09.05.07 15:47 Uhr
 1.844
 

Neuseeland: Amerikaner überlebte Sturz aus 400 Metern Höhe und konnte Freund retten

Zwei von drei Studenten, die den neuseeländischen Aspiring erklimmen wollten, konnten einen Sturz aus 400 Meter Höhe überleben. Der dritte Student wurde bei dem Absturz getötet.

Der amerikanerische Student, der eine Kopfverletzung erlitt, konnte Hilfe holen, nachdem er durch ein nicht ungefährliches Gletscherterrain gelaufen war. Damit rettete er seinem Freund, der sich neben seinen Beinen auch das Becken brach, das Leben.

Die Bergwacht konnte den verletzten Bergwanderer bergen. Die beiden Überlebenden befinden sich nun in einem Krankenhaus.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freund, Amerika, Meter, Sturz, Neuseeland, Höhe
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2007 14:13 Uhr von Magier47058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wirklich ein Wunder. Einen Sturz aus der Höhe zu überleben und mit fast glimpflichen Verletzungen davon zu kommen.
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:56 Uhr von Sirion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? Wie soll ein Mensch den bitte das überleben können?! 400m o.O

Das wäre so als ob man vom Dach des Empire State Building springen würde, oder eher von der Antennenspitze die 448,7m hoch ist o.O
Kommentar ansehen
09.05.2007 20:28 Uhr von rasendereporterin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der amerikanerische Student"? Ansonsten:
tragische Geschichte. Schön, dass zumindest zwei der drei das überlebt haben.
Kommentar ansehen
09.05.2007 21:38 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein freier Fall! Hier mal ein Link zu einem neuseeländischen Artikel zu dem Fall: http://www.stuff.co.nz/...

"There was a huge series of ledges, big drops – each drop would be at least two-storeys high."

Allerdings sind auch diese "kurzen" Stürze immerhin noch etwa zwei Stockwerke tief gewesen.
Von daher ist es trotzdem schon extremes Glück, dass immerhin zwei der drei Studenten überhaupt überlebt haben.
Kommentar ansehen
10.05.2007 00:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überlebt Sturz aus 400 Metern Höhe: und konnte Freund retten..zudem bastelte er ein rekordverdächtiges denkmal, dass an gewisse 4 minuten im mai 2001 erinnert..heiratete und lies sich wieder scheiden..das kind was aus der ehe hervorging, ist laut vaterschaftstest von dem toten studenten..nun wird vermutet,dass nicht der sturz dafür verntwortlich ist..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?