06.05.07 19:43 Uhr
 5.915
 

Dreister Diebstahl im Regensburger Dom dürfte dem Täter wenig Freude bereiten

Während eine junge Frau ihre Verfehlungen einem Priester beichtete, entwendete ein bisher unbekannter Täter die Handtasche der 24-Jährigen. Die Tasche hatte sie kurz vor der Beichte noch unter eine Kirchenbank gestellt.

Aus dem Beichtstuhl heraus konnte sie noch sehen, wie sich der Dieb mit ihrer Tasche aus dem gotischen Dom davonmachte.

Ob der Dieb nun ebenfalls seine Sünde bekennen wird, ist ungewiss: Die Tasche enthielt nur kirchliche Gegenstände und keinerlei Bargeld.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Diebstahl, Täter, Regen, Regensburg, Dom, Freude
Quelle: www.oberpfalznetz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2007 19:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Personen bei einem Blick auf den Fahrplan schon der Koffer
entwendet wurde, fällt ja bereits unter Trickdiebstahl. Aber das Diebe
schon eine Beichte dafür benutzen, andere Leute zu bestehlen ist schon
eine „sakrillegische Schmonzette“.
Kommentar ansehen
06.05.2007 21:11 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Kommentar: Der Zweck der Beichte ist IMMER auch das Bestehlen anderer Leute.
Kommentar ansehen
06.05.2007 22:30 Uhr von Mississippi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geiler Tipp! Danke, nun muß ich nur noch die richtige Kirche finden*freu*
Kommentar ansehen
06.05.2007 23:34 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kirchliche gegenstände? die junge frau hat also eine extra handtasche nur für kirchenbesuche? :)
Kommentar ansehen
07.05.2007 00:49 Uhr von Light as light
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: wollte der Herr oder die Frau ja noch ne Bibel für Sohn/Tochter ergattern...
Kommentar ansehen
07.05.2007 00:55 Uhr von chrisnirvanafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer beichten geht ists selber schuld, schade nur,dass keine wertgegenstände in der tasche warn! beichten gehen nur die leute,die keine vertrauenswürdigen freunde haben!
Kommentar ansehen
07.05.2007 01:13 Uhr von davidflo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirchliche Gegenstände :S ? Die 4 Kilo AT&NT-Zusammenfassung und ein Marmorkreuz oder wie oder was...?
Kommentar ansehen
07.05.2007 09:12 Uhr von wwwrun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chrisnirvana: wieder nicht aufgepasst in der Kirche oder?
Kommentar ansehen
07.05.2007 09:46 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Alleinstehende Tasche: Von einem Polizisten gesehen worden wär.....
Dann wär sie vom Bombenkomando gesprengt worden.
Das wär Teuer geworden.
Davon abgesehen hat die Gute einen starken Glauben gegenüber ihren Mitmenschen. War vielleicht naiv aber Sie glaubt an das gute im Menschen.
Wenigsten bei denen die in den Dom gehen....
Kommentar ansehen
07.05.2007 17:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man nur: Ach das ist doch wieder typisch Frau.
Die Tasche mal eben unter die Bank legen. Hier in der Kirche kann ja sowieso nix passieren.
Wenn ich sowas immer höre krieg ich so nen Hals.
Und anschliessend ist das Geschreie natürlich groß.
Ja nee, is klar.
Kommentar ansehen
12.05.2007 17:02 Uhr von chrisnirvanafan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Ich seh das zwar zum einen ähnlich wie du, das ist einfach nur Dummheit, aber so Kommentare wie "typisch Frau" sind absoulut unnötig und einfach nur abartig!
Kommentar ansehen
15.05.2007 11:45 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny und wieder mal beweisst du, dass du absolut KEINE Ahnung von Frauen hast!
Typisch Frau ist es eher die Handtasche überall mit hin zu schleppen und nicht einfach unter ne Kirchenbank (oder sonst wohin) zu legen. Also, solange du keine Ahnung von Frauen hast, lass einfach solche Kommentare wie „typisch Frau“.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Google überwacht Nutzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?