09.05.07 18:18 Uhr
 907
 

Baden-Württemberg: Oettingers neue Referentin ist Mitglied bei Weikersheim

Günther Oettinger (CDU), der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, bekommt in der kommenden Woche eine neue Referentin.

Die neue Angestellte in Oettingers Büro, der Vertrag läuft vorerst bis Ende dieses Jahres, heißt Dorothea Beetz (26 Jahre) und sie ist derzeit im Mannheimer Stadtradt für die CDU tätig.

Frau Beetz ist aber auch Mitglied im rechten Studienzentrum Weikersheim. Die 26-Jährige meinte: "Ich bin 2004 eingetreten, aber seitdem nie mehr dort gewesen". Von der Opposition wurde Kritik an der Verpflichtung von Beetz laut.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mitglied, Baden-Württemberg, Baden, Günther Oettinger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2007 17:32 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Günter Oettinger kommt aus den negativen Schlagzeilen nicht heraus. Er ist in der Beliebtheitsskale schon tief gefallen, ich denke mal seine Tage sind gezählt.
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:08 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verstehe ich gar nicht. Das Studienzentrum Weikersheim ist doch quasi von der CDU gegründet worden. Und Oettinger selbst ist auch Mitglied des SZW.

Das und viel mehr bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:16 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben die alle gegen Weikersheim? Ist doch ein löblicher Verein.
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:43 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: Sehr löblich...

"Eine Reihe von Kritikern, darunter Autoren des ehemaligen IDGR, des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung sowie der Sprecher der SPD-Fraktion für Verfassungsschutz- und Extremismusfragen, Stephan Braun, siedeln das Studienzentrum in einer Grauzone zwischen Rechtskonservatismus und Rechtsextremismus an. Es überschreite die Grenzen zwischen diesen Lagern gezielt, um zur Enttabuisierung rechtsextremer Positionen beizutragen."
Kommentar ansehen
09.05.2007 20:13 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ silenius: Dass die von dir genannten Personen so denken und argumentieren, verwundert mich nun nicht... ;-)
Kommentar ansehen
09.05.2007 22:27 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich: nur sagen "Vetterle-Wirtschaft". `ne gute Bekannte vom Herrn MP ?
Kommentar ansehen
09.05.2007 22:45 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon, dass Oettinger sein Ministerpatent auf der Kirmes gewonnen hat, ist anscheinend jeder, der sich ein bisschen für deutsche Kultur einsetzt ein Nazi.
Wenn man sich heute beschwert, dass es auf dem Weihnachtsmarkt statt nach Gewürzen nach Gyros riecht und man in Bayern gerne ein Kreutz neben der Kirche aufstellen möchte - gilt man als Nazi.
Oettinger hatte noch nie Glaubwürdigkeit - kann sie also im Gegensatz zu der Aussage vom Spiegel nicht verspielen.
Kommentar ansehen
09.05.2007 22:51 Uhr von Nobunaga
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach

mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Da muss irgendwo ein Nest sein :) . Irgendwie funktioniert das bei denen nur über Seilschaften. Von allein würden sich die ganzen Hohlköpfe doch kaum so weit oben sammeln... obwohl, mit viel Ehrgeiz und Minderwertigkeitskomplexen geht auch einiges...

@ThomasHambrecht

seh ich genauso
Kommentar ansehen
10.05.2007 09:09 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@reziprok: "Ist doch ein löblicher Verein."

Also entweder hast du hier die Ironie-Smilies vergessen oder du zählst zu den Leuten, für die selbst die CSU noch liberal ist.

Hier mal ein bisschen "Stoff" für dich:
http://www.nadir.org/...
http://de.wikipedia.org/...
http://www.denkblogade.de/...
Kommentar ansehen
16.05.2007 22:29 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jugendsünde? Wenn sie immer noch Mitglied ist, dann Frage ich mich warum! Faulheit oder Dummheit?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Kommissar Günther Oettinger flog mit kremlnahem Lobbyisten in Privatjet mit
EU-Kommissar: Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Rede
EU-Kommissar Günther Oettinger entschuldigt sich für "Schlitzaugen"-Aussage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?