06.05.07 11:50 Uhr
 513
 

Boxen: Niederlage für Oscar De La Hoya

Floyd Mayweather Jr. ist neuer WBC-Weltmeister im Superweltergewicht. In zwölf Runden bezwang er am Samstag vor 16.200 Zuschauern im MGM Grand Hotel in Las Vegas den Titelverteidiger Oscar De La Hoya nach Punkten.

Zwei der Kampfrichter werteten zu Gunsten von Mayweather, einer jedoch sah auch De La Hoya vorne.

Mit seinem 38. Sieg in 38 Kämpfen beendet Mayweather jetzt seine Karriere. Noch am Abend erkläre Mayweather seinen Rücktritt vom aktiven Boxsport mit den Worten: "Ich muss niemandem mehr etwas beweisen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: venomous writer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Niederlage, Boxen, Oscar
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League
Fußball: Everton-Hooligan prügelt in Stadion mit seinem Kind auf dem Arm
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2007 12:23 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau: Floyd Mayweather Jr war nunmal der bessere boxer keine frage..
aber De La Hoya hatte mehr herz
Kommentar ansehen
06.05.2007 13:33 Uhr von wicked sick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Revanche: Und ich wette es gibt ein Rematch. De La Hoya wird das nicht auf sich sitzen lassen...
Kommentar ansehen
06.05.2007 13:45 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wicked sick: tjaa.. wird nur n problem wenn der mayweather JR. zurück tritt wie er sagt.. gegen wen soll er dann boxen??
gegen den alten dad von floyd?? *gg
Kommentar ansehen
06.05.2007 18:42 Uhr von VinceVega78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
endlich Entschädigung für einige Boxübertragungen bei RTL in jüngerer Vergangenheit (Schulz, Maske).
Kann mir kaum vorstellen, dass Mayweather bei seinem Rückritt bleibt, zum einen wegen den gigantischen Einnahmen bei einem Rückkampf, zum anderen wäre er einer der ganz wenigen Boxer, die es schaffen auf ihrem Höhepunkt zurückzutreten.

@unique, abgedroschener Spruch, aber in diesem Fall mal wieder absolut treffend "man ist nur so gut, wie es der Gegner zulässt", de la Hoya hat einfach mal wieder klar seine Grenzen aufgezeigt bekommen, wobei ich nach dem ersten Punktrichterurteil schon das schlimmste befürchtet hatte.
Kommentar ansehen
07.05.2007 12:42 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dachte eigtl. de la Hoya hat gewonnen - oder unentschieden

wobei der nach der 9. Runde konsequent alles verloren haben muß (man hat den Abbau gesehen im Gegensatz zu Mayweather)

v. a. die 12. Runde war klasse - in Europa hätte man die Hände in die Beine genommen und wäre abgehauen (ok wobei wenn de la Hoya die gewonnen hätte es unentschieden gewesen wäre - 114-114 beim letzten Richter)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?