.05.2007 18:44 Uhr von ghettoäffchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal anders gefragt: warum sollten wir es tun .. nur eil pfingsten und muttertag auf einen Tag fallen ... wayne?
Ok die umsatzeinbußen *buhuu* die sollen nich rumheulen 2009 is es nich mehr so.
Außerdem könn sich dann die Mütter auch mal besaufen am Sonntag ohne am Montag wieder zur Arbeit zu müssen ;)
Kommentar ansehen
09.05.2007 18:48 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: man könnte auch das völlig überflüssige ladenschlussgesetz abschaffen. dann kann an pfingsten aufmachen wer will.
Kommentar ansehen
09.05.2007 18:55 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin für den 20. April das würde doch passen.
Kommentar ansehen
09.05.2007 18:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein vorteil: in england ....da ist kein geschaeft geschlossen.....im moment nur an 2 tagen im jahr....25.12. und 01.01.
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:05 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@swald: Warum würde das passen?
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:16 Uhr von Ederkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix gibts: wird nix verschoben.
entweder tradition, der keine tradition, gemischt wird net
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:32 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Welchen anderen Zweck sollten Kitschtage wie beispielsweise der Valentinstag denn sonst erfüllen?
Kommentar ansehen
09.05.2007 20:05 Uhr von sir-pumperlot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@carry: das ladenschlussgesetzt ist aber ein 2-schneidiges schwert. klar auf der einen seite hört es sich super an, wenn läden 24h am tag geöffnet haben können, oder zumindest bis später im abend. würde mich auch freuen, dass man nicht alles anner tanke holen muss, wenn man wieder vergessen hat irgendwas zu kaufen und das erst auf ner party merkt^^.
aber überlegt mal. es muss personal zu rverfügung stehen, dass nachts große zuschlage kriegen würde... und das würde sich wieder auf die preise auswirken... (unzwar nicht positiv)
ich glaub ich zahl lieber ma 5 € im monat mehr an der tankstelle statt bei jedem einkauf fast das doppelte zu bezahlen. das wird nämlich weit aus teurer...
schön ist es in amerika. dort gibt es leute die auch so eine arbeit schätzen und auch für wenig geld in der nacht arbeiten, aber hier in deutschland kann man das vergessen oder würde sich jemand gerne für 4 euro oder so an die kasse stellen (wohlmöglich noch in großstädten, in denen die kriminalität gerade in der nacht sehr hoch ist. also ich würds nicht machen....
Kommentar ansehen
09.05.2007 20:10 Uhr von hitzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sucht mal im Web nach Muttertag. Da gibt es eigentlich eine Regel, die besagt, dass wenn Muttertag und Pfingsten auf einen Tag fallen der Muttertag um eine Woche vorgezogen wird.
Ok ... hab´s grad bei Wikipedia gefunden. Das kann gemacht werden muss aber nicht: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.05.2007 20:38 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Du sprichst aus deiner Sicht, ich sprach aus der Sicht der Industrie.

Natürlich hast du Recht, aber der Handel sieht das leider nicht so.
Kommentar ansehen
10.05.2007 02:26 Uhr von Matt.E.Zin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sir-pumperlot: Mach dir wegen der Preise keine Sorgen, den Nachtzuschlag schaffen die als nächstes ab ;-).

Nächstes Jahr fallen übrigens auch 1.Mai und Vatertag(Himmelfahrt) auf ein Datum. Letzteres muss dann aber auch verschoben werden *prost* ;-)!

C ya

Matt.E.Zin
Kommentar ansehen
10.05.2007 09:02 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein problem den muttertag vorzuziehen: Also ich würde es ok finden wenn der Muttertag vorgezogen werden würde. Jedoch nicht unter dem wirtschaftlichen Aspekt betrachtet.

Ich sehe es nur so, das ich meiner Mutter jeden Tag für alles Dankbar bin.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?