06.05.07 17:56 Uhr
 490
 

Schweiz: Partei will Baseball-Caps und Turnschuhe auf Schulhöfen verbieten

Die Schweizer Partei SVP hat einen 17-pünktigen Verbotskatalog herausgegeben, der neue Vorschriften an Schweizer Schulen durchsetzen soll.

Die SVP will mit einem Verbot von z. B. Turnschuhen, Handys, MP3-Playern und Haargel für Zucht und Ordnung an Schweizer Schulen sorgen.

SVP-Parteipräsident Ueli Maurer meint zu den neuen Verhaltensregeln: "In der Schule braucht es mehr Disziplin und Ordnung. Wer vergammelt daherkommt zeigt viel von seinem Charakter."


WebReporter: dlenz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Partei, Baseball, Turnschuh
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Breite Mehrheit: Wolfgang Schäuble ist der neue Bundestagspräsident
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
Berlin: Franziska Giffey fordert Durchgreifen bei illegalen Obdachlosencamps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2007 17:49 Uhr von dlenz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die SVP möchte eigentlich alles verbieten. Da frage ich mich doch, ob es nicht sinnvoll wäre vielleicht eine Schuluniform einzuführen, dann würde man sich solche Regeln beinahe sparen können.
Kommentar ansehen
06.05.2007 18:48 Uhr von 240878
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schuluniformen: gibt es genug positive erfahrungen mit.

selbst wenn die schüler durch verschiedens tragen eine gewisse individualität herstellen, den geldbeutel der eltern freut es.
ein schritt gegen neid, soziale unterschiede, oberflächlichkeit und markenwahn.

so, jetzt dürfen die freiheitsapostel mich zerpflücken.
Kommentar ansehen
06.05.2007 19:08 Uhr von flecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch sinnvoller wäre es wenn die da drüben die SVP verbieten würden!

Ich hasse Menschen die meinen alles was ihnen nicht gefällt gleich verbieten zu müßen!
Kommentar ansehen
06.05.2007 19:11 Uhr von dlenz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@240878: Das sehe ich ganz genauso.
Kommentar ansehen
06.05.2007 19:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: aber schuluniform bringt auch nicht viel.....kann sehr teuer werden fuer die eltern.
Kommentar ansehen
06.05.2007 19:15 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ne blöde Idee: ohoh hoffentlich wird man bei solchen Vorschlägen nicht auch in D wieder hellhörig. Die Schüler sollten meiner Meinung nach tragen was sie wollen, sofern sie nicht in Unterwäsche zur Schule gehen...
Kommentar ansehen
06.05.2007 19:26 Uhr von dlenz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus: Du willst ja wohl nicht allen Ernstes behaupten, dass eine Schuluniform teurer als Markenklamotten sind. Zwei Uniformen pro Kind und die kleineren Geschwister können die Sachen auch noch auftragen, insofern sie nicht zu verschlissen sind.
Kommentar ansehen
06.05.2007 20:02 Uhr von Chickinja
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht doch spaß: also mir würd es zumindest spaß machen, was verbotenes zu tun
da kommt der rebell in einem hoch
Kommentar ansehen
06.05.2007 20:47 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ab auf die privatschule die schweiz kann also auch keine ordentliche bildungspolitik machen
Kommentar ansehen
06.05.2007 20:49 Uhr von MeisterH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vernünftige Sache! Kann ich nur unterstützen, in anderen Ländern längst Praxis. Statussymbole müssen in einer Lernanstalt auch nicht sein!

Dem zitierten Satz kann ich nur zustimmen.
Kommentar ansehen
06.05.2007 21:24 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meister H: Haargel und Turnschuhe sind also die Ursache für Probleme an der Schule? Ist immerhin eine Theorie...
Kommentar ansehen
06.05.2007 21:27 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin selber: 16 un verstehe manchmal nicht was die Leute haben. Alle sagen wir Jugendlichen (Hört sich machmal an wie eine eigene Rasse) seien gleich, die heutige Jugend blablabla. Ich für meinen teil Schei**e auf Markenwahn ich ziehe das an was mir gefällt und schau vll. mal zufällig auf das Label. Aber ich würde nicht sagen, dass ich explizit nach der und der Marke schaue.

Zur Schuluniform: Ist ein schwieriges Thema. Einerseits sollte jeder so rumlaufen wie er will (sodenn er nicht bestialisch stinkt, oder nur in Unterhosen kommt ;)), andererseits wirkt es dem Markenwahn, welche einige wirklich draufhaben, dass gebe ich frei zu, entgegen.

Aber hier nochmals expliziet: WIR JUGENDLICHEN SIND NICHT ALLE GLEICH!!!
Ich erlebs des öfteren: Ein älteres Ehepaar läuft an mir vorbei guckt schon ein wenig verängstigt aber sobald ich "Grüss Gott" sage schauen die nur verdutzt. Wenn einer mit Bierflaschen um sich wirft, auf den Boden rotzt, dann ist das dann natürlich representativ für alle Jugendlichen. Logisch, die Jugend von heute halt...

Cya
Kommentar ansehen
06.05.2007 21:49 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dienz: sie wird teurer....wir wohnen in england und ich weiss was ich sage....alle schulen werden daran verdienen wollen....wir muessen fuer den anfang pound 490 je kind ausgeben ....dann kommt die jaehrlich ernerung so mus man es nennen.....dann ist die schule nun auf die idee gekommendas alle sachen nur noch das wappen der schule haben muessen auch die socken......ein blazer ....aber nur von der marke......turnschuhe nur von der firma die kosten allein 69 pund....fuer die halle.....dann kommen die turnschuhe fuer draussen nochmal locker pound 80.........hier ist man an ueberlegen die uniform abzuschaffen weil es nicht bezahlbar ist....und hast du mehr als ein kind ....wir haben vier.....dann bist du locker 3 monatsloehne los um fuer alle die erste einkleidung vozunehmen.....und kinder wachsen leider........dann rechne dir einmal aus wie tuer es wird.....du wirst gezwungen bestimmte marken zu kaufen.....dies muss du berechnen.....wenn du eine genaue berechnung moechtest sag bescheid schick ich dir gerne
Kommentar ansehen
06.05.2007 22:53 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweiz ... tolles Vorbild: in vielerlei Hinsicht. Nicht nur, dass das Bildungssystem besser funktioniert, auch politisch sollten wir uns da häufiger die Schweiz als Leitbild nehmen.

Auch wird es seinen Grund haben, warum die Schweiz das Land ist, in das die meisten Deutschen auswandern.
Kommentar ansehen
06.05.2007 22:57 Uhr von Dragonix712
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nehalem: Meine Meinung!
Kann dich in allen Punkten nur bekräftigen (stimmt der Ausdruck so ;)??)
Kommentar ansehen
06.05.2007 23:32 Uhr von SaSaLe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schuluniformen ändern was ?^^: immer diese deutschen "Ja-Sager"...

Schaut mal nach GB, dort grenzt man sich nur noch mehr ab und teil sich auch weiterhin in Lager ein (Mensch halt).

Aber hauptsache besser wissen obwohls nur irgendein Hampelmann mit mikro gesagt hat...
Kommentar ansehen
07.05.2007 06:08 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
marshaus: Es gibt ja nicht nur die "Englische Lösung". Ich fände eine "Schulkleidung" nicht schlecht. Das muss auch nicht bis zu den Socken reichen.
Ein Beispiel aus Potsdam zeigt das es durchaus Kostengünstige Lösungen gibt. Ein Satz der Kleidung kostet in der Anschaffung rund 80 Euro, auf die Eltern entfällt ein Anteil von rund 30 Euro. Nebenbei gefällt es vielen Schülern sogar, äre aber kein Vorbild für die Schweizer. Denn zu der Potsdamer Schulkleidung gehört auch ein Base-Cap :-)

http://www.moz.de/...
Kommentar ansehen
07.05.2007 15:26 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer niemandem schaden zufügt: der sollte auch keine angst um seine freiheit haben müssen.

es gibt keinen guten grund für solche verbote.
die staatsbürger und die gesellschaft werden dadurch in keinster weise vor irgendeiner gefahr beschützt.

es geht diesen egoistischen menschen einzig und allein darum, anderen menschen durch bedrohung den eigenen willen aufzudrängen. die wollen einfach nur kleine kopien ihres eigenen hässlichen egos da draussen rumlaufen sehen.
"scheiss drauf was irgendein individuum will, was wir megaegos wollen ist viel wichtiger. da kann man ruhig auch harmlose menschen bedrohen."

wieso werden menschen nicht in frieden gelassen, wenn sie niemandem etwas tun? was ist an freiheit denn so schlimm dass man mehr und mehr davon verbietet, obwohl dadurch niemand vor schaden bewahrt wird?

und was für unselbstständige geistige krüppel, die nie die chance hatten sich frei zu entwickeln, wollen solche leute eigentlich als mitbürger haben?

eine kultur die es nötig hat, sich den jugendlichen per erzwungener gleichschaltung und bedrohung aufzudrängen, zeigt doch offensichtlich, dass sie zu minderwertig und unnatürlich ist, um von den menschen wirklich gelebt zu werden. so eine kultur ist höchstens brutstätte für alle möglichen psychischen erkrankungen bis hin zur massenpsychose a la 3. reich...

sieht man ja, was da aus manchen koranschulen so rauskommt... das ist das gleiche, nur etwas extremer...
Kommentar ansehen
07.05.2007 16:28 Uhr von knetfigur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haha typisch SVP Naja zum Glück macht sie sich damit bei den Jugendlichen (wie mir) viele Feinde! Das sind (waren) Wählerstimmen liebe SVP.. -.-
Seit froh das ihr keine Schweizer seit, ich muss mich schon schämen für solche zurückgebliebenen, rechte Idioten!
Kommentar ansehen
07.05.2007 16:33 Uhr von knetfigur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachschlag: Ach ja.. habt ihr die Punkte in der Quelle angeschaut?

-keine Baseball-Caps
- kein Haargel
- keine Turnschuhe, keine Flip-Flops <-- Barfuss?
- keine Skate- und Kickboards
- keine zerschlissenen Jeans
- keine MP3-Player, keine Handys
- keine Minis
- keine sichtbare Unterwäsche
- Brustansatz und Füdlispalt dürfen nicht sichtbar sein
- Hände nicht in den Hosentaschen <-- Toll jetzt will mir diese Idioten-Partei sagen wo meine Hände sein müssen...
- in ganzen Sätzen sprechen <-- Nun auch noch wie ich reden darf..
- Erwachsene mit Namen grüssen <-- Und mich zwingen jeden zu grüssen
- aufstehen, wenn der Lehrer mit einem spricht <-- Klaar..

Diese alten Säcke von der SVP haben mal wieder nicht besseres zu tun, oder was? Anstatt die wirklichen Jugendprobleme anzupacken! Aber das kennen wir ja von der SVP, dass Problem nicht lösen sondern nur dem Volk vorspielen irgendetwas für´s Volk zu tun... -.-
Kommentar ansehen
07.05.2007 19:21 Uhr von WMD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
knetfigur: Das meiste davon war für mich als Schüler selbstverständlich.

Sicher die Zeiten (Mode) haben sich geändert, aber wenn ich erlebe das ein Junge (12-15) eine ältere Frau in der S-Bahn als "Schlampe" bezeichnet, nur weil sie diesem Bengel gesagt hat er möchte doch die Füße vom Sitz nehmen, frage ich mich ob Anstand und Respekt überhaupt noch existiert. Ich fände es traurig, wenn es das nicht mehr gäbe. Am liebsten hätte ich dem Schnösel eine Ohrfeige gegeben. Reden hat nichts gebracht.
Genauso habe ich aber auch Jugendliche erlebt die Hilfsbereit und Respektvoll mit anderen Menschen umgehen. Ganze Sätze reden, gut wenn man dazu nicht in der Lage ist sollte man auch nicht dazu gezwungen werden, aber ansonsten sehe ich kein Problem darin. In jeder Gesellschaft gibt es Konventionen. Ich kann mich daran halten, oder dagegen rebellieren. Im letzteren Fall muss ich auch damit Leben das ich als Rebell nicht von der breiten Masse akzeptiert werde.
Kommentar ansehen
08.05.2007 15:59 Uhr von knetfigur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WMD: Vergiss nicht, dass diese zwei Jungs nicht der Meinung der ganzen Jugend entspricht.. Ich hätte nich so reagiert doch die Füsse wären auf dem Stuhl geblieben..
Und glaub mir, nicht jemand an unserer Schule befürwortet das, also wäre ich kein "Rebell".. Und ich werde ganz sicher nie akzeptieren, dass mir der Staat vorschreiben kann was ich tragen darf und was nicht! Bei T-Shirts mit rechtsextremen Parolen befürworte ich dies jedoch, da andere Bevölkerungsgruppen ausgegrenz oder diskriminiert werden. Und es gibt grössere Problem, als über die Kleidung von Jugendlichen zu diskutieren.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Woody Allens neuem Film gibt es eine Sexszene mit einer 15-Jährigen
"Idioten des Jahrhunderts": Männer fotografieren sich in Krokodilfalle
Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?