07.05.07 09:34 Uhr
 1.517
 

In Österreich war ein Bayer mit rund 100 Km/h schneller als zulässig unterwegs

In den Abendstunden des Samstags hatte es ein bayerischer Autofahrer ziemlich eilig und fuhr auf der Westautobahn auf Höhe Salzburg-Wals beinahe doppelt so schnell wie zulässig.

Eine zivile Polizeistreife hat den 50-jährigen Mann, der aus Siegsdorf (Bayern) stammt, mit zirka 200 km/h auf der 100er Strecke erwischt.

Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet und seinen Führerschein musste er vor Ort abgeben.


WebReporter: Ingo_S
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Bayer, 100
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2007 08:40 Uhr von Ingo_S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Fliegen ist schöner. Doppelt so schnell wie erlaubt, dass grenzt ja schon an Größenwahn. 20 30 km/h über der zulässigen Geschwindigkeit ok (sind auf der 30er Strecke natürlich auch doppelt so viel :0)) aber so flott, ne das muss nicht sein...
Kommentar ansehen
07.05.2007 09:40 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ja die Umstände nicht: weiß also nicht, wie dort die Sicht- und Fahrbahnverhältnisse sind, aber manche Fahrer (vorwiegend Mercedes, Audi, BMW) haben wirklich einen an der Waffel. Hab ich erst wieder am Samstag Nachmittag auf der A 9 bei strömendem Regen wieder mal beobachtet. Daherrauschen mit völlig unangepasster Geschwindigkeit und dem Vordermann bis fast in den Kofferraum rein, und dann auch noch wildes Lichtgehupe... typischer Fall von Schwanzkompensation...
Kommentar ansehen
07.05.2007 09:48 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Lichthupe ist vollkommen in Ordnung - schliesslich ist genau das die Aufgabe der Lichthupe: ausserorts Warnen vor einem Überhölmanöver.

Die "normale" Hupe hat übrigens die gleiche Aufgabe.
Kommentar ansehen
07.05.2007 10:08 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: Kommt drauf. Das Benutzen der Lichthupe um jemanden aufzufordern die linke Spur zu verlassen kann ach als Nötigung eingestuft werden. Das einzige, was da erlaubt ist, ist einen Blinker nach links zu setzen.

Zum Text: Gut zusammengefasst, aber insgesammt nur 7 Punkte, sorry, aber dieser Titel ist unterstes Bild-Niveau.
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:04 Uhr von wwwrun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Wenn vor mir einer auf der linken Spur schleicht fahr ich auch gern mal auf und benutz die Lichthupe anders merken es viele Leute gar nicht, gibt genug Exemplare die oft nur mal alle 5 Minuten in ihren Rückspiegel schaun.

Auch wenn´s in Strömen regnet, aber 70-80 auf der linken Spur muss nicht sein.

Und 200 hat man auf der Autobahn auch schnell drauf, vielleicht hat er einfach nur die Begrenzung vergessen.
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:16 Uhr von Pelican
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soll er sichn anständiges auto kaufen hätten ihn die grün weißen nicht gekriegt, ausserdem is einmal lichthupe keine nötigung...
Kommentar ansehen
07.05.2007 11:49 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: die überschrift holpert ein bisschen...seltsam.

davon abgesehen: wer in österreich so rast ist selber schuld.
Kommentar ansehen
08.05.2007 09:21 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alagos: Nötigung wird´s ja erst, wenn der Vorausfahrende die Seite wechselt - bleibt er links, kann es niemals Nötigung sein.
Kommentar ansehen
21.05.2007 14:15 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake/Wwwrun: Natürlich weiß ich, dass die Lichthupe erlaubt und manchmal auch nötig ist. Sie ist allerdings nur "zum Anzeigen der Überholabsicht" erlaubt, und nicht zur Nötigung. Die Grenzen sind dabei freilich fließend, und wenn ich eh schon dem anderen im Kofferraum sitz, dann reicht eineinmaliges sanftes "Lichtgehupe" auch, da muss nicht gleich die Lichtorgel ran...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?