06.05.07 19:22 Uhr
 264
 

Streisand-Konzert am 18. Juli in London innerhalb von 20 Minuten ausverkauft

Der kommende Auftritt von Barbra Streisand im Rahmen ihrer Europa-Tournee in London war innerhalb von 20 Minuten ausverkauft. Die Karten kosteten bis zu 730 Euro. Ein Zusatzkonzert ist für den 22. Juli geplant.

Mit ihrem Auftritt am 18. Juli dieses Jahres in London wird sie das erste Mal seit insgesamt 13 Jahren in Großbritannien singen.

Nachdem Streisand in London aufgetreten ist macht sie unter anderem noch in Paris, Dublin und Nizza halt. Streisand verkündete auf ihrer Internetseite, dass sie es kaum erwarten könne, in so viele schöne Länder zu kommen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verkauf, London, Konzert, Minute
Quelle: www.die-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix zeigt "Denver Clan"-Neuauflage im Februar
ProSieben zeigt Serien-Adaption von "The Exorcist"
Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2007 19:56 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt man die? Also ich nicht..wahrscheinlich nicht meine Generation..
lg
Kommentar ansehen
06.05.2007 20:14 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fail: Nunja, egal welcher Generation man nun angehört, Barbra Streisand sollte man schon kennen!

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
06.05.2007 21:57 Uhr von Du Opfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Babs Streusand: stinkt zum Himmel raus
Kommentar ansehen
07.05.2007 17:03 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ihr Geld wert: Na da kann man beruhigt karten kaufen.
Sie ist eine von wenigen die ihr Geld wert ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?