07.05.07 15:25 Uhr
 235
 

Hannover: Erfahrene Tiefpflegerin im Zoo von Wolf angegriffen

Eine 26-jährige Tierpflegerin, die nach Angaben der Zoo-Sprecherin schon lange Zeit im Wolfsgehege arbeitet, wurde nun beim Füttern der Tiere von einem Wolf angegriffen.

Durch die Gitter vom Gehege, in dem sich zurzeit ein Wolfspaar und drei Jungtiere befinden, habe der Wolf das Hosenbein der Pflegerin greifen können. Mit der rechten Hand hielt sie sich daraufhin am Gitter fest.

Der Wolf biss sich kurz darauf an der Hand fest. Aufgrund starker Verletzungen kam die junge Frau ins Krankenhaus und musste sofort operiert werden.


WebReporter: skipgirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hannover, Zoo
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?