07.05.07 11:30 Uhr
 833
 

"Ich bin Harry" - Kameraden wollen Prinz Harry mit T-Shirts beschützen

Durch T-Shirts mit dem Aufdruck "Ich bin Harry" wollen die Armee-Kameraden von Prinz Harry, der demnächst zu einem Irak-Einsatz aufbricht, den Sohn von Prinz Charles vor Attentätern schützen.

Harry sei geschätzt unter seinen Kameraden, so ein Offizier. Die Regierung verlässt sich jedoch nicht auf die T-Shirts. Sie will zum Schutz Harrys eine Special Air Service-Sondereinheit abstellen, die Anschläge auf Harry verhindern soll.

Die Einheit Harrys wird einige Tage vor ihm im Irak eintreffen um Informationen über mögliche Bedrohungen zu sammeln. Der Aufdruck auf den Shirts der Kameraden von Harry soll Verwirrung stiften, so der Daily Mirror.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prinz, Kamera, Prinz Harry, T-Shirt, Shirt
Quelle: www.die-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant
Nach Verlobung mit Prinz Harry: Meghan Markle steigt bei Serie "Suits" aus
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle steht fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2007 12:09 Uhr von Blackman1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das Wozu geht er dann überhaupt in den Irak wenn er als Soldat auch noch selbst beschützt werden muss?
Seine Einstellung ist ja gut und schön, nur realistisch gesehen ist seine Entscheidung richtig dumm! Wieso geht er nicht nach Afrika, irgendwo beim Aufbau von Schulen, etc. helfen?
Kommentar ansehen
07.05.2007 12:23 Uhr von Ederkiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol also alle erschiessen die nicht son T-Shirt anhaben....
oder trägt er es selber?
Kommentar ansehen
07.05.2007 12:29 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle erschiessen die solche ein T-Shirt anhaben. Harry sei ja das Primäre Ziel der Terroristen.
Kommentar ansehen
07.05.2007 13:11 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackman: "...Wozu geht er dann überhaupt in den Irak wenn er als Soldat auch noch selbst beschützt werden muss? ...."

Ganz einfach: Dann kann er irgendwann in ein paar Jahren vor allen Leuten damit angeben, dass er im Irak gedient hat. Das ist alles nur getue, von den zusätzlichen Kosten für seinen Schutz mal abgesehen.
Kommentar ansehen
07.05.2007 13:36 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man gebe ihnen eine Schaufel: damit kann man viel leichter die Steuergelder ausm Fenster werfen.
Damit der Bub innen Irak kann muss noch ein Sondereinsatzkommande abgestellt werden.

Einerseits ist es ja gut, dass deren Prinzenknabe wie alle anderen auch behandelt wird, aber anderseits ist er einfach durch seine herkunft wertvoll. Und ich würde als Turbantaktiker auch eine 100 Mann starke gruppe angreifen, wenn der britische prinz drunter ist. da ist die kosten-nutzen-rechnung ganz anders
Kommentar ansehen
07.05.2007 13:44 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, hauptsache motzen: aber wenn rauskommt das praktisch kein sohn von us-senatoren im irak dient ist das geschrei groß. nach dem motto"krege führen aber die eigene brut verschonen". also wie man es macht ist es verkehrt.

warum regt sich keiner von euch auf über die ganzen unnötigen und teuren vip-besuch von politikern in krisen/kriegsgebieten?
es herrscht schon fast ein kriegstourismus unter politikern. jede fraktion/ abgeordnete,... senden kosten, kosten!

also warum regt ihr euch net darüber auf?eine deligation nach der andern. natürlich alles vip schutz vom feinsten. vom extra vip-hubschrauber, sicherheitspersonal, zusatz san-versorgung,....
ich sags euch. weils net groß und fett in den medien steht. also gehts euch am arsch vorbei.
Kommentar ansehen
07.05.2007 13:56 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine nette Geste. Aber überflüssig. Es wird schon dafür gesorgt werden, dass dem Harry nicht zustößt. Schließlich ist er ein mutmaßlicher Thronerbe (so weit ist es mit GB schon gekommen^^)
Kommentar ansehen
07.05.2007 14:08 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@240878: wäre er in meiner einheit: würde ich dem erstmal aufs maul hauen.
von wegen nette geste. der trottel bringt alle seine kammeraden in gefahr nur weil er als held dastehen will.

und @lucky strike
wo wird er bitte behandelt wie alle anderen? es gibt keine wehrpflicht in GB und nen persönliches SAS team nur für den schutz einer person ist auch ziemlich selten...
Kommentar ansehen
07.05.2007 14:24 Uhr von govegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie lächerlich: eine sondereinheit muss ihn beschützen...
aufgrund seiner herkunft wird er weitaus besser behandelt als die restlichen soldaten dort und das nur wegen so einem lächerlichen königshaus welches eh nicht regiert.
Kommentar ansehen
07.05.2007 15:08 Uhr von Slippy01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gebe 240878 vollkommen recht. Mehr gibs dazu nicht zu sagen.
Kommentar ansehen
07.05.2007 15:25 Uhr von Mydorn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
briten Dumm genug zu sagen, in welcher Einheit Prinz Harry dient, aber man muss ja auch noch eine Sondereinheit abstellen, damit selbst der dümmste Guerilla-Kämpfer weiß, wo der Kerl rumläuft.
Hätten die nicht son Wind drum gemacht, wäre die ganze Angelegenheit viel unproblematischer...
Kommentar ansehen
07.05.2007 15:37 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@S8472: thx.
aber irgendwie hats mir da teilweise die sätze verdreht. tippen will halt gelernt sein^^

naja. meine aussage war noch erkennbar.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant
Nach Verlobung mit Prinz Harry: Meghan Markle steigt bei Serie "Suits" aus
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle steht fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?