07.05.07 10:40 Uhr
 899
 

Eger: Mann wird von Frau ausgenommen und dann von Jugendlichen beraubt

Ein 33 Jahre alter Mann aus dem oberfränkischen Marktredwitz wurde in Eger (Tschechien) zuerst von einer Frau um den versprochenen Liebesdienst geprellt und anschließend noch von zwei Jugendlichen um seine Barschaft von 50 Euro beraubt.

Die Polizeibehörden teilten erst jetzt den Vorfall vom 1. Mai mit, da der Mann erst am Freitag Anzeige erstattete. Er war mit einem Bekannten in der tschechischen Stadt unterwegs und sprach eine Frau auf Liebesdienste an, die er im Voraus bezahlte.

Diese verschwand dann spurlos ohne den bezahlten Liebesdienst zu erbringen. Danach wurde er noch von zwei Jugendlichen zusammengeschlagen und beraubt. Die Beamten stellten bei der Anzeige zahlreiche Blutergüsse fest. Die Ermittlungen dauern noch an.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Jugend, Jugendliche
Quelle: www.frankenpost.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2007 10:16 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Stadt Eger (CZ) ist wegen der Straßenprostitution schon bundesweit
durch die Medien bekannt geworden. Auch wurden schon Freier mit so genannten k.o-Tropfen willenlos gemacht und um ihre Barschaft, manchmal auch das Auto, gebracht.
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:57 Uhr von cidre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich selbst war letztes jahr eine nacht in eger, auf der durchreise nach prag. da gehts echt ab...man sollte niemals alleine durch die straßen gehn. in deutschland wird man bei ner gebrannten cd auf millionen verklagt und in tschechien zB verkaufen händler unter aufsicht der polizei gefälschte waren, pistolen und anderen kram...und sowas nennt sich kontrolle durch die EU...
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:58 Uhr von yanec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shit happens

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?