07.05.07 21:39 Uhr
 956
 

Bayern: 13-Jähriger erlitt 30 Faustschlägen, da er keine Zigaretten bei sich hatte

In Weiden wurde ein 13-jähriger Junge am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Opfer einer brutalen Körperverletzung. Er wurde von zwei Jugendlichen um eine Zigarette angebettelt. Das Opfer selbst ist Nichtraucher und konnte dem Wunsch nicht nachkommen.

Daraufhin verprügelten sie den Jungen besonders am Kopf, wobei ein Zeuge 20 bis 30 Schläge beobachtet haben will. Eine Vielzahl wartender Fahrgäste sah dabei zu; aber es kam niemand hinzu, der dem Jungen geholfen hätte.

Der misshandelte Jugendliche gelangte noch nach Hause und wurde umgehend in das Weidener Klinikum zur ambulanten Behandlung gebracht. Zwischenzeitlich ermittelte die Polizei bereits einen 14-jährigen Weidener. Nach dem zweiten Täter wird noch gesucht.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Bayer, Schlag, Zigarette, Faust, Faustschlag
Quelle: www.oberpfalznetz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2007 20:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird fast jeder größeren Stadt geschehen, aber Dutzende Menschen die die Tat unmittelbar beobachtet haben – aus Sensationsgier- da fehlt schon die Zivilcourage. Schade drum.
Kommentar ansehen
07.05.2007 22:32 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Militante Raucher halt :-P: ^^
Kommentar ansehen
07.05.2007 22:44 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch(?): Habe den Titel so verstanden, als wäre derjenige, der nach einer Zigarette gefragt hat, verprügelt worden....
Kommentar ansehen
07.05.2007 23:15 Uhr von gringo75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel irreführend: wie der 69er schon sagte...

titel ist komplett falsch.....


wer hat den denn wieder verzapft? autor oder vom checker "verschlimmbessert"

"Bayern: Frage nach einer Zigarette wurde mit 30 Faustschlägen quittiert"

das bedeutet: der anfragende bekommt schläge.

richtiger wäre:

ablehnung einer zigarette, oder verneinung der frage nach......

so ist das nur appeldwatsches deutsch.....

auch die ndr gibt solche sachen nicht her...

oder etwa doch?
Kommentar ansehen
08.05.2007 01:53 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: dass die passanten nicht belangt werden.
wir haben früher nichtmal getraut ne flasche umzuwerfen.. und da wird ein 13 jähriger von zwei älteren verdroschen und keiner sagt was.
sowas gehört doch streng genommen zur ersten hilfe genauso wie es zur pflicht eines jeden bürgers gehört einzuschreiten.
sowas gehört hart bestraft
Kommentar ansehen
08.05.2007 07:27 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ich das hasse: "..., aber es kam niemand hinzu, der dem Jungen geholfen hätte."

Feiges Dreckspack! Wie kann man denn da zusehen? Und es hat auch keiner die Polizei angerufen, oder `nen NAW, wenn der arme Kerl sich dann noch allein bis nach hause geschleppt hat. *sichaufregt*
Und natürlich könnten die belangt werden , wenn man wüsste wer da tatenlos zugesehen hat.

Einzig positives an der News (soweit das überhaupt geht): ein 13jähriger der NICHT raucht. Gut.

LG
Kommentar ansehen
08.05.2007 11:18 Uhr von Light as light
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Die polizei ermittelte gegen einen 14-jährigen oder?
kranke gesellschaft in der wir leben :/
Kommentar ansehen
08.05.2007 14:33 Uhr von svmurawski2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maaannn: da sieht mann mal wieder wie manns macht ist es falsch biste raucher meckern alle biste nichtraucher kriegste nen paar in die fresse also ehrlich und an alle die so toll zugeschaut haben hoffe das es euch auch mal passieren wird damit ihr mal wisst wie es ist gedemütigt zu werden
IHR FEIGLINGE

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?