09.05.07 11:59 Uhr
 10.176
 

Österreich: Über 30 Personen verließen einfach ein Lokal ohne zu bezahlen

In einem Villacher Lokal kam es letztes Wochenende zu einem Fall von Zechprellerei durch eine komplette Hochzeitsgesellschaft, die aus 32 Personen bestand. Der Name der Eheleute war der Wirtin nicht bekannt, sie erstattete Anzeige gegen Unbekannt.

Die Polizei konnte die Zechpreller ermitteln und als Rechtfertigung gaben sie an, dass in dem Lokal ein grässliches Ambiente geherrscht habe und das Essen schlecht gewesen sei. Deshalb sei man gegangen ohne die Zeche zu begleichen.

Nach Ansicht der Wirtin kann das Essen nicht so übel gewesen sein, da Schweinebraten, Wiener Schnitzel und die Grillteller restlos verspeist wurden.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Person, Lokal
Quelle: kaernten.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2007 11:21 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt dreist, leider steht momentan noch nichts in der Quelle, was nun weiter passieren wird, also gerichtliche oder außergerichtliche Einigung??? - na ja, egal was die Eheleute da vorbringen, aufstehen und gehen geht beim Besten Willen nicht und wenn es noch so Grottenschlecht schmeckt, zahlen muss man schon...
Kommentar ansehen
09.05.2007 13:10 Uhr von Ederkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@author: Wenn Essen wirklich sehr schlecht schmeckt, dann bezahl ich es nicht.
Aber dann sag ich das auch dem Personal und esse das Zeug nicht auf.
Denn das es nicht schmeckt merkt man doch nach ein paar Bissen.

Naja, den Trouble hätten sie sich sparen können, dass das Essen Geld kostet is doch klar, gehört eben zu ner Hochzeit.
Kommentar ansehen
09.05.2007 13:58 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon sehr dreist wer soll des denn glauben.

Wenns net schmeckt sagts man und laesst den Rest liegen...und graessliches Ambiente, na da guckt man sich doch vorher schon an, wo man Hochzeit feiern will...mal abgesehen davon, Glueck fuer die Wirtin...normalerweise nimmt man alle moeglichen Daten auf, allein schon zwecks der Hochzeitsvorbereitungen..
Kommentar ansehen
09.05.2007 14:16 Uhr von Zylon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummdreist: .
Kommentar ansehen
09.05.2007 14:35 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gemein: das essen war bestimmt nicht schlecht, das restaurant zu seiner hochzeit sucht man sich schon selbst aus und achtet da auf qualität und ambiente, die wollten einfach dreist nicht bezahlen!
und das bei einer hochzeit. ich kann mir schon denken welche sorte leute da geheiratet hat...
sie sollten zur strafe mal nen tag lang teller waschen^^
Kommentar ansehen
09.05.2007 15:47 Uhr von rofamoenny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle blöd? Als ob die sich abgesprochen hätten!?! Wenn ich auf einer Feier im Restaurant bin, dann frage ich beim rausgehen auch nicht beim Wirt, ob der "Gastgeber" schon bezahlt hat?!?! Also im Prinzip haben nur zwei Leute die Zeche geprellt und die bilden das Hochzeitspaar.
Kommentar ansehen
09.05.2007 17:34 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@über mir: Da gebe ich dir recht. Wenn ich auf eine Hochzeit eingeladen bin, gehe ich davon aus, das für mich bezahlt wird, so hat eine Einladung das nun mal in sich.

Nur einmal, bei Freunden von mir, stand schon auf der Einladung eine ganz liebe Bitte, doch statt Geschenken lieber die Feier mit Spenden mitzufinanzieren, weil die Beiden wirklich die ärmsten Schlucker waren, trotzdem beide arbeiteteten, wegen niedriger Löhne. Verstand sich von selber, das wir da geholfen haben,. aber da wussten wir es vorher!
Kommentar ansehen
09.05.2007 20:48 Uhr von F. I. Mad Axle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar die Grillteller?? Denen hat´s geschmeckt LG
Kommentar ansehen
09.05.2007 23:57 Uhr von Jesus Christoph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sparen was das Zeug hält sicherlich gibt die Dame noch ihr Kleid zurück und meint Sie sah furchterlich darin aus und habe es nicht angezogen, obwohl an der linken Seite die Reste vom Hackbraten kleben.

Solche Leute liebe ich ... so ein Fall hatte ich bei mir zum Glück noch nie.
Kommentar ansehen
10.05.2007 01:17 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
waren da wieder die zigeuner unterwegs???ß
Kommentar ansehen
10.05.2007 10:58 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie komisch: das ganz. Wenn eine Gesellschaft von ca 30 Leuten das Lokal verlässt dann ist ziemlich sicher das die Polizei da sehr wenig ermitteln muss. Weil ich als Wirt sicher merke wenn da 30 Leute eben mal abhauen.

Und das die Wirtin eine Reservierung für ca. 30 Leute angenommen hat, ohne ein Namen /Ansprechpartner o.ä. kommt mir auch mehr als komisch vor.

Da wäre da allein schon die Frage, wie die einzelnen Sachen berechnet wurden. Ich esse öfters mal in Gesellschaften von 6-10 Mann (wegen Firma) da wird meine Cola einfach auf eine Sammelrechnung geschrieben und gut ist.
Und die Wirte fragen immer mein Chef o. so. nach den Namen der Firma u./o. seinen. VORHER wohlgemerkt.

Für mich ist das auch nicht übliches Geschäftsgebaren was da abging.

Ich will die Leute nicht in Schutz nehmen, aber so ganz hasenrein kommt mir die Geschichte halt nicht vor.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
11.05.2007 07:19 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zechprellerei: gibt es nicht in DL, in A weiß ich es nicht....
Ich kann mir lleicht vorstellen, dass es sich hier um eine der üblichen Hochzeitsgags gehandelt hat (Brautentführung etc.) und das ganze dann ausgeartet ist.......
Dern Hochzeitern wurde es dann vermutlich zu teuer, da sind dann solche Ausreden wohlfeil....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?