08.05.07 10:19 Uhr
 642
 

Wegen Party: Beamter unter Korruptionsverdacht

Ein Mitarbeiter in leitender Position der Kreisverwaltung Rhein-Sieg-Kreis wurde wegen Korruptionsverdachts suspendiert.

Dem Beamten wird vorgeworfen, dass er sich eine Party von einer Firma finanzieren ließ, zu der er auch dienstlich in Kontakt steht. Es ist noch unklar, ob und in welchem Maße er sich dabei selbst bereichert hat.

Die Staatsanwaltschaft Bonn bestätigte, Kenntnis von dem Fall zu haben, und prüft derzeit, ob eine Straftat vorliegt, gibt aber ansonsten keine weiteren Informationen bekannt. Auch ein Kündigungsverfahren wurde bereits eingeleitet.


WebReporter: HEINZMEMBER
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Party, Beamte, Korruption, Beamter
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.05.2007 10:11 Uhr von HEINZMEMBER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja - es ist nicht ohne Grund so, dass Beamte derartige "Geschenke" nicht annehmen dürfen - es liegt immer der Verdacht nahe, dass es Gegenleistungen gab.
Kommentar ansehen
08.05.2007 12:01 Uhr von Nic83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sogar ein Kündigungsschreiben wurde eingeleitet? Mann Mann Mann! Ansonsten heißt es lediglich "vorzeitig suspendiert". Ob der noch mehr Dreck am stecken hat?! o.o

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Fußballstar Ronaldo möchte Zweitliga-Klub in England oder Spanien kaufen
Dänemark: U-Boot-Erfinder soll getötete Journalistin auch gefoltert haben
In deutschen Moscheen wird für Sieg türkischer Armee gebetet: Kritik aus Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?