08.05.07 14:07 Uhr
 395
 

Österreich: Erst Verwechslung bei Entführung und nun noch ein Strafverfahren

Vier Männer müssen sich vor dem Gericht in St. Pölten (Niederösterreich) wegen erpresserischer Entführung verantworten. Den Angeklagten wird zur Last gelegt, dass sie einen italienischen Geschäftspartner entführen wollten.

Allerdings unterlief den vier Angeklagten ein Patzer und sie entführten einen anderen Mann als geplant, welcher sich rein zufällig im Haus ihres Opfers aufhielt. Sie ließen von ihrem Opfer ab und flüchteten vom Tatort.

Durch die Entführung wollten die vier den Italiener zwingen, 400.000 Euro Schulden zu begleichen. Einer der vier Täter ist geständig und die anderen bestreiten eine Erpressung oder Entführung. Im Fall einer Verurteilung drohen bis zu 20 Jahre Haft.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Entführung, Verwechslung, Strafverfahren
Quelle: noe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2007 13:45 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll man dazu sagen... dumm gelaufen... sollte es denn so abgelaufen sein, doppelt Pech gehabt... keine Kohle und nun zehn bis 20 Jahre Haft :o)
Kommentar ansehen
08.05.2007 14:46 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dass mancher zu solch drastischen Geldeintreibungsmethoden greift, ist menschlich verständlich. Hier sogar 400.000 Euro. Das kann die Rettung einer Firma bedeuten... oder bei Nichtzahlung den Untergang.
Ich verstehe diese beiden. Allerdings ist es natürlich gesetzlich nicht erlaubt.
Andere Überlassen diese Eintreibung auch kriminellen Banden (z.B. der Russenmafia). Auch das ist nicht richtig, ganz klar.
Leider sinkt die Zahlungsmoral von Jahr zu Jahr. Heute zahlt kein Schuldner vor der 3. Mahnung.
Bibip
Kommentar ansehen
08.05.2007 23:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann ich nur: meinem Vorkommentator Recht geben, braucht ja nicht unbedingt gleich die östliche Mafia sein, aber
der/die Schwarz gekleideten Männer geht auch schon.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?