09.05.07 13:20 Uhr
 427
 

USA: Islamisten planten angeblich Angriff auf Heeresstützpunkt

Am vergangenen Montag ist es dem FBI gelungen, sechs Männer zu verhaften. Sie stehen unter dem Verdacht, einen Anschlag auf den Heeresstützpunkt Fort Dix im US-Bundesstaat New Jersey vorbereitet zu haben, so eine Meldung des US-Justizministeriums am gestrigen Dienstag.

Man konnte die sechs Männer verhaften, nachdem man Hinweise auf ein Waffentraining von 2006, das auf Video aufgenommen wurde, erhalten hatte. Daraufhin fand eine Überwachung der Männer statt und man brachte heimlich einen FBI-Mitarbeiter in die Gruppe ein.

Angeblich, so die Behörden, hätten die radikalen Islamisten vorgehabt, sich zu bewaffnen und anschließend in den Stützpunkt Fort Dix einzudringen. Sie sollen geplant haben, dort mindestens 100 Personen umzubringen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Angriff, Islam, Islamist
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2007 13:29 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer soll das glauben an der Heimatfront?
Islamisten bestehend aus Albanern, die sich eigentlich
bei Amerika für das Geschenk Kosovo bedanken müssten.
Kommentar ansehen
09.05.2007 14:17 Uhr von Poudok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MIR GEHT DER HUT HOCH wenn ich so einen Mist lese möchte ich aus Wut spontan irgendein kleines unschuldiges Land überfallen....

So eine gequirlte Dreckspropaganda aus zusammengestammelten "hätten", "würden" und "wollten" -Fakten habe ich lange nicht mehr gehört!!!

6 Männer wollten eine MILITÄRBASIS in den USA überfallen, um mindestens 100 Menschen zu töten? *aufdembodenliegendlachenddurchsganzehausrollend*

Ich muß aufhören mich aufzuregen, mein Blutdruck...

Wann verstehen die Menschen endlich, das das von der US Regierung eingestreute Terrorbedrohungsmeldungen sind, um den Menschen konrolliert Angst einzuimpfen?
Kommentar ansehen
09.05.2007 14:25 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Märchen gab es gestern oder vorgestern: schonmal bei SN. ;-)
Kommentar ansehen
09.05.2007 17:10 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Klaus: Keine Chance. Die entsprechenden Verschwörungstheoretiker würden auch das der Bush-Administration noch in die Schuhe schieben...
Kommentar ansehen
09.05.2007 17:43 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: genau so wie die Verschwörungstheoretiker die geglaubt haben, Saddam hat die Atombombe.
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:20 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie war das? Gerhard Wisnewski

"Kriege können nur stattfinden, wenn den Verlautbarungen von Politikern und Journalisten blind Glauben geschenkt wird. Kriege können nur geführt werden, wenn Menschen beim ersten Knall wie Schafe in die gewünschte Richtung laufen."
Kommentar ansehen
09.05.2007 19:42 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt auf den ersten Blick unglaublich, aber wenn man sichmal die Lage vor Augen führt kommt das durchaus hin. Ein Überraschungsangriff mit dem niemand rechnet (wer glaubt schon mitten in seinem eigenen Land angegriffen zu werden?) kann verheerende Auswirkungen haben.

So dürften die Attentäter durchaus in den ersten 10 Sekunden ein Blutbad anrichten. Danach kommt es drauf an wie gut sie trainiert haben, wenn die Soldaten erstmal realisiert haben was überhaupt abgeht und das Feuergefecht losgeht. Dass sie getötet werden, haben die Terroristen natürlich eingeplant.

Die Frage ist nur: Wie wollte sie dort rein kommen? Mit nem LKW durchbrechen? Oder nen Zaun aufschneiden? Oder sich reinbuddeln? Hoffentlich gibts noch ein paar Infos dazu.
Kommentar ansehen
09.05.2007 21:51 Uhr von Poudok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@allenaiven - Link zu 9/11: Für alle die immernoch glauben Osama bin Laden hätte die TwinTowers auf dem Gewissen:

http://www.unf-unf.de/...
Kommentar ansehen
10.05.2007 00:13 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Poudok: Bin Laden hat mit Sicherheit die Anschläge zu verantworten. Nur anscheinend hat Bush mit einem Apparat bewusst nichts unternommen. So scheinen die Dinge jedenfalls zur Zeit stehen (ich erinnere an die News, dass die Franzosen die amerikaner vor den Flugzeugentführungen gewarnt haben).

WTC7 ist und bleibt jedoch ein Rätsel.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?